Anonym
in Karneval

En naggische Offebäscher steischt in Frankfurt an de Hanauer Landstraaß in e Taxi. De Taxifahrer guggt e bissi erfrischt un fraacht: "Wo solls dann higehn?" Sacht de Offebäscher: „Hier isch muss nach Heddernheim, da issn Fassenachtsumzuuch!“ De Taxifahrer guggtn ah un meint: „Du Simbel bist doch naggisch… Als was gehste dann?“ Da macht de Offebäscher des Maul uff un hat e Kersch zwische de Zähn und meint: "Siehste die Kersch hier? Des is mei Kostüm. Ich geh dies Jahr als Mon Cheri… un nu fahr endlisch!" De Taxifahrer fährt dann also los. Plötzlisch muss er e Vollbremsung mache. Den Offebäscher hauts im Audo hin un her un ZACK… hat er sei Kersch veschluggt. „Bist du narrisch?“… ranzt er de Taxifahrer an… "Ich hab die Kersch verschluckt un jetz hab ich kaa Kostüm mehr… Was soll ich dann jetz nur mache?" De Taxifahrer mault e bissi rum, steicht aus un geht in e Geschäft uff de anner Straaßeseit. Es dauert un dauert bis er widder rauskommt. Er steicht ins Audo un schmeisst dem Offebächer e Glas Erdbeerschellee hinne auf de Rücksitz. „Erdbeerschellee??? Was soll ich dann dademit? Ich brauch e Kersch!!“ „Hawwe se net gehabt !“ brummt de Taxifahrer „Des schmierst de dir jetz in de Arsch un gehst als Krebbel…!!!“

Noch keine Kommentare