Durch Nutzung unserer Website stimmst du ihrer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ein Informatiker findet im Wald einen sprechenden Frosch und steckt ihn in die Tasche. Nach einer Weile sagt der Frosch: „Hallo, ich bin eine verzauberte Prinzessin. Wenn du mich küsst, erfülle ich dir einen Wunsch.“

Der Informatiker nimmt den Frosch aus der Tasche, lächelt und steckt ihn wieder zurück. Nach einer Weile meldet sich der Frosch nochmal: „Hallo, hast du mich nicht richtig verstanden?“

Der Informatiker nimmt den Frosch heraus, lächelt wieder und sagt: „Also, ich bin Informatiker… für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber ein sprechender Frosch ist cool!“

Ein Mann kommt in die Apotheke und fragt: „Haben Sie etwas Zucker?“ Der Apotheker geht nach hinten und kommt mit einem Beutel Zucker wieder. „Haben Sie vielleicht auch einen Löffel?“ fragt der Mann. Der Apotheker langt unter die Theke und holt einen Löffel hervor. Der Mann holt einen Löffel voll Zucker aus dem Beutel, zieht ein kleines Fläschchen aus der Tasche und träufelt vorsichtig zwanzig Tropfen auf den Zucker. „Probieren Sie doch mal“, sagt er zum Apotheker. Der probiert den beträufelten Zucker und fragt: „Und was soll das jetzt bedeuten?“ „Ach, nichts weiter, mein Arzt hat zu mir gesagt: Gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker testen…“

Eine Arbeitslose bewirbt sich als Reinigungskraft bei SAP.

Der Personalleiter lässt sie einen Test machen (den Boden reinigen, darauf folgt ein Interview und schließlich teilt er ihr mit: „Sie sind bei SAP eingestellt. Geben Sie mir Ihre E-Mail-Adresse,dann schicke ich Ihnen die nötigen Unterlagen“.

Die Frau antwortet ihm, dass sie weder einen Computer besitzt noch eine E-Mail hat. Der Personalmensch antwortet ihr, dass sie ohne E-Mail-Adresse virtuell nicht existiert und daher nicht angestellt werden kann. Die Frau verlässt verzweifelt das Gebäude mit nur 10 Euro Reisekosten in der Tasche. Sie beschließt, in den nächsten Supermarkt zu gehen und 10 Kilo Tomaten zu kaufen. Dann verkauft sie die Tomaten von Tür zu Tür und innerhalb von 2 Stunden verdoppelt sie ihr Kapital. Sie wiederholt die Aktion 3 Mal und hat am Ende 160. Sie realisiert, dass sie auf diese Art und Weise ihre Existenz bestreiten kann, also startet sie jeden Morgen und kehrt abends spät zurück.Jeden Tag verdoppelt oder verdreifacht sie ihr Kapital. In kurzer Zeit kauft sie sich einen kleinen Wagen, dann einen Lastwagen und bald verfügt sie über einen kleinen Fuhrpark für ihre Lieferungen. Innerhalb von 5 Jahren besitzt sie eine der größten Lebensmittelketten der USA. Sie beschließt an ihre Zukunft zu denken und einen Finanzplan für sich und ihre Familie erstellen lassen. Sie setzt sich mit einem Berater in Verbindung und er erarbeitet einen Vorsorgeplan. Am Ende des Gesprächs fragt der Vertreter sie nach ihrer E-Mail-Adresse, um ihr die entsprechenden Unterlagen schicken zu können. Sie antwortet ihm, dass sie nach wie vor keinen Computer und somit auch keine E-Mail-Adresse besitzt. Der Versicherungsvertreter schmunzelt und bemerkt: „Kurios Sie haben ein Imperium aufgebaut und besitzen nicht mal eine E-Mail-Adresse. Stellen Sie sich mal vor, was Sie mit einem Computer alles erreicht hätten!“

Die Frau überlegt und sagt: „Ich wäre Putzfrau bei SAP“.

Kommt ein Mann in die Apotheke und sagt: „Bitte geben sie mir eine Packung Strychnin.“

Apotheker: „Wofür brauchen Sie das?“

Mann: „Ich will meine Frau ermorden.“

Apotheker: „Das können Sie doch nicht machen.“

Der Mann zieht ein Foto seiner Frau aus der Tasche und zeigt es dem Apotheker.

Apotheker: „Ach, Sie haben ja ein Rezept!“

Ein Ehepaar besucht ein Nobelrestaurant. Sie sehen, dass der Ober einen kleinen Silberlöffel in der Tasche des Jacketts stecken hat und ein Kettchen vom Hosengürtel zum Hosenschlitz. Sie fragen den Ober nach der Bedeutung. Ober:“Wenn etwas ins Essen gefallen ist, nehme ich das Löffelchen und hebe es heraus.“ „Und wofür ist das Kettchen?“- „Wenn ich zur Toilette muss, hebe ich ihn damit aus der Hose. Wenn ich fertig bin, nehme ich das Löffelchen und hebe ihn wieder in die Hose.“

Ein Polizist wollte gestern meinen Bauernhof nach illegalen Pflanzen durchsuchen. 😲

Ich sagte ihm dass er das ruhig machen kann, nur soll er den Anbau am Stall noch nicht betreten. ⛔️

Er holte ein bedrucktes Blatt Papier aus der Tasche und meinte giftig: “Sehen sie diesen Durchsuchungsbefehl? 🤨

Damit kann ich JEDEN, und wenn ich JEDEN sage meine ich auch JEDEN verf...ten Anbau durchsuchen, und zwar sooft ich will. Haben sie das verstanden?” 🤬😡😠

Na dann, Ich entschuldigte mich bei ihm, ließ ihn machen und ging weiter meiner Arbeit nach. Nach 5 Minuten sah ich ihn dann auch schon rennen, als der Stier, vor dem ich ihn warnen wollte, hinter ihm her war und ihn auch gleich eingeholt hatte. Ich ließ alles stehen und liegen, zündete eine Zigarette und brüllte ihm zu: 🤠🤠

“DEN DURCHSUCHUNGSBEFEHL, ZEIGEN SIE IHM DEN verf...ten DURCHSUCHUNGSBEFEEEEEHL!” 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Wie nennt man eine iPohne hülle noch? . . . . . . . . . . . . . Eine Apfel Tasche. . Sorry falls es den schon gibt.

Trump im Zoo vor dem Affenkäfig. Der Tierpfleger (TP) fragt die Menge ob jemand den Affen zum lachen bringen kann. Derjenige der das fertig bringt bekommt 100 Euro. Trump sagt: ich kann das… Er flüstert dem Affen etwas ins Ohr und der Affe lacht sich schlapp… Der TP staunt. Donnerwetter, das war Super. Aber können Sie den Affen auch zum weinen bringen? Nichts leichter als das, sagt Trump. Er flüstert dem Affen wieder etwas ins Ohr und der Gute beginnt jämmerlich zu weinen. Die nächsten 100 € hat Donnie im Sack. Der TP: genial, einfach Super. Aber können Sie den Affen auch dazu bringen dass er flüchtet? Donnie flüstert dem Affen wieder etwas ins Ohr… und der Affe rast wie ein geölter Blitz davon. Donnie hat die letzten 100 Euro in der Tasche. Jetzt will der TP aber wissen wie Trump das alles angestellt hat. Trump: als erstes habe ich ihm erzählt wer ich bin
dann habe ich ihm erzählt wie sehr man mich in Amerika verehrt zuletzt habe ich ihm dann eine Stelle im Weißen Haus angeboten

Ich wollte ein Laden mit Taschen eröffnen,doch der Slogan:,Taschen für Flaschen"war doch keine gute Idee

Hasst du haschisch in den taschen brauchst du nie mehr was zu naschen

In einem Berliner Cafe :

Petra kommt zurück von der Toilette. Ihre Freudin Nicole : "Du ich glaube, dir ist deine elektrische Zahnbürste in der Tasche angegangen." Petra : „Ich habe gar keine elektrische Zah… ach ja, dumme Zahnbürste!“

Deine Mudda zieht n 3Gramm Gewicht aus der Tasche und ruft:,Instagram!"

Trump sagt zu seinem Gärtner: Entferne das ganze ungeziefer in amerika so wir Amerika zu einem besserem land! Also zieht der gärtner sein pfefferspray aus seiner tasche uns sprüt gerade aus

Fällt ein Maurer vom Gerüst und bricht sich das Genick. Die anderen Bauarbeiter stehen um die Leiche herum und wissen nicht, was sie tun sollen. Schließlich kommt der Polier und ordnet an: „Zuerst nehmt ihm mal die Hände aus den Taschen, damit das wie ein Arbeitsunfall aussieht.“

Ich wollte einen second hand laden mit taschen für arme eröffnen, aber der slogan:" taschen für flaschen

Fährt ein dummhausener mit dem Auto durch den Ort. Plötzlich wird er von einem Dummen Polizisten angehalten, der Polizist sagt: „ Ich möchte ihren Führerschein sehen.“ Fragt der dummhausener: „ Was ist ein Führerschein?“ Antwortet der dumme Polizist: „ Das ist so ein rechteckiges Teil wo man ein Foto von sich drinnen hat.“ Da hohlt der dummhausener einen Spiegel aus der Tasche und überreicht ihm ihn. Da sagt der dumme Polizist: „ Na sie hätten mir ja gleich sagen können das sie auch Polizist sind.“

Was macht ein Beamter wenn er hinfaellt? Die Haende aus der tasche

QwK

Chuck Norris darf bei IKEA auch die gelbe Tasche mitnehmen

Sitzt ein Eglischer Vampir in einem Kaffe und bestellt eine Tasse heißes Wasser holt einen benutzten Tampong aus der Tasche und sagt genüslich i’ts Tea Time

Kommt in die bar ein pferd - hurensohn

Was is in der Tasche aber nicht trine ein Loch

real einmal hin garnix drin. Die haben mir alle Taschen ausgeraubt! Das gibts doch gar nicht - Doch bei RoLLer!

Geht eine Frau mit einer Tasche von Bonita vorbei.Sagt meine Oma :„Punika“

Was macht der Bauer , wenn er Feierabend hat ? Er nimmt die Hände aus den Taschen .