minecraftsuchti

Das Leben ist bunt, nicht nur schwarz und weiß, nur manchmal sind wir farbenblind Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Registriert am · 89 Follower

"Ihr Hund hat den Briefträger gebissen", meint der Richter. "Ausgeschlossen", verteidigt sich Müller, "mein Hund tut keiner Fliege was zuleide!" "Das glaube ich gerne", meint der Richter, "Fliegen sind ja auch flinker als Postboten."

3

Der Richter zum Angeklagten: "Sie sollten langsam versuchen, ein anderer Mensch zu werden!" "Das habe ich schon versucht. Es hat mir sechs Monate Gefängnis wegen Urkundenfälschung und Amtsanmassung gebracht!"

2

Der Lehrer fragt: "Nennt mir ein Element!" "Alkohol!",meldet sich Oswald. "Das ist doch kein Element." "Aber Mama sagt immer, wenn Papa wieder Alkohol trinkt:"Jetzt ist er wieder in seinem Element!""

2

Richter zum Angeklagten: "Wieso haben Sie die 1000 Kugelschreiber gestohlen?" "Ich wollte einfach einen dicken Strich unter meine Vergangenheit machen!"

4

"Wollen sie ein Tasse Tee?" fragt ein Schotte seinen Gast. "Tee nicht, aber Kaffee." "Mögen Sie keinen Tee?" "Nicht besonders. Die Beutel bleiben mir immer im Hals stecken!"

1

Ein alter BVB-Fan liegt im Sterben. Um ihn herum seine ganze Familie. Sein Sohn fragt ihn, ob er noch einen letzten Wunsch hätte. Darauf antwortet er:" Melde mich bei Schalke an!" "Aber warum Vater? Du warst doch dein ganzes Leben BVB-Fan!" "Meld mich bei ihnen an! Besser einer von ihnen stirbt als einer von uns!"

"Herr Richter", erklärt der Verteidiger,"mein Klient, den man der Brandstiftung beschuldigt, muss alleine deshalb unschuldig sein, weil er an dem Tag, als sein Hof abbrannte, frühmorgens zwei Fässer Bier in sein Haus liefern ließ. Wer würde sich als Brandstifter noch kurz vor seiner Tat zwei Fässer Bier..." "Zwei Fässer Bier?", fällt ihm der Richter zweifelnd ins Wort,"Angeklagter, sind Sie denn ein so großer Trinker?" "Das nicht, Herr Richter", erklärt der Angeklagte,"aber ich hab mir halt gedacht, dass die Männer von der Feuerwehr bestimmt einen großen Durst haben!"

4

"Sie haben sich in der Tür geirrt!",sagt der Gynäkologe zu einem Besucher,"Ich bin Spezialist für Frauenleiden!" "Deswegen kommen ich ja zu ihnen",erwidert der Mann,"ich leide sehr unter meiner Frau!"

4

Nach dem endlosen Plädoyer fragt der Anwalt seinen Klienten:"Na, war ich gut?" Darauf antwortet er:"Das schon, aber in der Zwischenzeit hätte ich die Hälfte meiner Strafe absitzen können."

1

Der Richter fragt: "Herr Verteidiger, haben Sie noch etwas zugunsten des Angeklagten vorzubringen?" "Ja, mein Mandant ist schwerhörig und kann daher auch nicht sein Gewissen hören!"

5

Sekretärin zum Bankdirektor: "Wollen Sie wirklich "Hochachtungsvoll" schreiben? An diesen Betrüger und Halsabschneider?" "Sie haben recht, schreiben Sie "Mit kollegialem Gruß."

5

Richter zum Angeklagten:"Warum haben Sie den Ring nicht zum Fundbüro gebracht und ihn behalten?" "Aber, Herr Richter, es stand doch drauf: Auf ewig Dein ..."

8

Richter zum Angeklagten: "Angeklagter, sind sie vorbestraft?" "Nein." "Wohl immer ehrlich gewesen?" "Nein, nie erwischt worden!"

Ein Schotte beim Friseur: "Was kostet einmal Haareschneiden?" "Sechs Pfund." "Und Rasieren?" "Drei Pfund." "Gut, dann rasieren Sie mir den Schädel."

Ein Bankräuber steht zum wiederholten Male vor dem Richter. Der fragt ihn: "Warum müssen Sie immer wieder in Banken einbrechen?" "Das kann ich Ihnen sagen", brummt der Angeklagte,"weil sie dort immer noch Geld aufbewahren."

Kurz nach Erhalt ihres Führerschein begibt sich eine junge Frau zur Wahrsagerin. Diese studiert die Linien ihrer Hand und sagt:"Morgen wird ihnen ein junger Mann über den Weg laufen!" "Nicht schon wieder!", ruft sie entsetzt",Den heutigen hätte ich beinahe überfahren."

Eduard hat in einem persönlichem Vorstellungsgespräch beim Chef einen guten Eindruck hinterlassen. Seiner Einstellung steht praktisch nichts mehr im Wege. "Eine letzte Frage noch!", wendet sich der Chef an Eduard", wie heißen sie?" Eduard antwortet:" Eduard! Eduard Feierabend!" "Oh! Das ist dann aber schade!",bedauert der Chef", Da kann ich sie leider nicht einstellen!" "Aber...", sagt Eduard", Wieso denn nicht? Ich habe doch jeden Test ausgezeichnet bestanden!" Das schon!",antwortet der Chef", aber stellen sie sich vor: Sie sind eingestellt und ich rufe, weil ich sie brauche laut ihren Namen. Da steht dann der ganze Betrieb auf und macht Dienstschluss!"