Akzeptieren

Akzeptieren-Witze

Mein Bett und ich lieben uns ├╝ber alles­čĺľ. Aber der Wecker will das nicht akzeptieren!

Wenn man den Corona-Ma├čnahmen und dem Greta-Rummel unterstellt, dass beides die dominante naturalistische Philosophie des "notwendigen Wirtschaftswachstums" widerlegen soll, weil in der Tat die Resourcen knapp werden, dann k├Ânnte man diesen Bl├Âdsinn trotz der fatalen Kollateralsch├Ąden als Notl├╝ge der Welt-Elite akzeptieren. Realistisch muss man leider feststellen, dass diese Personengruppe bisher ├╝berwiegend einen gedanklichen Horizont erkennen lie├č, der im Wesentlichen dem Fressnapf von Schweinen entspricht

3

Alle Kinder akzeptieren ihren K├Ârper, nur nicht Tessa die legt sich unters Messer ­čŚí´ŞĆ­čŚí´ŞĆ.

20.08.20 Heute berichtet der Spiegel ├╝ber Hinweise auf langanhaltende Immunit├Ąt gegen Covid-19. Wer dann weiter lesen m├Âchte muss irgendwas akzeptieren, Werbung oder so. Das ist immerhin besser als ein Obulus. Dann erf├Ąhrt man, dass es sich um Antik├Ârper handelt, die sich dauerhaft auf einem Tiefpunkt in Blut und Knochenmark befinden. Bei Corona ist ja alles auf dem Tiefpunkt, wissen wir ja zur Gen├╝ge. Doch permanente Panikmacher stellten angeblich in Frage, dass nach Infektion Antik├Ârper erhalten bleiben. Jetzt stellt der Spiegel das mal richtig. Die Antik├Ârper bleiben auf einem Tiefpunkt. nicht etwa in Bereitschaft, nein, sie bleiben dauerhaft auf dem Tiefpunkt. Und die Infektionszahl steigt wieder, wie ├╝blich. Wieviel infizierte dar├╝ber hinaus auch noch wirklich krank werden, das darf man erraten - wahrscheinlich wieder ein Rentner mit ner schweren Krankheit im Endstadium oder so. Was ich jedoch bei der Immunit├Ąt vermute ist, dass sich die immunit├Ąt der verantwortlichen Politicker bei den Corona-Ma├čnahmen als dauerhaft erweist .. gegen Schadenerstatzanspr├╝che n├Ąmlich. Sozusagen auf einem stabilen Tiefpunkt. Da kann man dem Spiegel als Panik-Superspreader nur ebenfalls gute Gesundheit w├╝nschen

Corona-H├╝ter haben gerausgefunden, dass es viel Geld sparen w├╝rde, wenn man die AfD in Bill Gates Partei (BGP) umbenennen und mit dienstlichen Mitteln zur st├Ąrksten Partei Deutschlands hochpuschen w├╝rde. Der Effekt des Einkaufens in Staat und Institutionen sei ohnehin geringer als die direkte ├ťbernahme der Macht. Mit dem eingesparten Geld k├Ânnten Gen-ver├Ąndernden Impfstoffe wesentlich schneller an die Bev├Âlkerung verabreicht werden. Dieses Pilotprojekt soll noch 2020 starten und die Machthaber anderer L├Ąnder ├╝berzeugen, dem deutschen Beispiel nachzueifern. Die Korruptionsverweigerung der wei├črussischen Regierung darf sich jedenfalls nicht wiederholen! Die haben doch glatt Hilfskredite des IWF in Milliardenh├Âhe abgelehnt, weil sie die zweckgebundenen Coronama├čnahmen (wie Shutdown und italienische Reaktionen) nicht als Bedingung akzeptieren wollten. Im Fall Wei├črusslands sind die n├╝chternen Fakten witziger als jeder ander Witz

Man muss nicht gl├Ąubig sein, um in den Himmel zu kommen. Man muss ein guter Mensch sein! Dass musst du erreicht haben, um dir nach dem Lebensende einen besseren Ort zu verdienen:

-Anderen nicht schaden . -Niemanden gewollt zu qu├Ąlen (weder Mensch noch Tier) - Helfen falls n├Âtig oder Hilfe holen - Auch mal den anderen zuh├Âren - seiner Familie die Liebe zeigen - Auch gegen├╝ber Menschen, die man nicht nett findet, kein Hass zeigen - Hoffen, seine verstorbenen Familienmitglieder, Tiere, Bekannten wiederzusehen -Nicht ├╝ber Gl├Ąubige und Gott l├Ąstern. - Keine Menschen oder Tiere gewollt umbringen! - Keinen Selbstmord machen! - Andere akzeptieren - Auch mal traurig sein, wenn n├Âtig

Wenn Ihr das alles macht, seid ihr gute Menschen!

Das solltet ihr auf keinen Fall tun!

- anderen Menschen und Tieren bewusst das Leben zu nehmen -Menschen und Tiere aus Spa├č zu qu├Ąlen -├ťber Gott oder als heilig geltende Personen l├Ąstern - Bei Ungl├╝cken anderer lachen -andere Menschen und Tiere grundlos beleidigen

Manchmal werde ich wegen meiner K├Ârpergr├Â├če angeguckt oder auch beleidigt und in diesem Augenblick m├Âchte ich einfach das sagen,aber trau mich nicht:

Es stimmt ich bin klein,aber daf├╝r kann ich nichts f├╝r. Wir k├Ânnen uns unsere K├Ârpergr├Â├če nicht selbst aussuchen. Du kannst gl├╝cklich damit sein,dass du gro├č bist. Zwar bin ich klein,aber zum gl├╝ck gesund. Es gibt Menschen,die gro├č und ungesund sind,klein und ungesund sind. Trotz alldem kann ich auch noch gl├╝cklich damit sein,dass ich innerlich sch├Ân bin,was leider bei dir nicht der Fall ist. Ich w├╝nschte statt mehr K├Ârpergr├Â├če h├Ąttest innerliche Sch├Ânheit bekommen,was du leider sehr ben├Âtigst. Wenn ich mich akzeptiere wie ich bin muss di das auch,du musst akzeptieren k├Ânnen wie andere Menschen sind. Bisschen Respekt einfach nur Respekt....

Leute macht euch niemals ├╝ber die K├Ârpergr├Â├če anderer lustig,wenn ihr denkt ihr w├Ąrt damit cool oder so da liegt ihr n├Ąmlich seeehhrr falsch :(

Ich bin in eurer Welt gefangen, ihr wollt, dass ich eure Tr├Ąume lebe und sagt, ihr m├╝sstet um mich bangen, weil ich mir keine M├╝he gebe. Ihr seid von der Idee besessen, ich solle mehr so wie die anderen sein, die perfekte kleine rosa Prinzessin, und schreit mich hinein. Ein Sturm braut sich gerade in mir zusammen, ihr habt mir meine Kraft geraubt, dass ich kaum noch atmen kann. Der Schmerz h├Ârt nicht auf...

Jetzt schaut mich an, seht doch hin, dann seht ihr, wer ich wirklich bin. Habe solche Angst, dass der Schmerz nie wieder geht. Sp├╝re Ketten wie Blei, kann mich nicht befreien, und ich weine und weine, doch niemand kann ihn h├Âren, meinen stummen Schrei. Ihr wollt einfach immer nur das Beste, aber damit tut ihr mir blo├č weh. Ich komme mir vor wie das Allerletzte, aber leider k├Ânnt ihr das nicht sehen. In eurer Welt sind alle gleich geschaltet, alle l├Ącheln nur blo├č zum Schein, und wenn ihr mich in euren Armen haltet, f├╝hle ich mich doch so allein. Ein Sturm braut sich gerade in mir zusammen, ihr habt mir meine Kraft geraubt, dass ich kaum noch atmen kann. Der Schmerz h├Ârt nicht auf...

Jetzt schaut mich an, seht doch hin, dann seht ihr, wer ich wirklich bin. Habe solche Angst, dass der Schmerz nie wieder geht. Sp├╝re Ketten wie Blei, kann mich nicht befreien, und ich weine und weine, doch niemand kann ihn h├Âren, meinen stummen Schrei... Es tut so weh, kann es nicht ignorieren. K├Ânnt ihr mich denn nicht einfach akzeptieren? Ich f├╝hle mich verloren, mein Herz ist erfroren. Tut doch was und rettet mich...

Jetzt schaut mich an, seht doch hin, dann seht ihr, wer ich wirklich bin. Habe solche Angst, dass der Schmerz nie wieder geht. Sp├╝re Ketten wie Blei, kann mich nicht befreien, und ich weine und weine, doch niemand kann ihn h├Âren, meinen stummen Schrei... meinen stummen Schrei.

Die NASA hat au├čerirdisches Leben auf einem anderen Planeten gefunden - nichts Spektakul├Ąres, ein gr├╝ner Schleim, aber eben Leben. Trump donnert: "Alles Fake News! Ich und Gott werden das niemals akzeptieren, denn erstens steht die Erde im Mittelpunkt des Weltalls, zweitens ist Amerika das wichtigste Land auf diesem Planeten und drittens sind ich und Gott dagegen, dass es au├čer mir noch intelligentes Leben gibt."

Putin und Selenski machen endlich einen Waffenstillstand und treffen sich zu Verhandlungen. Putin verlangt von Selenski Russisch zu reden. Selenski verlangt von Putin Ukrainisch zu reden. Schlie├člich redet Putin Deutsch und Selenski Englisch. Putin verlangt von Selenski sofort das Referendum in der Ostukraine zu akzeptieren. Selenski verlangt von Putin zuerst das Referendum in der Ukraine vor drei├čig Jahren zu akzeptieren.

Sie k├Ânnen sich nicht einigen und beschlie├čen die Sache pers├Ânlich in einem Duell zu regeln. Selenski zieht sofort den Revolver und schie├čt. Putin sagt mit einem Loch im Bauch: "Das war aber nicht fair und auch nicht v├Âlkerrechtskonform", meint Selenski. "Nein, aber ich bin Komiker und wer zuletzt lacht, lacht am besten."

ELTERN SIND SELTSAM-10 ├ťBERZEUGENDE BEWEISE

- Wenn mir was nicht gelingt, schimpfen sie und/oder lachen mich aus. Sp├Ąter sagen sie mir allerdings, dass es gar nicht so schlimm war. -Ich versuche etwas Nettes zu meinen Eltern zu sagen. Doch meine Eltern schimpfen und sind gemein zu mir! Wie soll ich das verstehen... -Wenn ich meinen Eltern mein neues Foto zeige, sagen sie wie h├Ąsslich ich aussehe. Kurz danach sagen sie aber, dass ich sch├Ân bin. -Ich sage etwas Nettes doch meine Eltern sind b├Âse zu mir... - Sie zwingen mich manchmal zu Sachen die ich nicht mag bzw. nicht machen m├Âchte. Egal wie sehr ich dagegen bin. Sie tun es einfach gegen meinen Willen und ich muss den Rest meines Lebens leiden! - Ich mache einen Witz, doch meine Eltern verstehen ihn falsch.. und werden gemein -Meine Eltern lachen wenn ich stolpere und hinfalle. Wenn ich dann sage wie schmerzhaft es war, sagen sie: "Ah das war doch nichts" -Sie machen mir sehr oft falsche Hoffnung. -Wenn ich ihnen aufgeregt etwas erz├Ąhle, was mir vor Kurzem zugesto├čen ist, glauben sie mir nicht -Oft reden sie mit einer seltsamen, v├Âllig ├╝bertriebenen Stimme, nur um mich w├╝tend zu machen -Meistens verstehen sie meine Gedanken und mein Verhalten nicht -Wenn ich ihnen ein selbst gemaltes Bild zeige, n├Ârgeln sie herum und loben mich nicht mal. Wenn schon, dann nur zu wenig. -Sie werden w├╝tend wenn ich weine. Auch wenn es (meistens) nicht meine Schuld ist. -Sie wollen mir manchmal nicht helfen... gerade dann wo ich Hilfe brauche. -Sie beschuldigen mich f├╝r Sachen, die ich gar nicht gemacht habe. -Wenn ich nur was falsch sage, beleidigen sie mich und sind waaahnsinnig gemein :( SCHLUCHZ! -Sie gaffen mich an als w├Ąre ich ein Au├čerirdischer -Sie akzeptieren meine Meinung nicht, sondern mischen immer ihren Senf dazu. -Sie kritisieren mein Aussehen. Gerade dann wenn ich gut gelaunt bin. -Wenn ich mal gl├╝cklich bin, versauen sie mir den Spa├č. (IMMER) -Sie beleidigen mich im Zweifelsfall als Schei├čmonster und Nichtsk├Ânner - Wenn meine Mutter grundlos gemein zu mir ist, steht mein Vater an ihrer Seite. WAS F├ťR EINE FURCHTBARE GEMEINHAIT! -Sie loben nur fremde Menschen -Sie sagen dass ich zu gro├č f├╝r mein Alter bin ( ich bin 13 und 1,62 gro├č) - Sie petzen meine Geheimnisse an fremde Menschen weiter, obwohl ich es ihnen IMMER sage, sie sollten es f├╝r sich behalten. -Sie h├Âren eigentlich nie auf meine Fragen und Bitten -Wenn mir ein Ungeschick bzw. Schlechtes Verhalten passiert ist bitte ich immer meine Mama, dass sie es nicht anderen sagt. Doch sie sagt immer, sie h├Ątte es bereits getan. -Meine Eltern verbieten mir st├Ąndig das Internet... Als ob ich keine Rechte h├Ątte! -Sie haben immer freche Spr├╝che auf lager, die sie meistens aber nicht direkt, sondern nur in unangenehmen Andeutungen wiedergeben. -Sie lachen ├╝ber mich, wenn ich meine Meinung oder meinen Glauben sage. -Wenn sie versuchen einen Streit wieder gut zu machen, machen sie ihn nur noch schlimmer! -Sie sind fast immer grundlos b├Âse auf mich... und tun nur so als w├Ąren sie nett - Sie kramen unerlaubt in meinen pers├Ânlichen Sachen rum, obwohl ich ihnen so oft gesagt hatte, dass ich meine Privatsph├Ąre brauche. -Sie blockieren manchmal alle Ger├Ąte die mit dem Internet verbunden sind, nur damit ich nicht heimlich im Internet bin -Mama hat seit kurzer Zeit ihre Whatsapp- Gruppe gesperrt, weil sie glaubt dass ich in ihren pers├Ânlichen Daten rumw├╝hle. (unversch├Ąmt!) -Sie sind aber auch oft nett. Jedoch kann ich sie sofort durchschauen und erkennen, dass sie nur so tun. -Wenn einmal etwas nicht nach ihrem Willen l├Ąuft, verschlimmern sie die Situation erheblich. -Sie machen aus einem Faden eine Nadel -Sie kritisieren meine Ern├Ąhrung, obwohl sie sich beide ungesund ern├Ąhren - durch meine Eltern f├╝hle ich mich von peinlichen Situationen wie magisch angezogen -wegen ihnen bin ich oft traurig, nerv├Âs oder gestresst (zeige es aber nur gelegentlich) -sie liebten mich viel mehr als ich jung war... (2- 8 Jahre) -sie nehmen mir meine Sachen weg - Mama durchw├╝hlte schon mal die Schublade mit den Benutzten Damenbinden (Das war schrecklich peinlich) -sie streichen meinen Glauben durch, nur weil sie selber nicht gl├Ąubig sind -Sie wiederholen St├Ąndig die unangenehmen Situationen, auch wenn sie Jahre her waren -Sie schimpfen schrecklich wenn ich mal (aus Versehen) einen Gegenstand besch├Ądige -Sie kauften schon mal Lebensmittel die ich nicht mag und sagten dass ich es essen soll. -Sie sind sehr sehr b├Âse wenn ich mal nicht die Wahrheit sage -Sie sind unfassbar schnell b├Âse und beleidigt (manchmal nur durch ein einziges Wort!) -Sie schl├Ąferten meinen geliebten Hund wegen einer Krankheit ein, ohne mich zu fragen ob es ok f├╝r mich w├Ąre :( -Sie sagen Tiere kommen nicht in den Himmel, obwohl ich fest daran glaube. -Sie lie├čen mich gegen meinen Willen mein Zimmer wechseln -WennichetwasfalschsageschlagensiemichzuBoden,zerrenmichandenArmenmit demKopfnachvorneund werfenmichgegendenBoden.dannhalten siemich festdamit ich mich nicht mehr bewege.