Finden zwei deutsche Polizisten auf Grenzstreife zu Österreich einen Erhängten am Baum.

„Oje, das darf nicht wahr sein. Jetzt müssen wir wieder lange Berichte und Protokolle schreiben, Formalitäten erledigen, Akten wälzen…“

„Komm, wir hängen ihn ab, schleifen ihn unter dem Grenzbaum durch und hängen ihn auf der österreichischen Seite wieder auf!“

Gesagt, getan. Nach einer Stunde kommen zwei österreichische Grenzpolizisten am Schlagbaum vorbei: „Was? Jetzt hangt der scho wiedr do!!?“

Tourist in Wien: Entschuldigen Sie, wie komme ich ins Naturhistorische Museum? - Wiener: Wann’s Eahna ausstopfn lassn!

Wissenschaftsstandort Österreich

Österreich startet ein neues Forschungsprojekt. Die Spitzenwissenschaftler der Alpenrepublik wollen herausfinden, wohin das Licht verschwindet, wenn man es ausschaltet.

Die österreichischen Wissenschaftler befinden sich in einer restlos abgedunkelten Wohnung. Auf “Los!“ wird von 10 heruntergezählt und bei Null das Licht ausgeschaltet. Alle beginnen fieberhaft zu suchen … und suchen… und suchen …

Plötzlich schreit einer aufgeregt aus einem Raum: “I hobs g’funden! I hobs g’funden! Ich hobs …“

Alles schreit aufgeregt durcheinander: “Wo, wo?, wo?“

“Im Kühlschrank woars!“

Verzöhlt

Treffen sich zwei Österreicher. Fragt der eine: „Und? Host den Führerschein jetzt?“

Sagt der andere: „Na, durchgfolln bin i.“

Fragt der andere zurück: „Wie host denn dös gschofft?“

Sagt der erste: „Jo, i bin an aan Kreisel kemma, do war a Schild gschdandn 30!“

„Jo und?“

„Do bin i 30 Moal ummedum gfohrn.“

„Jo, und dann?“

„Bin i durchgfolln.“

Sagt der erste: „Host dich verzöhlt?“

zwei österreicher machen eine kreuzfahrt über den nil. als das schiff untergeht setzen sie sich empöhrt auf ein krokodil und der eine sagt:"kein geld für was zu essen aber rettungsboote von lacoste

Treffen sich ein Franzose, ein Engländer und ein Österreicher. Sagt der Franzose: Wir Franzosen haben die schwerste Aussprache, wir schreiben „eau“ und sagen „o“! Sagt der Engländer: Das ist doch gar nichts! Wir schreiben „th“ sagen aber „s“! Sagt der Österreicher: Bei uns ist es aber am schwersten! Wir schreiben „Wie bitte?“, sagen aber ,oida wos wüstn scho wieda?!"

Treffen sich zwei Österreicher. Sagt der eine: „I bin durch die Fahrprüfung gfolln“. „Wieso dös“? „An nem Kreisverkehr wor a Schüild: 30. Aiso bin i 30 mol durch’n Kreisverkehr gfohrn.“ „Un, host di verzöit“?

Ein Schweizer fragt einen Österreicher: „Was ist das? Es ist braun, hat vier Beine, steht auf der Wiese und ist strohdumm.“

Der Österreicher denkt lange nach und antwortet: „Ich weiß es nicht.“

Der Schweizer löst das Rätsel: „Das bist Du und Dein Bruder.“

Dem Österreicher gefällt der Witz. Er will ihn deshalb gleich weitererzählen. Er geht zu einem Italiener und fragt: „Was ist das? Es ist braun, hat vier Beine, steht auf der Wiese und ist strohdumm.“

Der Italiener antwortet: „Ich glaube, das ist eine Kuh.“

„Nein, nein, lacht der Österreicher. Das bin ich und mein Bruder.“

Was machen die Ostfriesen bei Ebbe? – Sie verkaufen Bauland an die Österreicher.

Was ist der Unterschied zwischen Ein Albaner und ein aus Österreich? Der Albaner kann besser deutsch

Sagt ein Deutscher: „Jo i kum aus Österreich und donz mid da Haidi auf der Alm.“ – Sagt der Österreicher: „Du hast gerade die Schweizer beleidigt…“

Das haben die Österreicher doch prima hingekriegt. Aus Hitler haben sie einen Deutschen gemacht und aus Beethoven einen Österreicher !

Ein junger Musiker wurde bei den Wiener Philharmonikern eingestellt. Mit einem Geigenkasten unterm Arm steht er auf der Ringstraße, findet aber den Weg nicht. Fragt er einen Wiener: „Entschuldigens, wie komme ich zu den Wiener Philharmonikern“? „Üben, üben“!

Was steht an der Deutsch Österreichischen Gränze und hat ein IQ von 20?Ein Österreicher mit 20 Deutschen Schäferhunden.

Treffen sich ein Bayer und ein Österreicher zum Schneckensammeln. Nach einer Stunde treffen sie sich wieder. Der Bayer hat einen vollen Korb und der Österreicher einen leeren. Fragt der Bayer: Wo hastn die Schnecken? Sagt der Österreicher: Als ich mich zu einer Schnecke bücken wollte- Husch- war sie weg.

Ein Chinese ein Österreicher und ein Amerikaner sind im Freibad. Dann gehen sie aufs Sprungbrett. Als erster will der Chinese springen da kam eine Fee und sagte ,du kannst dir wünschen wo du reinspringst." Der Chinese sagt ,ich will in Gold springen!" Dann springt er ins Gold. Der Österreicher wünschte sich in Silber zu springen. Dann springt er ins Silber. Der Amerikaner rutschte auf einer Banane aus und ruft ,SCHEISSE" Dann springt er in die Scheisse!!

Zöllner.

Zwei Schweizer Zöllner entdecken bei einem Rundgang an der österreichischen Grenze einen toten Mann, der an einem Baum genau auf der Grenze hängt. Um sich die Formalitäten eines Berichts zu ersparen, hängen sie den Toten auf die österreichische Seite des Baums. Zwei Stunden später kommen zwei österreichische Zöllner an dem Baum vorbei. Da sie genauso wenig Lust darauf haben, einen Bericht zu schreiben, hängen sie die Leiche kurzerhand auf die Schweizer Seite. Zwei Stunden später kommen die Schweizer Zöllner wieder an dem Baum vorbei. Sagt der eine: „Schau, schau, sie haben ihn wieder umgehängt“.

Treffen sich ein Franzose, ein Engländer und ein Österreicher. Sagt der Franzose: Wir Franzosen haben die schwerste Aussprache, wir schreiben „eau“ und sagen „o“! Sagt der Engländer: Das ist doch gar nichts! Wir schreiben „th“ sagen aber „s“! Sagt der Österreich: Bei uns ist es aber am schwersten! Wir schreiben „Wie bitte?“, sagen aber „Hä?“ 😂😂

Donald Trump ist Deutscher. Jair Bolsonaro ist Deutscher. Hitler war Österreicher und deutscher Kanzler. Nie hat man die deutsche Mauer wenn man sie mal braucht!!!

Grüßen Sie immer richtig? Als ein Mann von Welt sollten Sie das können:

Das sind die korrekten Grußformeln

  • Vulkanier: Lebe lang und in Frieden - Lebe lang und in Frieden
  • Angler: Petri Heil - Petri Dank
  • Jäger: Weidmannsheil - Weidmannsdank
  • Hundehalter: Scheiß auf Österreich* - Scheiß drauf

Zeigen Sie Stil. Ein richtiger Gruß zeugt von guten Umgangsformen. Damit punkten Sie immer und überall und gewinnen Sympathie.


  • Immer den Namen des Landes verwenden, in dem Sie grüßen.
Loading...