Oskar
in Fritzchen

Fritzchens Vater geht abends durch die Wohnung, da hört er, wie Fritzchen in seinem Zimmer betet: „Lieber Gott, bitte beschütze meine Mama, meinen Papa, meine Oma und meinen Opa.“

Am nächsten Abend geht der Vater wieder an Fritzchens Tür vorbei, da hört er: „Lieber Gott, bitte beschütze meine Mama, meinen Papa und meine Oma.“ Dem Vater fällt auf, dass Fritzchen den Opa nicht aufgezählt hat. Als der Vater am nächsten Tag von der Arbeit kommt, erfährt er, dass der Opa die Treppe heruntergefallen und tot ist.

Abends geht der Vater wieder an Fritzchens Zimmer vorbei, er hört Fritzchen sagen: „Lieber Gott, bitte beschütze meine Mama und meinen Papa.“ Der Vater bemerkt, dass Fritzchen diesmal die Oma nicht aufgezählt hat. Am nächsten Tag kommt der Vater nach Hause, und die Oma ist an einem Herzinfarkt gestorben.

Verwundert wartet der Vater auch an diesem Abend vor Fritzchens Tür, um zu hören, was Fritzchen betet: „Lieber Gott, bitte beschütze meine Mama.“ Aus Angst sterben zu müssen, passt der Vater den ganzen Tag lang auf. Als er schließlich nach Hause kommt, erkundigt er sich, ob es etwas Neues gibt.

Seine Frau meint: „Ja, hast du es noch nicht gehört? Der Briefträger ist gestorben!“

Kommentare (4)

🥳👍

Der Briefträger war sein Vater!😂😂😂

Jup! ^^

Geil