50 Euro

50-Euro-Witze

Streiten sich zwei Männer. Einer legt 50 Euro auf den Tisch und sagt:

"Ich wette, dass ich besser lügen kann als Du."

"Dann leg mal los!"

"Ich bin letzte Woche den Rheinfall hinauf geschwommen."

Der andere nimmt die 50 Euro und sagt gelassen: "Stimmt, ich habe Dich gesehen."

Polizist zum Angler: "Angeln ist hier verboten. DAS kostet 50€". Angler sagt: "Ich angle gar nicht, sondern lasse doch nur den Wurm baden". Darauf der Polizist: "Dann kostet es Ihnen trotzdem 50 Euro". "Wieso denn?". "Weil der Wurm ohne Badehose badet"

Auf einem Festbankett tritt ein Mann ans Mikrophon: „Meine Damen und Herren, ich habe meine Brieftasche mit 800 Euro verloren. Der Finder bekommt eine Belohnung von 50 Euro!“

Aus dem Hintergrund kreischt eine Stimme: „Ich gebe 75!“

Lehrer in der Schule: "Okay, stellt euch vor, ich habe 150 € und gebe dir davon 50 Euro. Was hab ich dann?" Chantal: "Das volle Programm!"

Der Kunde am Bankschalter verlangt nach einem nagelneuen 50-Euro-Schein. ”Ich will ihn nämlich verschenken”, erklärt er. Daraufhin der Schalterbeamte: “Sehr gern mein Herr. Soll ich den Preis gleich abmachen?”

Fritzchen kommt zu spät zur Schule: Fritzchen: „Ich hab ein Mann getroffen, der ein 50-Euro-Schein verloren hat!“ Lehrer: „Ah! Und dann hast du ihm geholfen, ihn wieder zu finden? Das ist wirklich nett von dir!“ Fritzchen: „Nein, ich stand darauf und musste warten, bis er wegging!“

Eine Blondine sitzt im Zug neben einem Rechtsanwalt. Sie will unbedingt ihren Schönheitsschlaf halten, doch der Rechtsanwalt hält sie davon ab. „Lassen Sie uns ein Spiel mit Fragen zum Allgemeinwissen spielen“, schlägt er vor. Die Blondine ignoriert ihn.

„Wir machen es ein bisschen interessanter. Wenn ich eine falsche Antwort gebe, zahle ich Ihnen 50 Euro. Antworten Sie falsch, schulden Sie mir fünf Euro.“ Die Blondine ist einverstanden. Der Anwalt fängt an. „Wie groß ist die Entfernung zwischen Erde und Mond?“ Die Blondine überlegt kurz und gibt dem Rechtsanwalt fünf Euro. Dann ist sie dran. „Was geht den Berg auf drei Beinen hoch, ist grün und kommt blau auf vier Beinen wieder herunter?“ Der Rechtsanwalt weiß es nicht. Er sucht im Internet, blättert durch seine Taschenenzyklopädie und schickt jedem den er kennt eine SMS. Ohne Erfolg.

Stunden später weckt er die Blondine, gibt ihr 50 Euro und fragt: „Also, was ist es?“ Ohne ein Wort zu sagen, gibt ihm die Blondine fünf Euro, dreht sich um und schläft weiter.

Hauptschule 1960: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro. Berechne den Gewinn! - Realschule 1970: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn? - Gymnasium 1980: Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G gilt: G ist 1. Die Menge hat die Herstellungskosten (H). H ist um 10 Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als die Tilgungsmenge der Menge G und geben sie die Lösung (L) für die Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnsumme? - Gesamtschule 1990: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro. Aufgabe: Unterstreiche das Wort "Kartoffeln" und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.

Fritzchen bekommt von seiner Großmutter zum Geburtstag einen Brief. Drin steht Folgendes: „Lieber Fritz, ich gratuliere dir herzlich zu deinem Geburtstag 🎁. Bitte entschuldige: Eigentlich wollte ich dir noch eine 50-Euro-Note dazulegen. Aber da hatte ich den Umschlag schon zugeklebt! Liebe Grüße, deine Oma.“

Eine Blondine fährt mit ihrem Freund mit dem Auto. Unerwartet gerät sie in eine Verkehrskontrolle. Der Beamte kontrolliert das Fahrzeug und meint schließlich: „Fräulein, die Bremsen sind total abgefahren, das macht dann 50 Euro.“

Daraufhin erzählt die Blondine zu ihrem Freund: „Wie cool ist das denn, in der Werkstatt verlangen sie 200 Euro.“

Ein Mann hat einen iPod geklaut und nur zwei Schwule haben es gesehen. Er fleht sie an: “Bitte, ich gebe euch 20 Euro, aber ruft nicht die Polizei!” “Rainer, ruf’ die Polizei!” “Bitte! Ich gebe euch auch 30 Euro, aber ruft nicht die Polizei!” “Rainer, ruf’ die Polizei!” “Keine Polizei! 50 Euro, mein letztes Angebot!” “Rainer, ruf’ die Polizei!” “Ach, leckt mich doch am Arsch!” “Rainer, warte mal kurz, ich glaub, der will verhandeln!”

Geht Fritzchen mit seiner Oma spazieren, Findet er unterwegs einen 20 Euro Schein. Da fragt Fritzchen:Oma,darf ich den aufheben?" Antwortet Oma:Nein,was auf dem Boden liegt, darf man nicht aufheben. Gehen sie weiter. Findet er einen 50 Euro Schein.Fragt er seine Oma:Darf ich das aufheben?" Antwortet Oma:Was auf dem Boden liegt,darf man nicht aufheben. Gehen sie weiter. Auf dem Boden liegt eine Bananenschale.Oma stolpert und fält auf den Boden.Hilfst du mir mal bitte auf? Fritzchen schüttelt den Kopf:Was auf dem Boden liegt, darf man nicht aufheben.

„Herr Ober, was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Braten zu 9,50 Euro und dem für 12,50 Euro?“ – „Der teurere Braten schneidet sich besser.“ – „Ach so, dann ist er also zarter?“ – „Nein, wir geben ein schärferes Messer dazu.“

Ich habe meine Großmutter zu einem Fisch-Spa-Zentrum gebracht, wo die kleinen Fische tote Haut für nur 50 Euro essen. Das war wesentlich günstiger als sie auf dem Friedhof zu begraben.

"Ich hatte einmal zwei Hunde. Zwei Pudel. Der eine war etwas älter und wurde mit der Zeit auch immer schwächer. Eines Tages starb der ältere. Ich war am Boden zerstört. Ich hatte mir jeden Morgen eine Zeitung beim Kiosk geholt, doch ich war so traurig, dass ich zu faul war um mir eine zu hohlen. Dann kam mir eine Idee. Ich schickte meinen noch relativ fitten Pudel 'Schnuffi' mit 50 Cent zum Kiosk und befahl ihm mir eine Zeitung zu holen. Und so ging es Tag für Tag, Jahr für Jahr. Eines Tages hatte Ich kein Kleingeld mehr und schickte Schnuffi mit 50 Euro zum Kiosk. Doch er kam nicht wieder. Halbe Stunde, Stunde hatte ich nun gewartet und beschloss ihn zu suchen. Gehe ich nach draußen, rufe: 'Schnuffi, Schnuffi!'. Dann fand ich ihn an einer Häuser mit einer Pudeldame in einer höchst verfänglichen Pose. Sagte ich entsetzt: 'Schnuffi, also wirklich! So etwas hast du ja noch nie gemacht!' Sagte Schnuffi: 'Ja, ich hatte ja auch nie das Geld dazu!'"

100 Euro

...

Leih mir mal 100 Euro,

Wovon du mir nur 50 Euro auszahlst.

Somit schuldest du mir 50 Euro, Womit wir also quitt sind.