Alter

Anonym

Kommt ein Mann zum Augenarzt und nimmt im Behandlungszimmer die Brille ab.

„Na“, sagt der Doktor freundlich, „wo fehlt’s denn? Ist die alte nicht mehr scharf genug?“

„Das geht Sie gar nichts an“, sagt der Mann, „ich brauche eine neue Brille!“

0

Jugendliche

kappa 2.0

Macht keine Witze über Übergewichtige , die haben es eh schon schwer genug.

3

Slogan

Dagobert

Ich wollte junge Leute für die Sparkasse anwerben, aber mein Slogan „Banking statt Flanking“ war wohl nicht cool genug…

0

Passwort

Hi

Passwort :

Penis

„ihr Passwort ist nicht lang genug".

Jesus

Katermann

Der Papst, Konrad Adenauer und Eugen Drewermann sind gestorben. Im Himmel werden sie von Jesus empfangen. Einer nach dem anderen wird von Jesus zu einem Gespräch gebeten, um festzustellen, ob sie würdig genug für den Himmel sind.

Als erster ist der Papst dran. Nach einer halben Stunde geht die Tür auf, der Papst kommt heraus und sagt zerknirscht: „Ich habe wohl einiges falsch gemacht und muss noch mal auf die Erde zurück und alles in Ordnung bringen“.

Als nächster ist Konrad Adenauer dran. Auch er verlässt die Audienz zerknirscht, denn auch ihn hat Jesus nochmal auf die Erde zurück geschickt, um seine Fehler wieder gut zu machen.

Als letzter wird Drewermann empfangen. Stunde um Stunde vergeht. Endlich kommt Jesus heraus und murmelt: „Drewermann schickt mich auf die Erde zurück, hab’ wohl zu viel falsch gemacht“.

Vater

Anonym

Bergbauern beim Bund:

Brief:

Liebe Mutter! Lieber Vater!

Mir geht’s gut hier! Ich hoffe, euch beiden, der Annemarie, dem Andreas, dem Karl, dem Willi, der Karin, dem Peter und dem Hans auch. Sagt dem Karl und dem Willi bitte unbedingt, dass es beim Bund echt toll ist … Sie sollen sich schnell verpflichten, bevor hier alle Plätze voll sind! Zuerst war ich sehr unruhig, weil man fast bis 6 Uhr im Bett bleiben muss, aber jetzt gefällt mir das lange Ausschlafen schon. Sagt Karl und Willi, dass man nur sein Bett richten und ein paar Kleinigkeiten vor dem Frühstück erledigen muss. Keine Stallarbeit, keine Tiere füttern, kein Holz hacken, kein Einheizen - praktisch gar nichts. Man wäscht sich, Männer rasieren sich, ist aber alles nicht so schlimm, weil es warmes Wasser gibt. Das Frühstück ist halt ein bisserl komisch. Es gibt jede Menge Säfte, Weckerl, Marmelade, Eier, aber keine Erdäpfel, Fleisch und halt alles andere, was wir normalerweise zum Frühstück essen. Aber ihr könnt dem Karl und dem Willi ausrichten, dass man das Frühstück von irgendwelchen Städtern, die nur Kaffee trinken, mitessen kann und so hat man dann auch bis Mittag genug. Da gibt’s dann ja wieder was zu essen. Es wundert mich nicht, dass die Burschen aus der Stadt nicht weit marschieren können. Wir gehen viel Überland und der Leutnant sagt, dass das lange Marschieren gut ist für die Abhärtung. Na ja, wenn er das glaubt … als Rekrut kann ich ja nichts dagegen sagen. Aber ein „Überlandmarsch“ ist ungefähr soweit wie bei uns zu Hause bis zum Postamt. Und wenn wir am Ziel sind, dann haben die Städter wunde Füße und fahren mit dem Lkw zurück. Das wird Karl und Willi so richtig zum Lachen bringen: Ich kriege Auszeichnungen fürs Schießen und ich weiß gar nicht warum! Das schwarze in der Mitte ist viel größer als ein Rattenkopf und es bewegt sich nicht einmal. Und es schießt auch nicht zurück so wie die Huberbauer-Brüder mit dem Luftdruckgewehr. Alles, was man machen muss, ist, sich gemütlich und bequem hinlegen, in Ruhe zielen und treffen. Man muss nicht einmal seine eigenen Patronen machen. Die haben da schon fertige in Kisten! Dann gibt’s noch die Nahkampfausbildung. Da kann man mit den Städtern raufen und ringen. Aber man muss aufpassen, die sind so schnell hin. Aber es ist viel leichter als unseren Stier zu bändigen, wenn er sich wieder einmal losgerissen hat. Ich bin am besten beim Nahkampf, außer dem Voller Sepp. Der hat am gleichen Tag angefangen wie ich. Gegen den hab ich nur ein einziges Mal gewonnen. Ich glaube das liegt daran, dass ich nur 1,70m groß und 70kg schwer bin und der Voller Sepp hat bei 2m ja 120 kg. Vergesst bitte nicht dem Karl und dem Willi Bescheid zu geben, dass sie sich anmelden, bevor alle anderen mitkriegen, wie das hier abläuft, dann ist hier die Bude voll und sie kriegen keinen Platz mehr. Alles Liebe an euch! Viele liebe Grüße Eure Tochter Elisabeth

Sport

Anonym

Sie: „Schatz, ich gehe zum Sport.“

Er: „Welchen Kurs machst du heute?“

Sie: „Bauch, Beine, Po.“

Er: „Davon hast du genug, mach mal lieber Titten!“

5

Gemeinsamkeit

Anonym

Was haben Ehefrauen und Dachpappe gemeinsam? Wenn man sie nicht fest genug nagelt liegt sie beim Nachbarn drüben😂

Deine Mutter

#BleibzuHause

Fritzchen kauft alle paar Tage in der Apotheke Schlankheitsmittel.Eines Tages fragt ihn der Apotheker:,Ist das alles für deine Mutter?„ Fritzchen:,Nein,für meine Kaninchen.Mein Vater hat gesagt,wenn sie fett genug sind,werden sie zu Ostern geschlachtet!“

0

Männer

Yoda bei gelernt deutsch

Reden 2 Männer miteinander. Sagt der eine: „Ich mache keine Witze über fette.“ Sagt der andere: „Das ist gut. Die haben es ja eh schon schwer genug.“

Clown

G3schichtenErzäHler

Eine Geschichte: Die Nacht vor der Veröffentlichung

Am 4.9.2017 war ein besonderer Tag. Denn am 5.9.2017 kam der Film „ES“ raus. Am 4.9.2017 waren alle aufgeregt. Alle sagten: „Ich freue mich so auf den Film!“ . Ja… Alle sind fast durchgedreht vor Freude, außer ich. Ich war ein Junge, den man leicht erschrecken konnte. Ich hatte zudem übelst Angst vor Clowns. Ihre weißen Gesichter, ihre roten Nasen… (würg,hust) Ich kann nicht über sie reden. Ich ging in die 8. Klasse. Ein Tag davor, fragte mein Freund Julius: „Hey! In 2 Tagen kommt „ES“ in die Kinos! Sollen wir uns ihn ansehen?“ Ich sagte: „Ne. Bin nicht so ein Fan von Horror.“ Julius sagte aber dann: "Meine Schwester Marie kommt aber auch mit!" Und da war es! Der Zwang. Ich wollte unbedingt mit Marie ins Kino! Ich war in sie verknallt. Und so sagte ich: „Weißt du, Julius. Ich komme doch mit!“ Julis sagte: „Ich dachte, du hättest ne Phobie gegen Clowns?“ „Was?! Nein! Das war nur ein äh Spaß!“ "Ach so! Na gut! Wir treffen uns am 5.9.2017 um 21:00 Uhr vor dem Crepter-Kino!" Ich antwortete: „So spät?“ „Ja! Horrorfilme schaut man sich doch spät an!“

Am 5.9. war es soweit. Ich wusste, dass ich heute nicht einschlafen werde, aber für ein Treffen mit Marie, ist es sich wert! So ging ich um 8:50 zum Crepter-Kino. Ich habe meinen Eltern davon nicht erzählt. Also ging ich zu Fuß. Ich wohnte sowieso nicht so weit weg. Am Crepter-Kino angekommen, sah ich meine große Liebe. Marie… Ich mochte alles an sie. Ihre braunen Haare, ihre braunen Augen und ihr schönes Gesicht. Julius sah genau so aus, nur männlicher. Und dann ging es auch schon los…

Der Film startete. Die ersten 5 Minuten waren eigentlich recht harmlos. Aber als Pennywise diesen Arm abgebissen hatte… Das war mir schon genug. Ich verabschiedete , verließ das Kino und ging nach Hause. Nach 2 Stunden ging ich wieder zum Kino. Ich wusste, dass der Film zu Ende war. Dort war es aber komisch. Vor dem Kino hockte Marie. Sie weinte. Ich fragte: "Ähm. Ist alles ok bei dir?" Marie antwortete: „Oh. Du bist doch der Freund von Julius. Bei mir ist gar nichts ok!!!“ „Was ist denn los und wo ist Julius?“ "Julius ist weg! Er ist in dieser Gasse verschwunden!" So ging ich zur Gasse. Was ich da sah, schockte mich. Julius lag tot auf dem kalten, harten Boden. Ich wusste nicht, wer es war. Aber neben ihm, stand ein blauer Luftballon. Ich rief Marie. Aber sie kam nicht. Auf einmal war hinter mir eine rote Tür. Und ich wusste.

Es war der Beginn, einer unglaublichen Geschichte…

Danke für das Lesen! Ich hoffe, die Story hat ihnen gefallen! Wenn sie wollen, dass ich mehrere Teile zu dieser Story mache, schreiben sie es in die Kommentare! Ich hoffe, sie lesen irgendwann wieder einer meiner Geschichten! Das war es auch!

Ihre Meinung ist mir wichtig! Wenn sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben sie es in die Kommentare! Darüber würde ich mich freuen!

Egal ob Likes oder Dislikes. Hauptsache, sie haben Spaß beim Lesen! Tschüss!

Fang

Katermann

Sagt ein Richter zu einem Einbrecher: „Bevor ich Sie verurteile, würde mich interessieren, weshalb Sie nur Modeschmuck und sonstigen wertlosen Kram haben mitgehen lassen und den wertvollen echten Schmuck und die goldene Armbanduhr haben liegen lassen“.

Seufzt der Angeklagte: „Jetzt fangen Sie auch noch damit an. Meine Frau hat mir deswegen schon genug Vorwürfe gemacht“.

Chef

Kiddy wünscht euch einen guten Morgen!

Der neue Chef hat des Gefühl, dass seine Mitarbeiter ihn nicht genügend respektieren. Um allen klar zu machen, wer der Herr im Haus ist, hängt er ein Schild an seine Bürotür: „Ich bin der Chef.“

Als er von der Mittagspause zurück kommt, hängt statt des Schildes ein Zettel an der Tür:

„Ihre Frau hat angerufen. Sie will ihr Schild zurück.“

6

Wüste

Anonym

In der Wüste kann man nicht verhungern da gibt es genug Sand… für ein… Sandwich

2

Passwort

Nicht lang

Ein Mann musste ein Passwort aussuchen für ein Hotel.Er nimmt das Passwort Penis.Die Frau lacht sich schlapp.Das Hotelsysthem sagte:„Nicht lang genug!

5

Chuck Norris

Anonym

Chuck Norris braucht kein Twitter, er folgt dir schon lange genug.

0

Männer

Katermann

Gundermann kommt mal wieder erst um ein Uhr nachts vom Stammtisch heim. Seine Frau hat genug von diesem liederlichen Lebenswandel und will ihrem Mann einen Schreck einjagen. Sie stülpt sich ein Leintuch über und erwartet ihn im Flur. „Huuh, huuh, ich bin ein Gespenst“, faucht sie. „Gottseidank“, seufzt Gundermann, „ich hab’ schunn gemeent, es is moi Fraa“.

Hunde

Anonym

Was ist das kostbarste Stück am Hund?

Das Filet. Lange genug abgehangen, ist es butterzart und zergeht auf der Zunge.

2

Corona

Anonym

Corona ist DER Witz. Allein durch eine Blutvergiftung sterben jährlich bis zu 45000 Menschen in Deutschland. Unsere Politiker und "Fachleute"wissen nun nicht mehr, wie sie den durch sie und ihre „wichtigen“ und „notwendigen“ Maßnahmen in den Dreck gefahren Karren wieder rausbekommen sollen. Noch vor 3 Wochen empfanden sie das Tragen von Mund- und Nadenschutz als nicht notwendig. Da hatte man ja auch keine vorrätig. Jetzt, da genügend vorhanden sind, wird das Nichttragen unter Strafe gestellt. Das ist alles nur noch peinlich und nervt total.

3

Bauern

Anonym

Bauer Erwin liest im örtlichen Bauernblatt, dass er durch Selbstbesamung seiner Schweine eine Menge Geld einsparen kann. „Könnte ich ja mal ausprobieren“, denkt er sich, lädt alle Schweine in sein Auto und fährt in ein Waldstück, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort besteigt er alle Schweine nacheinander. Am nächsten Morgen um 4.00 Uhr steht er auf und geht in den Stall, denn, so der Bericht im Bauernblatt, wenn es geklappt hat, quieken alle Schweine um diese Uhrzeit. Bauer Erwin schleicht in den Stall, alle Schweine schlafen selig. Doch Bauer Erwin gibt sich nicht so leicht geschlagen. „Vielleicht war es nicht intensiv genug“, denkt er sich, lädt am nächsten Tag wieder alle Schweine ins Auto und fährt in den Wald. Dieses Mal besorgt er es jedem Schwein zweimal und ist danach ziemlich erschöpft. Als er am nächsten Morgen wieder um 4.00 Uhr in den Stall schleicht, schlafen die Schweine seelenruhig. „Okay, alle guten Dinge sind drei“, denkt er sich am nächsten Tag, lädt die Schweine ins Auto und … diesmal macht er sich über jedes Schwein dreimal her und fährt danach völlig ermüdet zurück. Da er so erschöpft ist, verschläft er es, um 4.00 Uhr in den Stall zu gehen. Um 5.00 Uhr wird er dann aber doch von seiner Frau geweckt. „Erwin“, flüstert sie, „die Schweine“. „Was ist denn“, fragt Bauer Erwin matt: „Quieken sie endlich?“ „Nein“, sagt seine Frau, „sie sitzen im Auto und hupen.“

😂😂😂😂😂 Der ist so geil‼‼‼😜

1