Finden zwei deutsche Polizisten auf Grenzstreife zu Österreich einen Erhängten am Baum.

„Oje, das darf nicht wahr sein. Jetzt müssen wir wieder lange Berichte und Protokolle schreiben, Formalitäten erledigen, Akten wälzen…“

„Komm, wir hängen ihn ab, schleifen ihn unter dem Grenzbaum durch und hängen ihn auf der österreichischen Seite wieder auf!“

Gesagt, getan. Nach einer Stunde kommen zwei österreichische Grenzpolizisten am Schlagbaum vorbei: „Was? Jetzt hangt der scho wiedr do!!?“

Laut neuesten Berichten ist der Pisa-Turm so schief, weil deine Mutter sich zu weit am Balkon anlehnte.

Covid-19 kann bei Frauen ab 35 Jahren die Wechseljahre auslösen, berichten die seriösen Nachrichtenagenturen !! Da diese Agenten alle voneinander abschreiben müssen, wurde „aus Zeitmangel“ nicht recherchiert, dass die erste diesbezügliche Meldung „versehentlich“ einen Zahlendreher eingebaut hatte

Bauer Erwin liest im örtlichen Bauernblatt, dass er durch Selbstbesamung seiner Schweine eine Menge Geld einsparen kann. „Könnte ich ja mal ausprobieren“, denkt er sich, lädt alle Schweine in sein Auto und fährt in ein Waldstück, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort besteigt er alle Schweine nacheinander. Am nächsten Morgen um 4.00 Uhr steht er auf und geht in den Stall, denn, so der Bericht im Bauernblatt, wenn es geklappt hat, quieken alle Schweine um diese Uhrzeit. Bauer Erwin schleicht in den Stall, alle Schweine schlafen selig. Doch Bauer Erwin gibt sich nicht so leicht geschlagen. „Vielleicht war es nicht intensiv genug“, denkt er sich, lädt am nächsten Tag wieder alle Schweine ins Auto und fährt in den Wald. Dieses Mal besorgt er es jedem Schwein zweimal und ist danach ziemlich erschöpft. Als er am nächsten Morgen wieder um 4.00 Uhr in den Stall schleicht, schlafen die Schweine seelenruhig. „Okay, alle guten Dinge sind drei“, denkt er sich am nächsten Tag, lädt die Schweine ins Auto und … diesmal macht er sich über jedes Schwein dreimal her und fährt danach völlig ermüdet zurück. Da er so erschöpft ist, verschläft er es, um 4.00 Uhr in den Stall zu gehen. Um 5.00 Uhr wird er dann aber doch von seiner Frau geweckt. „Erwin“, flüstert sie, „die Schweine“. „Was ist denn“, fragt Bauer Erwin matt: „Quieken sie endlich?“ „Nein“, sagt seine Frau, „sie sitzen im Auto und hupen.“

😂😂😂😂😂 Der ist so geil‼‼‼😜

Mitten im Kalten Krieg vereinbaren ein russischer Automobilhersteller und General Motors ein Autorennen auf dem Roten Platz. Die Russen wollen die Überlegenheit der russischen Automobilproduktion beweisen. Nach dem Rennen steht ein Bericht in der Prawda: „Der russische Wagen erreichte einen sensationellen 2. Platz. Der amerikanische Wagen wurde Vorletzter“.

Ein Lokalreporter möchte über den Tagesablauf in einem Seniorenheim berichten. Er interviewt einen Senior. „Erzählen Sie uns, wie ihr Tagesablauf ist. Was machen Sie nach dem Aufwachen zuerst?“ Senior." Ich lasse Wasser." Reporter: „Was dann?“ Senior: „Dann mache ich Stuhlgang.“ Reporter:" Was dann?" Senior: „Dann stehe ich auf.“

Eine Nonne ging durch denn Wald, plötzlich teilten sich die Büsche, eine Räuber riss sie nieder und vergewaltigte sie. Danach fragte er sie: Nun, Schwester, was werden Sie der Schwester Oberin berichten. Darauf die Nonne: Ich ging durch den Wald, plötzlich teilten sich die Büsche, ein Mann sprang hervor und vergewaltigte mich zwei Mal. Hallo, Hallo, sagt darauf dieser. Warum zwei Mal? Darauf die Nonne: Nun, die fünf Minuten wirst du doch noch Zeit haben…

Influenza-Bericht: Bisher 202 Todesfälle durch Virusgrippe In der 43. Kalenderwoche 2019 waren es noch 61 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle in Deutschland, die an das RKI übermittelt wurden. Nach aktuellem Stand (12.03.2020) sind es bereits 119.280 bestätigte Fälle. 19.819 Patienten mussten deshalb im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt kam es während der Grippesaison 2019/2020 bisher zu 202 Todesfällen durch Influenzainfektionen. INFLUENCA vs.CORONA WINNER: INFLUENCA

Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins. Bericht des Vorstandes: „Im letzten Jahr haben wir keine Preise gewonnen, aber die gute Nachricht ist: Keiner von uns ist ertrunken“.

Die Jungfrau Maria wurde nach katholischer Lehre leibhaftig in den Himmel aufgenommen. Nach fast 2000 Jahren packt sie die Langeweile und bittet Gott, für ein paar Tage wieder auf die Erde zu dürfen. Gott stimmt zu unter der Bedingung, dass sie jeden Abend anruft und Bericht erstattet, was sie erlebt hat.

Am ersten Abend ruft sie im Himmel an. „Hier ist die Jungfrau Maria. Ich habe heute zum ersten Mal eine Zigarette geraucht. Ist das schlimm“? Gott: „Nein“. Am zweiten Abend ruft sie wie vereinbart wieder an: „Hier ist die Jungfau Maria. Ich habe heute zum ersten Mal einen kleinen Schwips gehabt. Ist das schlimm“? Gott: „Nein“. Am dritten Abend ruft sie wieder an. „Hier ist Maria. Ist das schlimm“?

Ich wollte heute meinen täglichen Bericht im Internet veröffentlichen, aber die Seite hat nicht funktioniert.

Laut Seitenbetreiber handelt es sich um einen Blog down.

Kommt eine Frau zum Arzt und beschwert sich, dass es ihr Mann nicht mehr bringt. Dieser verschreibt ihr Tabletten und bittet sie, in zwei Monaten vorbei zu kommen und zu berichten, was sich geändert hat.

Die Frau kommt nach zwei Monaten und der Arzt fragt sie, wie es ihr ergangen ist.

Die Frau erwidert, ich erwarte Drillinge, meine Nachbarin vierlinge, dem Hund hat er das Arschloch aufgerissen und die Katz jagt er übers Dach.

Deine mutter ist so fett das sogar National Geographik ein bericht über sie macht

Bericht in einer schottischen Zeitung: „Schwerer Verkehrsunfall in Aberdeen. Zwei Kleinwagen sind zusammengestoßen. 23 Verletzte“.

Die Autobahn in Corona-Zeiten: So. Hören wir uns die montagmorgendlichen Stau-Berichte der Stadtautobahn 100 im Radio an. (Achtung, übertriebene Vergleichs-Version!!!) Montag, 2.März: Auf der Autobahn 100 gibt es so viel Verkehr wie lange nicht mehr. Es staut sich sehr stark in Richtung Wedding. Sie brauchen ca. 30 Minuten länger. Montag, 9.März: Heute hat mal der Verkehr auf der Autobahn A100 in Richtung Wedding etwas abgenommen, was wiederum sehr verwunderlich ist. Trotzdem kommt es sehr oft zu „Staufallen“. Sie brauchen 20 Minuten länger. Montag, 16.März: Nun, so wenig Verkehr auf der A100 in Richtung Wedding am Montagmorgen haben wir noch nie gesehen. Es kann sich zwar ab und zu stauen, aber es ist sicher, dass sie an manchen Abschnitten sogar 80 fahren können. Sie brauchen höchstens 3 Minuten länger. Montag, 23.März: In meinem ganzen Leben als Staureporter habe ich so etwas noch nie gesehen. Der Verkehr ist genau so stark, wie normalerweise am Sonntag(morgen). So wenig Autos, so ein fließender Verkehr. Sie brauchen 5 Minuten schneller.

In der Prawda steht ein Bericht über einen Sowjetbürger aus Leningrad, der bei einem Quiz angeblich ein Auto gewonnen hat. Ruft eine Frau, der das nicht geheuer vorkam, bei der Redaktion an und fragt, ob das denn wirklich wahr sei.

Antwortet der verantwortliche Redakteur: „Äh, also nicht so ganz. Der Mann wohnt nicht in Leningrad, sondern in Magnitogorsk, es handelt sich auch nicht um ein Auto, sondern um ein Fahrrad, und er hat es nicht gewonnen, sondern es wurde ihm gestohlen“.

CNNHat einen Bericht im fernsehen : deine mudda ist am strand und droht zu explodieren

Bereits seit 9.5.20 spielen die Faröer wieder Fußball - ich bin empört! Wie kann man die Corona-Pandemie ignorieren? Die Spanischen Grippe forderte 25 Millionen Tote, wobei diese Opfer wahrscheinlich ebenfalls durchschnittlich 81 Jahre alt waren wie die Corona-Toten in Deutschland. Das ist sowas von inhuman wie die Pest. Nur durch die weisen Gegenmaßnahmen der aufgeklärten Regierungen konnte Corona selbstverständlich eingedämmt werden. Aber da gibt es auch noch dieses selbstmörderische Weißrussland! Die wehren sich so gut wie gar nicht gegen Corona! Die haben - im Gegensatz zu den Faröern - nicht mal zwischenzeitlich aufgehört, Fußball zu spielen - und das auch noch mit normalen Zuschauern! Das ist der wahre Corona-Wahnsinn, jeder anständige Mensch versucht sich fremdzuschämen. Für die Regierung. Also für die weißrussische Regierung natürlich. Wegen den mörderischen Unterlassungen leben in Belarus wahrscheinlich nur noch so wenige Menschen, dass es sich für unsere privaten Welt- und Staatsmedien gar nicht mehr lohnt, überhaupt noch über dieses verpestete Land ohne Einwohner zu berichten. Und wenn, dann höchstens mit Foto von den 5-8 Überlebenden, die dann natürlich ordentlich maskiert sind, damit der weißrussische Staatsschutz sie nicht als westliche Agenten identifiziert

Zöllner.

Zwei Schweizer Zöllner entdecken bei einem Rundgang an der österreichischen Grenze einen toten Mann, der an einem Baum genau auf der Grenze hängt. Um sich die Formalitäten eines Berichts zu ersparen, hängen sie den Toten auf die österreichische Seite des Baums. Zwei Stunden später kommen zwei österreichische Zöllner an dem Baum vorbei. Da sie genauso wenig Lust darauf haben, einen Bericht zu schreiben, hängen sie die Leiche kurzerhand auf die Schweizer Seite. Zwei Stunden später kommen die Schweizer Zöllner wieder an dem Baum vorbei. Sagt der eine: „Schau, schau, sie haben ihn wieder umgehängt“.

Loading...