Ein Projektmanager, ein Maschinenbauingenieur und ein Informatiker machen einen Autoausflug durch die Berge. Als sie gerade einen Pass hinunterfahren, reagieren plötzlich die Bremsen nicht mehr. Das Auto kommt von der Straße ab und stürzt ins Tal hinunter. Etwas benebelt steigen die drei aus. Da meint der Projektmanager: „Tja, am besten machen wir mal ein Meeting und checken die Lage.“

Darauf der Maschinenbauingenieur: „Ach was, ich hab mein Sackmesser dabei, damit repariere ich die Bremsen.“

Kommt der Informatiker und sagt: „Warum so kompliziert, wir schieben die Karre wieder die Straße hinauf, steigen ein und schauen, ob es noch einmal passiert.“

Kommt eine Motte zum Internisten. „Was kann ich für Sie tun?“, fragte der Arzt. DIe Motte antwortet: "Ach, Herr Doktor, wie kann ich mich erklären? Der Albdruck der Postmoderne geht mir schwer ans Herzen, meine Angst um die Welt kennt schier keine Grenzen mehr. Tagein, tagaus schufte ich für dieses kapitalistische System und nehme abends Zuflucht im Alkohol. In einem Weltangstdelirium gehe ich meinem solipzischten Wahn nach, jede Nacht und jeden Tag. Alles scheint sich gegen mich verschworen zu haben. Ich fühle mich schuldig für die ganzen Kriege in der Welt. Was können wir nur tun gegen das Schlimme, das so brutal in unsere Welt hereingebrochen ist? Ich bin verwirrt, nein die Welt ist verworren, alles ist so kompliziert geworden. Nachts wache ich schweißgebadet auf und denke an Nordkorea." Darauf der Arzt: "Ich bin Internist, aber sie sollten eigentlich einen Psychiater oder Psychologen aufsuchen. Wieso sind SIe zu mir gekommen?" Darauf antwortet die Motte: „Weil das Licht an war.“

Pia schläft immer nackt und mit gespreizten Beinen. Eines Tages kommt ihre Mutter und sagt: "Denn du immer so schläfst wird dir irgendwann deine Gebärmutter aus der Muschi fallen." Pia jedoch ignoriert den Rat ihrer Mutter. An einem Abend möchte Pias Mutter gute Nacht sagen, jedoch schläft Pia schon. Der Mutter fällt auf dass ihre Tochter schon wieder mit gespreizten Beinen schläft. Plötzlich hat sie eine Idee. Sie holt ein Blatt Schinken aus dem Kühlschrank und legt es Pia zwischen die Beine. Am nächsten Tag sagt Pia zu ihrer Mutter: „Mama stell dir vor, mir ist in der Nacht die Gebärmutter aus der Mumu gerutscht, aber das komplizierte daran war dass ich sie wieder hineinbekam.“

Durch Nutzung dieser Website stimmst du ihrer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen