Als Präsident Selenski vom russischen Geheimdienst in einer Schule verhört wurde, mussten sich die FSB-Agenten per Handzeichen melden, wenn sie mit ihm sprechen wollten.

Noch keine Kommentare