Fritzchen und sein Freund Klaus haben Zeugnisse bekommen. In Sexualkunde haben beide eine Sechs. Fritzchen ist empört. Er sagt zu Klaus: „Das lassen wir uns von so einer alten Schreckschraube von Lehrerin nicht gefallen. Wenn die aus der Schule kommt, hebst Du ihr den Rock hoch. Dann trete ich ihr voll in die Eier!“

0

An Weihnachten bekommt Fritzchen eine Spielzeugeisenbahn. Er baut sie sofort auf zieht sich eine Mütze an und ruft: „Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen.“ Schnell kommt seine Mutter aus der Küche gelaufen: „Das sagt man nicht, Fritzchen. Zur Strafe gehst du jetzt eine Stunde in dein Zimmer!“ Nach einer Stunde kommt Fritzchen aus seinem Zimmer zurück, geht an die Eisenbahn und ruft: „Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen und wegen dem Riesenarschloch aus der Küche haben wir eine Stunde Verspätung.“

3

In der Schule werden die Kinder gefragt, welchen Rang ihr Vater bei der Bundeswehr hatte. Ein Schüler sagt: „Mein Vater war Major.“ Ein anderer: „Mein Vater war sogar General.“ Auch Fritzchen meldet sich: „Mein Vater war Ritter-König von Nazareth.“ Der Lehrer erwiedert erstaunt: „Aber Fritzchen, das ist doch kein Rang in der Bundeswehr. Frage deinen Vater doch noch einmal.“ Am nächsten Tag meldet sich Fritz ganz aufgeregt: „Herr Lehrer, Herr Lehrer, ich habe mich geirrt. Mein Vater war nicht Ritter-König von Nazareth. Mein Vater war der Tripper-König im Lazarett.“

0

Der Lehrer fragt Fritzchen: „Welches ist dein Lieblingstier?“

Sagt Fritzchen: „Schwein – tot, zerhackt, gebraten mit Pommes und Ketschup plus eine Cola.“

0

Noch zu DDR-Zeiten : die Lehrerin kommt in die Klasse und erklärt, der Genosse Honecker würde sich nächste Woche die Schule angucken und zu dieser Ehre sollten sich die Schüler ein Gedicht ausdenken. Gesagt, getan. Fritzchen trägt sein Gedicht vor „Unsere Katze hat Junge, 5 an der Zahl, 4 sind Kommunisten, eins ist liberal.“ „Fein“ sagt die Lehrerin „das darfst du nächste Woche vortragen“ Der Genosse Honecker kommt und Fritzchen tritt vor „Unsere Katze hat Junge, 5 an der Zahl, 4 sind nach dem Westen, eins ist nicht normal!“ Die Lehrerin läuft rot an „Fritzchen, das ging doch letzte Woche noch ganz anders!“ „Ja, da hatten die Kätzchen ja noch die Augen zu, jetzt haben sie sie geöffnet!“

0

Mutter: „Du bist ein richtiges Ferkel, Fritzchen… Du weißt doch was ein Ferkel ist?“ Fritzchen: „Na klar, das Kind der Sau.“

2

Fritzchen und Inge sitzen in der Badewanne

Inge: „Sag mal, was hast du da zwischen den Beinen?“ Fritzchen: „Das ist mein Stolz (Für Nichtösterreicher: Penis)!“ „Hey toll.“, ruft Inge, „darf ich den mal anfassen?“ Fritzchen springt entsetzt aus der Badewanne und schreit: „Nein. Nein. Auf gar keinen Fall. Deinen hast du ja schon kaputt gemacht!“

0

Nachgedacht

Der Nikolaus ist auf die Erde gekommen. Er trifft Fritzchen und fragt freundlich: ”Was wünscht du dir zu Weihnachten?”

Fritzchen antwortet: ”Das sage ich nicht!”

”Ich weiß es aber trotzdem”, lacht der Nikolaus, ”Du wünscht dir ein Feuerwehrauto!”

Fritzchen ist ganz erstaunt und fragt: ”Woher weißt du das?”

Nikolaus reibt Fritzchen die Nase zwischen Daumen und Zeigefinger und sagt: ”Das hab ich an deiner Nasenspitze gesehen. Ich weiß auch, daß du dir noch ein Fahrrad wünschst!” Fritzchen wieder ganz erstaunt: ”Woher weißt du das?”

Nikolaus reibt wieder Fritzchens Nase zwischen Daumen und Zeigefinger und sagt: ”Ich weiß auch deinen größten Wunsch: Eine elektrische Eisenbahn!”

Fritzchen ist ganz aus dem Häuschen und fragt wieder: ”Woher weißt du das?”

Der Nikolaus reibt wieder die Nase zwischen Daumen und Zeigefinger und sagt: ”Das hab ich an deiner Nasenspitze gesehen.”

Da sagt Fritzchen: ”Gell Nikolaus, die Engel haben im Himmel keine Höschen an!” Diesmal ist der Nikolaus ganz erstaunt: ”Woher weißt du das, hast du es auch an meiner Nasenspitze gesehen?”

”Nein, nein, überhaupt nicht“, antwortet Fritzchen, „ich habe es an deinen Fingern gerochen!!!”

0

Fragt Fritzchen die Lehrerin: „Kann man für etwas bestraft werden, das man nicht gemacht hat?“ „Nein“, sagt die Lehrerin. „Gut“, sagt Fritzchen, "ich habe meine Hausaufgaben nämlich nicht gemacht.

0

Fritzchen in der Klosterschule

Die Mutter Oberin beginnt den Unterricht mit Beten. Danach kommt heute ein kleines Rätsel: "Kinder, was ist das? Es ist klein, braun und flink. Es hüpft von Baum zu Baum, knackt Nüsse und hat einen großen, buschigen Schwanz… Na, wer weiß es?" Meldet sich Fritzchen: „Na, eigentlich würde ich sagen, es ist ein Eichhörnchen. Aber wie ich den Laden hier so kenne, ist es bestimmt wieder das liebe, kleine Jesulein.“

0

Fritzchen hat in seinem Aufsatz geschrieben, dass seine Mutter im Eros-Center als Tabletänzerin arbeitet. Die Lehrerin reagiert entsetzt: "Deine Mutter ist doch Politikerin! Warum hast du das denn nicht geschrieben?" Ganz kleinlaut antwortet Kevin: „Ich weiss, ich weiss, aber ich habe mich so geschämt…“

2

Tolles Urlaubserlebnis. Fritzchen ist mit seinen Eltern in der Schweiz im Urlaub. Er schreibt seiner Oma eine Ansichtskarte: Liebe Oma, es ist sehr schön in der Schweiz. Die Schweizer sprechen Dialekt. Ich verstehe oft nicht gleich, was sie sagen. So war es auch gestern Nachmittag. Da hatten wir ein ganz, ganz tolles Urlaubserlebnis. Schade, daß Du das nicht miterlebt hast: Ein Hund rennt voll gegen einen Baum … Donkche … Wir mußten sehr lachen, als wir das verstanden hatten. In Liebe Dein Fritzchen

0

Fritzchen sieht zum ersten Mal einen Piraten. Sagt er zu ihm: „Sag mal, wo hast du denn das Holzbein her?“ Pirat: „Da bin ich beim Entern ins Wasser gefallen und mir hat n Hai das Bein abgebissen.“ Fritzchen: „Und den Haken?“ Pirat: „Da hat mir einer in ner Meuterei die Hand abgehakt.“ Fritzchen: „Und die Augenklappe?“ Pirat: „Da hat mir ne Möwe ins Auge geschissen.“ Fritzchen: „Davon bekommt man doch nicht gleich eine Augenklappe.“ Pirat: „Da hatte ich den Haken erst einen Tag.“

0

Sagt Fritzchens Lehrerin ihr müsst ja Reich sein ihr habt ja so ein großes Haus.Darauf Fritzchen:Ja das muss so sein sonst passt meine Mutter nicht rein

0

Vater: „Fritzchen, zünde doch bitte den Christbaum an!“ Nach einer Weile fragt Fritzchen: „Vati, die Kerzen auch?“

1

Fritzchen geht mit seiner Oma spazieren findet Fritzchen ein Kondom und fragt „Was ist Das fürn Dingsbums“. Die Oma meint " Es ist kein Dingsbums sondern Ein BumsDings"

0

Der Lehrer fragt: „Wer kann mir fünf Tiere nennen, die nur in Australien leben?“ Meldet sich Fritzchen: „Ein Koala und vier Kängurus!“

0

„Na, Fritzchen, wie geht es denn deinem Opa?“ „Ach, der ist leider tot; er hat sich den kleinen Finger abgehackt.“ „Und daran ist er gestorben?“ „Nein, aber er hat so laut geschrien, dass wir ihn erschießen mussten!“

0

In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran.

„Mein Papa spielt Musik im Puff …“

Die Lehrerin, voll geschockt, geht am selben Abend zu seinen Eltern: „Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?!“

Der Vater: „Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf TCP/IP Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen … Aber wie soll ich das einem 7jährigen Kind erklären?!“

0

Mäxchen soll für den Deutschunterricht einen Aufsatz mit 50 Wörtern schreiben. Er setzt sich hin und schreibt: „Frau Maier geht in den Garten und ruft: ‚Komm Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez Miez!‘“

0
Schlechtewitze.com verwendet Cookies.