Süße

Punktier

Was ist süß bunt und blöd?

Ein Dummibärchen!

1

Stift

Anonym

Zwei Stifte gehen durch den Wald. Kommt noch einer dazu. Sagt der eine zum anderen: „Ich geh’ jetzt. Mir wird es zu bunt!“

0

Schokolade

Paul

Wie nennt man ein Blütengemüse, das mit bunter Schokolade umhüllt ist?

Smartieschocke

0

Gummibärchen

GummibärchenHeilenbesser

Kennen Sie den Unterschied zwischen Globuli und Gummibärchen?

Gummibärchen sind bunt, größer, sehr viel preiswerter und sparen auch noch den Gang zum Heilpraktiker.

4

Weltkrieg

Anonym

Warum sind die Häuser der Ostfriesen so bunt? Weil sie im 2. Weltkrieg mit Smarties geschossen haben.

0

Kuh

Mir4Tier🐾

Was ist bunt, läuft auf der Wiese herum und macht wau wau? Eine Kuh im Trainingsanzug mit Sprachfehler. 😂🐄

3

Grüne

Anonym

Es war einmal, auf ner grünen Weide, Da schiebte sich, die kleine Heide, Heimlich Kreide in die scheide. Zwar ist das alles ungesund, Doch macht es schön die muschi bunt! 🙌🏽

9

Sprachfehler

Katami29

Was ist bunt, hat Noppen und einen Sprachfehler? Ein Legostheniker!

Bagger

Jemand

Was ist bunt leuchtet und kann nicht schwimmen?

ein Bagger mit Lichterkette

2

Hunde

A Honig nonym

Wie nennt man einen Bunten Hund? Antwort: Bellcolor

Fahrrad

#BleibzuHause

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack.  Zöllner: „Haben Sie etwas zu verzollen?“ Mann: „Nein.“ Zöllner: „Und was haben sie in dem Sack?“ Mann: „Sand.“ Bei der Kontrolle stellt sich heraus: tatsächlich Sand. Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird’s dem Zöllner doch verdächtig. Zöllner: „Was haben sie in dem Sack?“ Mann: „Nur Sand.“  Zöllner: „Hmm, mal sehen…“ Der Sand wird diesmal gesiebt - Ergebnis: nur Sand.  Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor - Ergebnis: nur Sand.  Nach einem weiteren Monat der „Sandtransporte“ hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann: „Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber sie schmuggeln doch etwas. Sagen sie mir bitte, was?!?“ Der Mann: „Fahrräder…“

Blondinen

Anonym

Warum bekommt die Blondine bunte Kinder? Weil sie die Pille mit den Smarties verwechselt

0

Grüne

Blaubärle

Eine Frau möchte ihr ungeborenes Kind abtreiben lassen. Sie bekommt vom Arzt eine rote Pille. Hilft nicht. Eine blaue. Hilft nicht. Eine grüne. Hilft nicht. Eine gelbe. Hilft auch nicht. Der Arzt schaut nach, woran es liegt. Sitzt das ungeborene im Bauch der Mutter mit den Pillen, und singt: Viele viele bunte Smarties.

3

Schule

Anonym

Was ist bunt süß und schlecht in der Schule? Ein Dummibärchen 😂

Grüne

Shadow

Stehet ein blauer und ein gelber Stift im wald kommt ein grüner Stift dazu,da sagt der blaue: ich gehe mir wirds zu bunt

Sorry für schlimme Grammatik

Rose

Kitties großes Abenteuer- Teil 3

Wir, Emma und ich, führten trotz einiger unterschiedlicher Interessen ein tolles Leben, ein Leben wie es eigentlich sein sollte und wie wir Katzen es besonders lieben. Wir verbrachten die meiste Zeit zusammen, Emma und ich. Nur wenn sie einkaufen ging, blieb ich allein zu Hause und machte ein Nickerchen. Katzen brauchen eindeutig mehr schlaf als Menschen. Wenn es Katzen gut geht, schlafen oder dösen sie. Eine satte, dösende Katze ist ein echtes Sinnbild von Zufriedenheit. Wenn Emma dann vom Einkaufen zurückkam, packte sie die Sachen aus ihrer großen Tasche und legte sie nebeneinander aufgereiht auf den Küchentisch, damit ich alles beschnüffeln konnte. Am köstlichsten fand ich immer den Duft von geräuchertem Schinken. Den kaufte Emma allerdings nur selten und sie gab mir nur ganz wenig davon ab. „Schinken ist nicht gesund für kleine Katzen“, sagte sie wenn ich anfing zu betteln. Einmal in der Woche kochte Emma mir ein leckeres Fischgericht. Davon bekam ich immer eine ordentliche Portion ab. „Fisch ist gesund für kleine Katzen“. Am liebsten mochte ich Lachse, besonders wenn sie fett waren. Und ganz besonders zufrieden war ich, wenn Emma einen Strauß Rosen mitbrachte. Ehrlich gestanden habe ich über lange Zeit hinweg gedacht, sie würde die Rosen nur mir zuliebe kaufen, denn ich liebe sie bis heute mehr als alle anderen Blumen. Nicht nur weil sie schön sind und gut duften, sie schmecken mir auch besonders gut. Ich war jedenfalls ganz wild auf Rosenblätter und fing sofort an, an ihnen herumzuknabbern. „Du bist verrückt“, sagte Emma oft. „Eine Katze, die Rosenblätter frisst, wenn das nicht gaga ist…“ Manchmal gingen wir auch im Park spazieren und ruhten uns auf der Holzbank unter dem Apfelbaum aus. Nachts schlief ich in Emmas kuscheligem Bett oder zog mich, wenn ich mich einem meiner privaten Träume hingeben wollte, die selbst die netteste Pflegemutter nichts angehen, auf meinem Lieblingsplatz im Wohnzimmer zurück. Auf das hellblaue Sofa mit den vielen farbenfrohen Samtkissen. Eines davon war grasgrün und verströmte einen Geruch, der mir fast den Verstand raubte. Doch manchmal hielt ich es nachts nicht mehr im Haus aus und schlich geräuschlos durch die immer offene Kellerluke hinaus ins Freie. Das waren die Nächte, in denen sich alle Katzen und Kater der ganzen Gegend vor der alten, fast zerfallenen Bäckerei trafen, die nur wenige Hundert Meter von der Siedlung entfernt war. Dort sammelten sich neben den üblichen Hauskatzen auch all die Wilden, die Streuner: bunte, gefleckte, graue, weiße, getigerte , gescheckte- kaum zu glauben, wie viele verschiedene Katzen es gibt, und ein paar mal entdeckte ich sogar eine rötlich getigerte,wie ich eine bin, obwohl die eher selten sein sollen. Alle Nachtkatzen tobten energievoll auf dem zum Teil mit hohem Unkraut bewachsenen Hof herum und versuchten, sich durch Wendigkeit und skurrile Einfälle gegenseitig zu übertreffe. Obwohl ich eigentlich nicht verstand, worum es ging, fühlte ich mich zu ihnen unwiderstehlich angezogen. Natürlich hätte ich mich damals nie an ihren bizarren und seltsamen Aktionen beteiligt, dazu war ich viel zu ängstlich und viel zu brav. Trotzdem fand ich es ziemlich spannend, meine so ganz anders gearteten Mitkatzen bei ihren nächtlichen Spielen zu beobachten. Denn auch durch Beobachten lässt sich eine ganze Menge lernen, und wer weiß schon, ob man das Gelernte später nicht noch mal gebrauchen kann. Einstweilen begnügte ich mich allerdings mit der Mischung aus überheblicher Verachtung und staunender Bewunderung. Es waren vor allem die vielen unterschiedlichen Farben, die mich beeindruckte. Von weiß bis schwarz, von einfarbig bis getigert oder gefleckt, und alle waren auf ihre Art schön. Ich war tatsächlich stolz darauf, eine Katze zu sein

<Fortsetzung folgt morgen

Rose

Hi

Rosen sind rot Autos sind bunt…Du bist ein Hund

1

Haus

Lilith und Milena

Was ist bunt und rennt aus dem Haus? Ein Fluchtsalat

Wald

keine Ahnung Junge

In einem dunklen dunkle Wald war ein dunkles dunkles Haus,in dem dunklen dunklen Haus war ein dunkles dunkles Zimmer,in dem dunklen dunklen Zimmer war ein dunkler dunkler Schrank,in dem dunklen dunklen Schrank war eine dunkle dunkle Vase,in der dunklen dunklen Vase waren VIELE VIELE BUNTE SMARTIES!

0

Obst

Anonym

Was ist bunt und läuft über den Tisch

Ein Fluchtsalat