Haus-Witze

Anonym

Fritzchen trifft ein Mädchen auf der Straße. Mädchen: Wenn du zu mir nach Hause kommst, kriegst du einen Keks. Fritzchen: OK Zu hause: Mädchen: Wenn du dich ausziehst kriegst du einen Keks. Fritzchen: OK Mädchen: Wenn du dich auf mich legst kriegst du einen Keks. Fritzchen: OK Im Bett: Mädchen: Wenn du mich küsst kriegst du einen Keks. Fritzchen: OK Lang Zeit Später … Mädchen: Wenn du nach Hause gehst, kriegst du einen Keks. Fritzchen: Habe keinen Hunger mehr!😁

Joe

Ein Mann geht zum Weissen Haus, betritt das Wachlokal und sagt: “Ich möchte gerne Präsident Trump besuchen.” Der Wachmann antwortet: “Donald Trump ist nicht mehr Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.” Der Mann geht, kommt aber am nächsten Tag erneut und sagt: “Ich möchte gerne Präsident Trump besuchen.” Der Wachmann antwortet: “Donald Trump ist nicht mehr Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Das habe ich Ihnen doch schon gestern gesagt.” Der Mann geht, kommt aber am nächsten Tag erneut und sagt wieder: “Ich möchte gerne Präsident Trump besuchen.” Der Wachmann antwortet: “Haben Sie es immer noch nicht verstanden? Donald Trump ist nicht mehr Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.” Der Mann sagt: “Doch, ich habe es verstanden, aber ich höre es immer wieder gerne.” Der Wachmann salutiert und sagt: “Bis Morgen, Sir.”

7
Lewby
in Schule

Der Sohn

Der Sohn kommt nach Hause: „Papa, in der Schule hat einer behauptet, ich wäre schwul!“ Der Vater: „Dann hau ihm morgen eine aufs Maul!“ „Der ist aber so süß!“

2
Dumbleboah
in Harry Potter

Was wäre wenn Voldemort im Haus Gryffindor wäre und von Gryffindor abstammt?

Er hätte keine Schlange sondern ein Löwe als Haustier.

Anonym
in Corona

Mein Corona-Therapeut hat gesagt, wenn meine Frau zu Hause nervt, soll ich mir zum Ausgleich einen Wunsch erfüllen oder ein Hobby suchen. Und ja - der Tipp war Klasse ! Hab angefangen, eine Garage am Haus zu bauen. Das Betonfundament wurde gestern fertig, und seitdem nervt meine Frau nicht mehr

0
Anonym
in Chuck Norris

Als Chuck Norris sein Elternhaus verließ,sagte er zu seinem Vater:, So, jetzt bist du der Herr des Hauses!" 🏢

Alinchen
in Lehrer

Fritzchen kommt nach Hause:„Mama,ich hab morgen keine Schule,der Lehrer ist morgen nicht da“ „Waaas? Das ist doch unmöglich!“ "Nein Mama,er meinte:„Schluss für heute,morgen fahre ich fort!“

6
Ausflug

Fritz geht mit seiner Klasse zu einem Ausflug. Da kommen sie an ein Krankenhaus vorbei. Da sagt die Lehrerin:„Da werden die Babys geboren“. Wieder zu Hause fragt die Mutter :" Na, wie war der Ausflug" ? Da sagt Fritz:"Toll wier kammen an ein Krankenhaus vorbei und am Fenster hat uns eine Gebärmutter zugewinkt.

Borst
in Corona

An die Kinder die Letztes Halloween mein Haus mit Klopapier beworfen haben

Na wer lacht jetzt ?

LG
in Deine Mutter

Wenn deine Mutter am Fenster vorbei läuft ist es 3 Wochen dunkel im Haus

Alva
in Friseur

Ein Mann kommt in einen überfüllten Friseursalon und fragt: „Wann komme ich dran mit Haareschneiden?“ Der Friseur antwortet: „In zwei Stunden.“ Der Mann meint: „Klasse!“, und verlässt freudestrahlend den Laden.

Am nächsten Tag kommt der Mann wieder in den Friseursalon: „Wie lange dauert es, bis ich drankomme?“ „Zweieinhalb Stunden“, antwortet der Friseur. „Prima!“, meint der Mann hocherfreut und verlässt den Laden. „So ein komischer Typ“, sagt der Friseur zu seinem Lehrling, „geh dem mal hinterher und schau, was er macht!“

Zehn Minuten später kommt der Lehrling zurück und kann vor Lachen kaum noch an sich halten. „Und“, fragt der Friseur, „wo geht er hin, wenn er den Laden verlässt?“ Der Lehrling lacht: „Er geht zu Ihrer Frau nach Hause!“

6
T3000

Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist. Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen… Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank: Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab einen Fußball…" Der Mann: "Schön für Dich." Der Sohn: "Willst Du den kaufen?" Der Mann: "Nee, vielen Dank!" Der Sohn: "Mein Vater ist draußen!" Der Mann: "OK, wie viel?" Der Sohn: „250 Euro.“

In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden. Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab Turnschuhe." Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: "Wieviel?" Der Sohn: "500 Euro." Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: "Nimm deinen Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen." Der Sohn: „Geht nicht hab ich alles verkauft!“

Der Vater: "Für wie viel?" Der Sohn: "Für 750 Euro." Der Vater: "Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die Kirche bringen!" Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.

Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Pfarrer: „Hör auf mit der Scheiße!!!“

Hobbit

Ein Mann fährt über die Landstraße nach Hause. Auf einmal läuft eine Gruppe von 6 Fröschen über die Straße. Der Mann hält an und trägt einen nach dem anderen Frosch auf die andere Straßenseite.

Der sechste Frosch fängt auf einmal an zu sprechen: „Weil du so tierlieb bist hast du einen Wunsch frei.“ Der Mann überlegt und überlegt und äußert dann seinen Wunsch: „Ich möchte gern Sekt pinkeln können“. Der Frosch antwortete: „Gut, ist genehmigt, du kannst ab sofort Sekt pinkeln“.

Der Mann fährt nach Hause und erzählt von seiner seltsamen Begegnung, sie ist begeistert: „Das ist ja wunderbar, ich hohl schon mal zwei Gläser, damit wir anstoßen können.“ Der Mann: „Halt, hohl nur eins, du trinkst aus der Flasche.“

5
Anonym

Fragt der Sohn seinen Vater, was Politik sei. Daraufhin der Vater:"Das ist schwer zu erklären…, nehmen wir zum Beispiel unsere Familie, ich bringe das Geld nach Hause, also nennt man mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennt man sie Regierung, wir kümmern uns um dein Wohl, also bist du das Volk, das Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse. Dein kleiner Bruder ist die Zukunft."Sohn:"Danke" In der Nacht scheißt der kleine Bruder ein und schreit, der Sohn wacht auf und geht zum Zimmer des Dienstmädchens. Dort findet er es und seinen Vater vor, die es wild treiben. Sie lassen sich von ihm nicht stören. Dann geht er ins Elternschlafzimmer und dort ist seine Mutter, die schläft, sie lässt sich auch nicht von ihm stören. Am nächsten Tag fragt der Vater den Sohn, ob er nun wisse, was Politik sei. Der Sohn:"Ja, jetzt weiß ich’s. Der Kapitalismus mißbracht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll Scheiße." xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

6
Anonym

Warum rennt die Blondine bevor sie schlafen geht 20 mal um ihr Haus?

Das sie Vorsprung hat, wenn ein Dieb kommt.

Anonym
in Männer

Zwei Männer wollen ein richtig schweres Sofa in den achten Stock eines Hochhauses schleppen.Der Fahrstuhl ist leider zu klein für so ein großes Sofa.Also nehmen die beiden die Treppen oben angekommen sagt der eine zum anderen du ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht die gute wir sind endlich im achten Stock die schlechte wir sind im falschen Haus.

3
Olaf
in Chuck Norris

Chuck Norris fällt mit dem Haus in die Tür.

0
Blondine
in Blodinen

Wieso baut eine Blondine ein rundes Haus?

Damit der Hund nicht mehr in Die Ecke macht.

1
Voldeboah
in Harry Potter

Draco zu Harry:„Hallo,ich hasse Muggel, Schlammblüter und das Haus Gryffindor. Meine Eltern arbeiten für den der deine Eltern umgebracht hat. Willst du mein Freund werden ?

4
Mblew

Ein Ehemann kommt spät von der Arbeit nach Hause. Im Flur erwartet ihn schon seine Frau: „Wird Zeit, dass du nach Hause kommst. Stell dir vor, im Bad tropft der Wasserhahn“. Der Mann ist von der Arbeit gestresst und antwortet seiner Frau nur: "Bin ich Installateur?" Er möchte das Licht einschalten, doch es geht nicht. Die Frau meint: „Das Licht sollst du auch noch reparieren!“ "Bin ich Elektriker?" In der nächsten Woche hat der Mann eine dringende Geschäftsreise. Als er wieder nach Hause kommt, geht das Licht wieder und der Wasserhahn tropft auch nicht mehr. Daraufhin fragt er seine Frau, wie oder wer das gemacht hat. „Ich habe den Hausmeister gebeten, es zu machen.“ „Wie viel hat er dafür verlangt?“, fragt der Mann. „Als Bezahlung wollte er einen Kuchen oder mit mir ins Bett.“ „Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?“ „Bin ich Konditorin?“