Bayern

Katermann

Ein Bauer aus dem Bayerischen Wald hat eine Reise nach Paris gewonnen. Da der Hof sehr einsam liegt, fährt ihn sein Sohn mit dem Traktor ins nächste Dorf zur Bushaltestelle. Von dort geht es mit dem Bus in die Kreisstadt. Dann mit dem Bummelzug nach München. In München steigt der Bauer in den ICE, der ihn tatsächlich nach Paris bringt.

Der Bauer schaut sich Paris an und ist begeistert. Nach 4 Tagen geht es wieder heim. Erst mit dem ICE nach München, von dort mit dem Bummelzug in die Kreisstadt, dann weiter mit dem Bus ins Heimatdorf, wo ihn sein Sohn mit dem Traktor abholt.

2 Tage später geht der Bauer zu seinem Stammtich im Dorfwirtshaus. „No, wie war’s dann in Paris“?, wollen die Freunde wissen. „Sehr schön, bloß a weng obgleng is hoit“.

Kommentare (4)

K

"Stammtisch" natürlich. Tschuldigung!

H

von München nach Paris fährt der TGV, nicht der ICE

K

Geschenkt !

K

Der Computer hat das Wort "obgleng" etwas ungeschickt getrennt. Auf hochdeutsch heißt das "abgelegen". Also bitte ein paar Daumen mehr nach oben!

Dein Kommentar