Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist. Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen… Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank: Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab einen Fußball…" Der Mann: "Schön für Dich." Der Sohn: "Willst Du den kaufen?" Der Mann: "Nee, vielen Dank!" Der Sohn: "Mein Vater ist draußen!" Der Mann: "OK, wie viel?" Der Sohn: „250 Euro.“

In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden. Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Mann (flüstert): "Stimmt." Der Sohn: "Ich hab Turnschuhe." Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: "Wieviel?" Der Sohn: "500 Euro." Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: "Nimm deinen Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen." Der Sohn: „Geht nicht hab ich alles verkauft!“

Der Vater: "Für wie viel?" Der Sohn: "Für 750 Euro." Der Vater: "Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die Kirche bringen!" Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.

Der Sohn: "Dunkel hier drinnen…" Der Pfarrer: „Hör auf mit der Scheiße!!!“

Ein Paar, das schon etwas länger miteinander verheiratet ist, geht zu Bett. Gerade am Einschlafen bemerkt die Frau, dass sich ihr Mann ihr in ungewohnt zärtlicher Weise nähert. Zuerst streicht er über ihren Nacken, dann entlang ihrer Schultern, dem Rücken entlang bis zu ihren Hüften. Anschließend berührt er ganz leicht ihre Brüste, lässt seine Hand über ihren Bauch gleiten und umschmiegt dann nochmals ihre Hüften. Dann gleitet seine Hand an der Außenseite ihres rechten Beines entlang bis zu ihrem Knöchel, um anschließend an der Innenseite ihres Beines hinaufzustreichen. Anschließend am anderen Bein genau das gleiche.

Die Frau, mittlerweile schon ziemlich erregt, stöhnt leise auf und versucht es sich etwas bequemer zu machen. In diesem Moment unterbricht ihr Mann abrupt und dreht sich auf die andere Seite des Bettes. „Warum hörst Du schon auf, mein Schatz?“ flüstert sie irritiert.

Er, ebenfalls flüsternd: „Ich habe die Fernbedienung gefunden!“

Wollte 'ne Kiste Bier an ein paar Rollstuhlfahrer verschenken, aber der Slogan saufen statt laufen kam nicht so gut an.

Im Wald läuft ein Mörder frei herum der Einhörner schlachtet schicken wir ein paar Erstklässler los die regeln das schon

-Hogwarts hier wird Sicherheit groß geschrieben ( :

Wenn Corona vorbei ist, mache ich mir erst mal ein paar schöne Tage zu Hause.😅

Gegen Corona muss man viele Atombomben in der Athmosphäre hochgehen lassen und paar Atomkraftwerke, wo noch kein Ozonloch war, vor allem viele Raketen durch die Athmosphäre schicken: 1200 Raketen am Stück TÄGLICH, so wie es Elon Murks symbolisch vorgemacht hat

Aufklärung nach neuestem Wissensstand: „Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?“

„Na gut mein Sohn, irgendwann hätten wir dieses Gespräch führen müssen: Der Papa hat die Mama in einem Chatroom kennengelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem Cybercafé getroffen und auf der Toilette hat die Mama ein paar Downloads von Papas Memorystick machen wollen. Als der Papa dann fertig für das Uploaden war, merkten wir plötzlich, dass wir keine Firewall installiert hatten. Leider war es schon zu spät, um Cancel oder Escape zu drücken und die Meldung ‚Wollen Sie wirklich uploaden?‘ hatten wir in den Optionen unter Einstellungen schon am Anfang gelöscht. Mamas Virenscanner war schon länger nicht upgedated und kannte sich mit Papas Blaster-Wurm nicht so recht aus. Wir drückten die Entertaste und Mama bekam die Meldung: ‚Geschätzte Downloadzeit 9 Monate.‘“

Zwei Möbelpacker müssen ein Klavier in den 8. Stock tragen. Schon nach ein paar Stufen stöhnt der eine:, Du ich muss dir was sagen!´´ Sagt der andere:, Sag es wenn wir oben sind.´´ Oben angekommen fragt der eine:, Was wolltest du mir sagen?´´ Sagt der andere:, Wir sind im falschen Haus!!´´

Vor paar Tagen hat man tatsächlich eine Familie in den alten Bundesländern auf Corona-Antkörper getestet, kein Witz, das ist ein Tatsachenbericht. Der Witz ist dabei folgender: vor Tagen oder Wochen alle 4 Familienmitglieder die gleichen Grippesymptome, aber nur einer hat laut offizieller Testmethode Antikörper entwickelt! Der Antikörper-Test ist folglich etwa so zuverlässig, als wenn Herr Drosten den Bodensee auf Fischbestand testet- er zieht am Rand mal kurz den Kescher durchs Wasser und sagt dann: der Bodensee ist frei von Fischen :))

Herr Musk will den Mars besiedeln, kein Witz, wurde heute, am 27.06.20 auf Mozilla Firefox unter der Quelle „1e9.community“ bekannt gegeben. Corona kann das Stammhirn angreifen, und Elon ist der Beweis dafür. Sollte sich mal von seinen Raketen dahin verfrachten lassen, sich mal selber ein Bild machen hilft bisweilen. (Die Nasa wollte schon vor ca. 15 Jahren den Mond bewohnbar machen, hoffentlich fangen die damit bald an ;) Herr Musk muss natürlich zum Mars; da solls ja auch paar Viren geben, vielleicht kriegen die seinen Coronaschaden wieder hin…

Ein Paar ist schon seit vielen Jahren verlobt. Fragt die Frau: „Meinst du nicht, wir sollten endlich heiraten“? Antwortet er: „Ja, aber wer nimmt uns in dem Alter noch“?

Wie viele Leute kamen beim letzten Zugunglück ums Leben? 67 und ein paar zerquetschte

Harry Potter und der Feuerkelch Mr Weasley: Das besagte Paar hat ws sogar geschafft sich zuzersplintern. Alle, ausser Harry, zuckten zusammen.

Eigentlich ist es Harry der sich bei neuen Sachen die er noch nicht kennt erschreckt

Taxifahrer

Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter, um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus, schießt über den Gehsteig und kommt wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum stehen. Für ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit der Taxifahrer laut los: „Machen Sie das nie wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!“ Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich verwundert: „Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie sich wegen eines Schultertippens dermaßen erschrecken.“ „Naja“, meint der Fahrer etwas ruhiger, „heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen Leichenwagen gefahren.“

Der Arzt fragt den Patienten, ob er denn das Mittel immer im warmen Wasser eingenommen hat. Der Patient sagt: Ja, aber ein paar mal baden am Tag dazu war immer sehr aufwändig.

Angi hat ständig Kopfschmerzen und geht zum Doktor. Der rät ihr, immer bei auftetenden Kopfschmerzen ein paar Minuten lang ihre Schläfen zu massieren und sich vorzusagen: „Ich habe keine Kopfschmerzen, ich habe keine Kopfschmerzen, ich habe keine Kopfschmerzen.“ Sie tut es, und die Schmerzen sind wie weggeblasen.

„Klasse“, denkt sie, „wenn der Arzt mir bei Kopfschmerzen so gut helfen konnte, dann kann er bestimmt auch etwas gegen die Potenzprobleme meines Mannes tun“. Und sie schickt ihren Mann ebenfalls zu dem Arzt.

Der kommt abends wieder und sagt: „Bevor wir es probieren, brauche ich fünf Minuten für mich, eh doch schon mal ins Schlafzimmer und warte auf mich.“

Nach fünf Minuten kommt er tatsächlich und ist wie ausgewechselt, von Potenzschwierigkeiten keine Spur mehr. So geht das ein paar Wochen, aber immer mit den fünf Minuten, die er vorher für sich braucht.

Das macht die Frau natürlich neugierig. Eines Tages belauscht sie ihn fünf Minuten und sieht, wie er seine Schläfen massiert und dabei murmelt: „Das ist nicht meine Frau, das ist nicht meine Frau.“

„Siehst du die Gletscherspalte da drüben? Da ist vor einer Woche mein Bergführer reingefallen.“ – „Was, und das sagst du so ungerührt?“ – „Naja, er war schon etwas alt und es fehlten ein paar Seiten!“

Bei drückender Hitze flaniert ein frisch verliebtes Paar durch die Innenstadt. „Ich halte das nicht mehr aus!“ klagt sie. „Ist Dir zu heiß, mein Schatz?“ fragt er besorgt. „Der BH ist die Hölle“, stöhnt sie, „er kneift mich so!“ „Das glaub ich“, lächelt er, „an diesen Stellen würde ich Dich auch gern mal kneifen!“

Vor dem Frühstück geht Chuck Norris immer ein paar Lichtjahre joggen.

Eine Liliputanerin geht zum Arzt. „Herr Doktor, immer wenn es regnet habe ich solche Schmerzen im Schritt.“

Der Arzt untersucht die Dame, kann aber nichts feststellen und sagt: „Kommen Sie mal wieder wenn es regnet.“

Ein paar Tage später, bei strömendem Regen, ist die Liliputanerin wieder beim Arzt: „Herr Doktor, ich habe wieder solche Schmerzen im Schritt.“

Der Doktor stellt die Dame auf den Schreibtisch und sagt: „Halten Sie mal bitte den Rock hoch.“ Dann nimmt er das Skalpell und fängt an zu schneiden. Kurze Zeit später setzt er Sie wieder runter und sagt: „Gehen Sie mal ein paar Schritte.“

„Herr Doktor! Die Schmerzen sind weg! Wie haben Sie das denn gemacht?“

„Och, ich habe einfach Ihre Gummistiefel kürzer geschnitten.“

Loading...