In der Schule. Die Lehrerin schreibt etwas an die Tafel. Darauf Fritzchen: „Frau Lehrerin sie sind ja unter der Achsel rasiert“ Darauf die Lehrerin: „Fritzchen geh nach Hause und denk mal darüber nach was du gesagt hast und komm erst morgen wieder.“ Am nächsten Tag wieder das Gleiche. Fritzchen muss bis Ende der Woch Zuhause bleiben. Das nächste mal: Die Lehrerin hat einen weiten Pulli und ein kurzes Röckchen an. Sie schreibt was an die Tafel, der Stift bricht ab, sie bückt sich um ihn aufzuheben. Darauf Fritzchen dreht sich zu der Klasse um und sagt: „Jungs wir seh‘n uns nächstes Jahr wieder.🤣🤣

Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist. Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen… Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank: Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab einen Fußball…" Der Mann: "Schön für Dich." Der Sohn: "Willst Du den kaufen?" Der Mann: "Nee, vielen Dank!" Der Sohn: "Mein Vater ist draußen!" Der Mann: "OK, wie viel?" Der Sohn: „250 Euro.“

In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden. Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab Turnschuhe." Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: "Wieviel?" Der Sohn: "500 Euro." Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: "Nimm deinen Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen." Der Sohn: „Geht nicht hab ich alles verkauft!“

Der Vater: "Für wie viel?" Der Sohn: "Für 750 Euro." Der Vater: "Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die Kirche bringen!" Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.

Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Pfarrer: „Hör auf mit der Scheiße!!!“

Geht ein Hippie in den Bus und sieht eine Nonne. Er fragt sie: willst du mit mir fcken? Sagt die Nonne: Nein ich darf nicht. Dann ruft der Busfahrer den Hippie her und sagt: Die Nonne ist immer Nachts auf dem Friedhof, verkleide dich als Jesus geh dahin und frag sie dann ob sie mit dir fcken möchte. Der Hippie folgt den Anweisungen des Busfahrers und geht Nachts zum Friedhof. Tatsächlich war dort die Nonne. Der Hippie sagt: Ich bin Jesus fck mit mir. Und er fckt sie ins A......... Am Ende sagte der Hippie verkleidet als Jesus: HAHA ich bin der Hippie. Sagt die Nonne: HAHA ich bin der Busfahrer

„Na wie ist denn das Wetter heute?“

„Caps Lock!“

„Hä?“

„Ja, Shift ohne Ende…“

Was haben ein Hurricane und eine Ehe gemeinsam? -Mit etwas blasen fängt es an,am Ende ist dasHaus weg!

Ein Flugzeug landet auf einem Flughafen. Der Pilot bremst so hart wie nur möglich. Und schließlich, einen halben Meter bevor die Flugbahn zu Ende ist, kommt das Flugzeug zum Stehen. Der Pilot wischt sich den Schweiß aus dem Gesicht und sagt: „Verdammt, das ist die kürzeste Landebahn auf der ich je aufgesetzt habe.“

Der Copilot sieht rechts aus dem Fenster; dann nach links aus dem Fenster und sagt: „Aber dafür ist sie mindestens 3000 Meter breit.“

Eine Arbeitslose bewirbt sich als Reinigungskraft bei SAP.

Der Personalleiter lässt sie einen Test machen (den Boden reinigen, darauf folgt ein Interview und schließlich teilt er ihr mit: „Sie sind bei SAP eingestellt. Geben Sie mir Ihre E-Mail-Adresse,dann schicke ich Ihnen die nötigen Unterlagen“.

Die Frau antwortet ihm, dass sie weder einen Computer besitzt noch eine E-Mail hat. Der Personalmensch antwortet ihr, dass sie ohne E-Mail-Adresse virtuell nicht existiert und daher nicht angestellt werden kann. Die Frau verlässt verzweifelt das Gebäude mit nur 10 Euro Reisekosten in der Tasche. Sie beschließt, in den nächsten Supermarkt zu gehen und 10 Kilo Tomaten zu kaufen. Dann verkauft sie die Tomaten von Tür zu Tür und innerhalb von 2 Stunden verdoppelt sie ihr Kapital. Sie wiederholt die Aktion 3 Mal und hat am Ende 160. Sie realisiert, dass sie auf diese Art und Weise ihre Existenz bestreiten kann, also startet sie jeden Morgen und kehrt abends spät zurück.Jeden Tag verdoppelt oder verdreifacht sie ihr Kapital. In kurzer Zeit kauft sie sich einen kleinen Wagen, dann einen Lastwagen und bald verfügt sie über einen kleinen Fuhrpark für ihre Lieferungen. Innerhalb von 5 Jahren besitzt sie eine der größten Lebensmittelketten der USA. Sie beschließt an ihre Zukunft zu denken und einen Finanzplan für sich und ihre Familie erstellen lassen. Sie setzt sich mit einem Berater in Verbindung und er erarbeitet einen Vorsorgeplan. Am Ende des Gesprächs fragt der Vertreter sie nach ihrer E-Mail-Adresse, um ihr die entsprechenden Unterlagen schicken zu können. Sie antwortet ihm, dass sie nach wie vor keinen Computer und somit auch keine E-Mail-Adresse besitzt. Der Versicherungsvertreter schmunzelt und bemerkt: „Kurios Sie haben ein Imperium aufgebaut und besitzen nicht mal eine E-Mail-Adresse. Stellen Sie sich mal vor, was Sie mit einem Computer alles erreicht hätten!“

Die Frau überlegt und sagt: „Ich wäre Putzfrau bei SAP“.

Jeder kennt den Moment, wenn man im Auto sitzen bleibt, um das Lied zu Ende zu hören

  • Jochen, 54, von Beruf Notarzt

Chuck Norris hat das Ende der Welt erreicht

Frauenregiment nimmt selten guts End.

Lehrer:Am anderen Ende des Lineals ist ein idiot! Ich:Welches Ende meinen sie Lehrer:Raus!!!

Bei Chuck Norris hat alles EIN ende, auch die Wurst!

Chuck Norris hat bis an das Ende gezaelt

Der Pfarrer und der Messdiener stehen an der Straße und halten ein Schild hoch, auf dem steht: „Das Ende ist nah! Kehre um, bevor es zu spät ist!“

Wenig später fährt das erste Auto heran, der Fahrer lässt die Scheibe hinunter und schimpft: „Religiöse Spinner und Deppen!“ Er braust weiter, und wenig später hört man das Quietschen von Reifen und ein Platschen.

Da wendet sich der Messdiener zum Pfarrer und fragt: „Sollen wir nicht lieber ‚Die Brücke ist kaputt‘ auf das Schild schreiben?“

Chuck Norris kennt das Ende von der Lindenstraße

Rosen sind gelb, mehr ist mir nicht eingefallen Ende

„Sei achtsam in deinem Leben“, sagte Mutter Reh zu ihrem Kitz, „denn andernfalls endest du mit Rotkohl und Klößen!“

In der Schule von Fritzchen klingelt das Telefon. Die Lehrerin nimmt ab. „Mein Sohn kann heute leider nicht zur Schule kommen“, sagt die Stimme am anderen Ende." Aber wer spricht denn da?", fragt die Lehrerin. „Mein Vater“, ertönt es am anderen Ende.

Chuck Norris hat Tetris bis zum Ende gespielt

Sohn: ,Hey Papa, kann ich nächste Woche Bungee Jumpen?„ Vater: ,Nein, dein Leben hat schon mit einem gerissenem Gummi begonnen und es soll nicht auch noch damit enden…“

Loading...