Himmel-Witze

in Stern

Du bist wie ein Stern des Himmels! Wenn es nicht bewölkt ist und regnet tauchst du Nachts immer auf!

Peter betet jeden Abend vor dem in´s Bett gehen zu Gott: „Ohh, du Herr im Himmel, mach dass ich den Hauptgewinn im Lotto gewinne!“

Jeden und jeden Abend wiederholte er sein Gebet und so ging es immer weiter.

Eines Tages, als Peter schon 80 Jahre alt geworden ist sprach Gott zu Ihm und sagte:

„Ohh Peter, gib mir doch endlich eine Chance! Kauf dir einfach einmal ein Los!“

Ein Pastor hatte vor seiner ersten Predigt Lampenfieber. Er fragte den Apotheker, was er dagegen tun könne. Dieser rät ihm, vor dem Spiegel zu üben und zur Beruhigung einen Schnaps zu trinken und zwar immer dann, wenn er das Zittern bekäme. Nachdem der Pastor 17-mal gezittert hatte, bestieg er die Kanzel.

Nach Beendigung seiner Predigt verließ der Pastor unter anhaltendem Beifall die Kanzel und fragte den Apotheker, was er von seiner pastoralen Rede hielt. Der Apotheker lobte den Pastor und erklärte ihm, dass er ein gutes Thema gewählt, leider aber zehn Fehler begangen hätte:

  1. Eva hat Adam nicht mit der Pflaume verführt, sondern mit dem Apfel.

  2. Kain hat Abel nicht mit der MP erschossen, sondern er hat ihn erschlagen.

  3. Es heißt nicht „die scheinheilige Maria" sondern „Maria mit dem heiligen Schein".

  4. Jesus ist nicht auf der Kreuzung überfahren worden, sondern er wurde ans Kreuz geschlagen.

  5. Gott opferte nicht seinen Sohn den Eingeborenen, sondern seinen eingeborenen Sohn.

  6. Dann war das nicht ein warmherziger Bernhardiner, sondern ein barmherziger Samariter.

  7. Es heißt nicht: „Sucht mich nicht in der Unterführung", sondern: „Führe mich nicht in Versuchung".

  8. Dann heißt es auch nicht „dem Hammel sein Ding“, sondern: „dem Himmel sei Dank".

  9. Es heißt nicht: „Jesus, meine Kuh frisst nicht", sondern: „ Jesus, meine Zuversicht".

  10. Und am Schluss heißt es nicht: „Prost", sondern „Amen".

Eine Scharr Nonnen kam zu Petrus und wollt in den Himmel. Petrus zur ersten Nonne: ‘hast du schon einmal einen Penis angefasst?’ Die Nonne: ‘Ja aber nur mit der Fingerspitze!’ Petrus: ‘Dann tauche deine Fingerspitze ins Weihwasser und geh in den Himmel.’ Petrus zur zweiten Nonne: ‘Hast du schon einmal einen Penis angefasst?’ Die Nonne: ‘Naja, ich muss gestehen, ich habe ihn massiert!’ Petrus: ‘Dann tauche deine Hand ins Weihwasser und geh in den Himmel.’ Plötzlich entsteht Unruhe in der Schlange,weil sich eine der Nonnen vorgedrängelt hat. Petrus fragt die Nonne:’ Warum drängelst du dich vor?’ Die Nonne: ‘ Na wenn ich das Zeug schon gurgeln muss, will ich es tun, bevor Schwester Maria ihren Arsch reinhält!’

Rätsel Pro
in Rätsel

Ich bin der Teil der Fledermaus,der nicht am Himmel ist.Jch kann im See im Mondlicht treiben,ohne nass zu werden.Was bin ich?

Schwierigkeitsgrad:5/10

Ich

Sitzen zwei Männer in der Hölle. Fragt der eine Mann den anderen: ,Und ,wie bist du in die Hölle gekommen?‚‘ Darauf sagt der andere:, Ich bin schwerhörig geworden ,ich bin in eine Kirche gegangen und dort sagte der Pfarrer :Faltet Die Hände und betet aber ich verstand kakt in die Hände und knetet also habe ich’s getan. Der Pfarrer schickte mich auf den Turm der Kirche,von unten schrie jemand zu mir hoch :Wenn du dort runter springst bist du tot aber ich verstand wenn du dort hinunter springst bekommst du ein Butterbrot. Also habe ich’s getan .So bin ich in den Himmel gekommen, dort sprach Gott zu mir: Willkommen im Himmel aber ich verstand tritt mir in den Pimmel also habe ich"s getan so bin ich in die Hölle gekommen. Und du ?" Darauf antwortete der Mann :, Ich bin mit einem Gestohlenen Auto die Klippe hinunter gefahren."

Alle Kinder kommen in den Himmel außer Lucifer die kommt zur Mafia 💀 🔫

Wenn Sonnen blumen Ol aus Sonnenblumen besteht aus was besteht dann baby ol

Wenn der Himmel über uns ist sind wir dann in der Hölle???

in Zug

Eine Frau sitzt im Zug. Ihr gegenüber sitzt ein Mann mit seinem Hund. Plötzlich läuft der Hund zur Frau und schnuppert an ihrem Bein. Die Frau ruft: „Um Himmels Willen, nehmen Sie bloß Ihren Hund da weg, ich spüre schon jetzt die Flöhe an meinem Bein.“ Darauf der Mann zu seinem Hund: „Komm hier her, Bello! Die Dame hat Flöhe.“

Ein Fussballfan von Eintracht Frankfurt ist gestorben, kommt in den Himmel und wundert sich, dass überall Uhren mit den Wappen der Fussballclubs hängen. Petrus: „Das ist schon in Ordnung. Jedes Mal, wenn die entsprechende Mannschaft verliert, drehen wir die Uhr um eine Stunde zurück!“ Da fragt der Fan: „Und wo ist die Uhr von Eintracht Frankfurt?“ Petrus: „Die hängt draussen im Gang - als Ventilator!“

Till
in FC Bayern

Kerren 3 Babys wieder in den Himmel Gott sagt zu ihnen jeder von euch muss seinen Betrug einstechen und dann runter springen!Das erste Baby springt ab und sagt Optiker 25Jahre später ist es ein ausgebuffter Obtiker. Das zweite Baby springt ab und sagt Handwerker 25 Jahre später ist es ein ausgebildeter handwerker.Das dritte Baby rutscht aus und sagt Scheis drek 25 Jahre später landet es bei Fc Bayer München.

Wahre witz-Fragen:

Fragen:

  1. Wenn Autofahren verboten ist, nachdem man etwas getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen Parkplätze?

  2. Wenn ein Laden 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat, warum hat er dann ein Schloss an der Tür?

  3. Warum muss man für den Besuch beim Hellseher einen Termin haben?

  4. Warum ist einsilbig dreisilbig?

  5. Warum glauben einem Leute sofort, wenn man ihnen sagt, dass es am Himmel 400 Billionen Sterne gibt, aber wenn man ihnen sagt, dass die Bank frisch gestrichen ist, müssen sie draufpatschen?

  6. Warum besteht Zitronenlimonade größtenteils aus künstlichen Zutaten, während in Geschirrspülmittel richtiger Zitronensaft drin ist?

  7. Wenn Maisöl aus Mais gemacht wird, wie sieht es mit Babyöl aus?

Ein Engel steht an der Kindermachmaschine. Er dreht eine Kurbel und alle zehn Minuten kommt ein Kind raus. Damit alles gerecht zugeht, sagt er ständig: „Mädchen, Junge, Depp, Mädchen, Junge, Depp, Mädchen, Junge, Depp…“ Da wird der Engel zu einer wichtigen Besprechung zum Chef gerufen und übergibt die Maschine dem Ausbildungsengel: „Du machst genauso weiter wie ich, aber nicht vergessen! Immer ‚Mädchen, Junge, Depp‘!“ Nach zwei Stunden kommt der Engel zurück und hört schon von Weitem: „Depp, Depp, Depp, Depp…“ Panisch rennt er zum Ausbildungsengel: „Nein! Um Himmels Willen! Was machst du denn da? Du bringst doch alles durcheinander!“ Darauf der Ausbildungsengel völlig gelassen: „Neiiin! Alles gut! Wir haben einen Großauftrag aus Österreich reinbekommen!“

„Mutti sag mal stimmt es, dass Pfarrer alle in den Himmel kommen?“

„Ja natürlich.“

„Kommen auch Löwen in den Himmel?“

„Natürlich nicht! Nur Menschen. Brave Menschen“

Pause.

„Und wenn nun ein Löwe einen Pfarrer gefressen hat?“

Der Weihnachtsmann kommt zu Fritzchen. Er öffnet seinen Sack und holt eine Eisenbahn hervor. Fritzchen ist vor Freude außer sich: „Oh Weihnachtsmann, das ist ja die Eisenbahn, die ich mir schon immer gewünscht habe. Woher weißt du denn, dass ich die wollte?“. Der Weihnachtsmann stupst Fritzchen mit dem Finger auf die Nase und sagt: „Das hab ich an deiner Nasenspitze gesehen.“

Er greift nochmals in seinen Sack und holt eine Autorennbahn hervor. Fritzchen: „Oh Weihnachtsmann, das ist ja die Autorennbahn, die ich mir auch schon immer gewünscht habe. Woher weißt du denn, dass ich die auch wollte?“. Der Weihnachtsmann stupst Fritzchen wieder auf die Nase und sagt: „Das hab ich an Deiner Nasenspitze gesehen.“

Der Weihnachtsmann macht gerade seinen Sack zu als Fritzchen fragt: „Stimmt es Weihnachtsmann, dass im Himmel die Engel keine Höschen tragen?“ Der Weihnachtsmann schaut Fritzchen erstaunt an und sagt: „Ja das stimmt, Fritzchen. Woher weißt du denn das?“ Fritzchen, stupst den Weihnachtsmann mit dem Finger auf die Nase und sagt: „Das hab ich an deinem Finger gerochen!“

Im Himmel. Es klopft an die Pforte. Petrus steht auf, geht an die Tür und fragt den davor Stehenden: „Wie heißt Du mein Sohn?“

Der Mann antwortet: „Ich bin Egon Müller aus Ham …“ Und schwupp, weg ist er.

Petrus ist irritiert und legt sich wieder hin. Auf einmal klopft es wieder an der Tür, er geht hin, derselbe Kerl steht davor.

„Ich bin Egon Müller aus Ham …“, weg isser.

Das nächste mal passiert wieder dasselbe, woraufhin Petrus zum Chef geht.

„Tach Gott, sag mal, was geht denn ab? Dreimal schon steht ein Typ bei mir vor der Tür und sagt ‚Ich bin Egon Müller aus Ham …‘ und verschwindet wieder.“

Gott: „Ach so, das ist Egon Müller aus Hamburg, der liegt auf der Unfallstation und wird gerade wiederbelebt.“

Zwei verstorbene Frauen warten im Himmel auf ihr Urteil. „Woran bist du eigentlich gestorben?” Die Frau sagt: „Ich bin erfroren.“ „Au, das hat bestimmt wehgetan, wie fühlt sich sowas an?“ „Naja, am Anfang tut es weh und irgendwann spürst du deinen Körper nicht mehr. Und was ist mit dir?“ „Eines Tages hatte ich den Verdacht, dass mein Mann fremdgeht.“ „Oh nein wie schrecklich!“ „An einem Tag hatte ich früher Feierabend, ich kam nach Hause und mein Mann war am Playstation spielen. Aber mein Inneres hat mir gesagt irgendwas stimmt nicht. Also bin ich in die Küche gerannt, nichts! Ich bin zum Keller gerannt, auch nichts!“ „Und was ist dann passiert?“ „Und da ich soviel gerannt bin, bin ich an Erschöpfung an einem Herzinfarkt gestorben.“ Die Frau sagt: „Hättest du in den Kühlschrank geschaut, wären wir beide noch am Leben.“

Das Kind fragt die Mutter „Mama was haben die Frauen da grosses über den Bauch?“ Die Mutter weis nicht was sagen und sagt dann „Das sind Ballons wenn man stirbt fliegt Mann mit denen in denn Himmel“ Das Kind ist schockiert und sagt: „ Heisst das das Tante emma jetzt sterben wird?“ Nein mein Kind warum?“ Kind:“Ja weil Papas gerade Tante Emmas Ballons aufgeblasen hat“🤣🙈

3 Männer verunglücken bei einem tragischen Autobahnunfall und landen direkt in der Hölle.

Da sagt der erste Mann zu den zwei anderen: „Verdammt, ich glaube wir sind in der Hölle. Wie kommen wir hier nur wieder raus?”

Da macht es - PAFF – und vor ihnen steht der leibhaftige Teufel. Er schaut sich die 3 Männer prüfend an und sagt: „Ja, es gibt etwas, was ihr tun könnt, um hier raus zu kommen. Wer 10 Schläge mit meiner Peitsche aushält, kommt frei. Ihr dürft euren Rücken auch mit allem bedecken, was ihr wollt.”

Der erst Mann findet einen massiven Felsen und bitten die anderen darum, ihn auf seinen Rücken zu rollen.

Satan zückt seine Peitsche und holt zum ersten Schlag aus. – CRACK – der Felsen zerbricht. Dann der nächste Schlag. Er ist so schmerzhaft, dass der Mann sofort aufgibt und sich mit seinem Schicksal abfindet.

Der zweite Mann sagt: „Was soll’s! Ich bin der Nächste. Einen Schutz für meinen Rücken brauche ich nicht. Ich habe bei buddhistischen Bergmönchen gelernt, wie man Schmerzen unterdrücken kann.”

Der Teufel: „So, so! Buddhistische Bergmönche!” und holt sogleich zum ersten Schlag aus. Der Schmerz durchzuckt seinen Körper. Sein Gesicht könnte Bände sprechen. Aber er versucht sich nichts anmerken zu lassen. Nach dem dritten Schlag fängt er an zu weinen, dann, nach dem fünften Schlag zu schreien und beim zehnten Schlag hört man nur noch Wimmern. Aber er hält die Prozedur tapfer durch, ohne aufzugeben.

Der Teufel ist erstaunt. Der Mann hat tatsächlich die Höllen-Schläge ausgehalten. Der Teufel gratuliert ihm und sagt: „Du darfst deine Sachen noch heute packen und in den Himmel gehen.”

Der Teufel wendet sich zum dritten Mann und sagt: „So, kommen wir nur zu dir. Wie möchtest du’s haben?”

Da sagt der dritte Mann: „Ok, ich bedecke meinen Rücken mit dem zweiten Mann.”