Bruch

Anonym

Was macht ein Mathematiker beim Skifahren?

Er rechnet mit Brüchen

7

Physiker

Jeremy Mohren

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.

Der Philosoph meint: „Wenn es einen Gott gibt wird er mir schon helfen.“ Er springt und verfehlt den Pool um Längen.

Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool.

Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben. Was war passiert?

Vorzeichenfehler!

5

Physiker

Anonym

Ein Soziologe, ein Physiker und ein Mathematiker fahren im Zug. Sie schauen aus dem Fenster und sehen ein schwarzes Schaf. Soziologe: "Hier gibt es schwarze Schafe." Physiker: "Falsch. Hier gibt es mindestens ein schwarzes Schaf." Mathematiker: „Immer noch falsch. Hier gibt es mindestens ein Schaf, das auf mindestens einer Seite schwarz ist.“

0

Physiker

Anonym

10 Leute (inklusive Fahrer) fahren mit dem Bus. Der Bus hält an und 11 Leute steigen aus. Drei Wissenschaftler werden zu diesem Vorgang befragt.

Der Physiker: „Das ist okay, 10% Abweichung sind noch in der Toleranz.“

Der Biologe: „Ganz klar, die haben sich unterwegs vermehrt.“

Der Mathematiker: „Wenn jetzt noch einer einsteigt, dann ist der Bus leer!“

8

Garten

Anonym

Was machen Mathematiker im Garten?

Wurzeln ziehen

1

Physiker

Anonym

Ein Architekt, ein Physiker und ein Mathematiker haben die Aufgabe mit einer bestimmten Länge Zaun eine Herde Schafe einzuzäunen. Der Architekt macht einige Skizzen und fängt dann an. Leider war ihm der Zaun zu kurz. Der Physiker berechnet und berechnet, doch auch er gibt auf. Der Mathematiker nimmt nun einige Latten und baut einen Zaun um sich. Dann meint er: „Ich definiere: Ich befinde mich außerhalb des Zauns.“

0

Physiker

Anonym

Zwei Mathematiker und zwei Physiker fahren zusammen mit der Bahn zu einem Kongress. Auf der Hinfahrt unterhalten sie sich über die Systematik des Fahrkartenverkaufs, wobei die Mathematiker erwähnen, dass sie nur eine Fahrkarte für zwei Personen brauchen. Als nach einiger Zeit sich der Schaffner nähert, gehen die beiden Mathematiker zusammen aufs Klo (auf dasselbe!). Kurz darauf klopft der Schaffner an die Tür und verlangt die Fahrkarte. Die Mathematiker schieben ihre unter der Tür durch, und alles ist okay. Auf der Rückfahrt haben die Physiker dazugelernt und auch nur eine Fahrkarte gekauft. Die Mathematiker haben dagegen gar keine! Wiederum nähert sich bald der Schaffner, und die Physiker begeben sich aufs Klo. Kurz darauf geht ihnen einer der Mathematiker nach und klopft an die Tür: „Die Fahrkarte bitte!“ Was lernen wir daraus? Die Physiker wenden mathematische Verfahren an, ohne sie wirklich zu verstehen.

3

Grabsteine

Anonym

Was steht auf dem Grabstein eines Mathematikers? – „Damit hat er nicht gerechnet.“

62

Bauern

Klaus das Gucci Girl

Hauptschule 1960: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro. Berechne den Gewinn! - Realschule 1970: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn? - Gymnasium 1980: Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G gilt: G ist 1. Die Menge hat die Herstellungskosten (H). H ist um 10 Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als die Tilgungsmenge der Menge G und geben sie die Lösung (L) für die Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnsumme? - Gesamtschule 1990: Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro. Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro. Aufgabe: Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.

Mathelehrer

Anonym

Warum sollten Mathematiker nicht heiraten?

Frauen sind unberechenbar!

Grabsteine

Anonym

Was steht auf dem Grabstein eines Mathematikers? Rest in Pi

3

Verlierer

Anonym

Mathematiker sterben nicht, sie verlieren nur einige ihrer Funktionen.

0

Bier

Matthias

Eine unendliche Anzahl Mathematiker geht in eine Bar. Der erste bestellt ein Bier, der zweite ein halbes Bier, der nächste 1/4, und so geht das eine ganze Weile weiter… Der Barkeeper zapft 2 Bier, schüttelt mit dem Kopf und sagt: „Ihr Mathematiker solltet eure Grenzen kennen.“

4

Abhängigkeit

Anonym

Kommt ein Vektor zur Drogenberatung: „Hilfe, ich bin linear abhängig.“

0

Klo

Anonym

Was macht ein Mathematiker auf dem Klo? – π π.

2

Coronavirus

Anonym

Jerusalem

Wenn ich an Corona sterbe, möchte ich in Jerusalem begraben werden.

Dort ist die Wahrscheinlichkeit einer Auferstehung am höchsten.

Adam Riese, Mathematiker

3

Bombe

Anonym

Was macht ein Mathematiker, der vor dem Fliegen Angst hat, dass eine Bombe im Flugzeug ist?

Er nimmt eine eigene Bombe mit, da die statistische Wahrscheinlichkeit, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden, nahezu 0 ist.

4

Schule

Lewby

Der Mathematik-Lehrer möchte die Unterrichtsstunde etwas auflockern. Er fragt: “Wer kennt eine erotische Zahl?“ Es meldet sich eine Schülerin und sagt:„ Es ist die Zahl 218593.“ Der Lehrer möchte wissen, warum es gerade diese Zahl ist. Schülerin:“ Wenn 2 1 sind und nicht 8 geben, dann wissen sie nach 5 Wochen, dass sie in 9 Monaten 3 sind.“

0

Piraten

Anonym

Warum können Seeräuber den Flächeninhalt eines Kreises nicht berechnen? – Weil sie Pi raten.

Nonne

Anonym

Zwei Nonnen namens Schwester Logik und Schwester Mathematik gehen spazieren. Auf dem Heimweg sehen sie einen Mann der ihnen folgt. Schwester Mathematik meint er will sicher das eine! Was sollen wir tun? Darauf Schwester Logik: das einzig logische wegrennen und aufteilen! Sie tun es . Der Mann Läuft Logik nach . Währenddessen erreicht Mathematik das Kloster. Nach einer halben Stunde kommt Logik . Mathe fragt was war. Darauf Logik: ich tat das einzig logische und rannte weg doch er holte mich ein also hob ich meine Kutte an und er ließ die Hose runter…und dann? Fragte Mathematik… darauf Logik: das einzig logische . Oh nein denkt scheester Mathe.jedoch meint Schwester Logik:eine Nonne mit gehobener Kutte läuft schneller als ein Mann mit heruntergezogener Hose