Durch Nutzung unserer Website stimmst du ihrer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Moderne Genforschung

Ob die Kritiker von Thilo Sarrazin wenigstens das wissen? Männer haben mehr Gene, mehr Gene als Frauen. Die neueste wissenschaftliche Forschung beweist es. Männer haben viele Gene: das FortGen, das einen TrinkenGen, das nicht HeimGen, das FremdGen … Und die Frauen? Die Frauen haben nur ein Gen. Das auf die NervenGen.

Wie nennt man 3 Frauen in der Küche?

Artgerechte Haltung

Sitzen drei Männer auf einer Bank. Sagt der erste: Meine Frau hat Hänsel und Gretel gelesen. Jetzt hat sie Zwillinge bekommen. Sagt der zweite: Meine Frau hat Schneewittchen und die sieben Zwerge gelesen. Jetzt hat sie Achtlinge bekommen. Sagt der dritte Mann: Ich muss schnell heim. Meine Frau liest gerade ‚Alibaba und die vierzig Räuber.‘

Eine Frau kommt in einen Blumenladen und fragt: „Sind die Blumen natürlich oder künstlich?“ Ladenbesitzer: „Künstlich natürlich!“ Frau: „Was denn nun? Künstlich oder natürlich?“ Ladenbesitzer: „Natürlich künstlich!“

Frauen sind wie schrotflinten man kann sie von vorne und von hinten laden

Fragt eine Frau den Angler: „Und, beißen die Fische?“ „Nein, Sie können sie ruhig streicheln.“

Bei einem Basler Tierarzt läutet das Telefon: „Gleich kommt meine Frau mit unserer Katze zu Ihnen. Bitte geben Sie Ihr eine Spritze, damit sie friedlich einschläft…“ „Gerne,“ sagt der Tierarzt „aber findet Ihre Katze alleine nach Hause??“

Fritzchen fährt mit dem Bus zur Schule. Bei der nächsten Haltestelle, steigt eine Frau ein die Schwanger ist. Fritzchen bietet ihr seinen Platz an, die Frau nimmt dankend und meint:" Du bist ja ein richtiger Gentleman." Als Fritzchen dann in der Schule ist und die Unterrichtsstunde Englisch auf dem Lehrplan steht, fragt die Lehrerin :" Wer von Euch, weiß was ein Gentleman ist?" Fritzchen meldet sich, die Lehrerin lässt Fritzchen zu Wort kommen. Fritzchen sagt dann:" Ein Gentleman, ist einer, der eine Schwangere sitzen lässt."

Rosen sind Rot Veilchen sind blau

Ich bin 12 und Yo-Oli’s Frau

Der Lehrer stellt seinen Schülern eine Frage: Es sitzen 10 Spatzen auf dem Zaun, einen schieße ich ab. Wie viele bleiben? Alle Schüler rufen laut: „Keiner“ . Lehrer: „Richtig“. Schüler: „Dürfen wir Ihnen auch eine Frage stellen?“ Lehrer: „Selbstverständlich“. Schüler: „Auf einer Parkbank sitzen 3 Frauen. Eine leckt am Eis, eine lutscht am Eis und eine beißt vom Eis. Eine von ihnen ist verheiratet. Welche ist verheiratet?“ Der Lehrer überlegt und rät dann: „Die am Eis lutscht“. Schüler: „Falsch, die einen Ehering trägt“.

Kommt Lukas zu seinem Vater: „Papa, wenn du mir 50€ gibst erzähl ich dir, was der Postbote heute morgen zu Mama gesagt hat…“

Vater: „Hier hast du 50€, raus mit der Sprache, was hat er gesagt?“

Lukas (steckt die 50€ ein): „Er sagte ‚Guten Morgen Frau Meier, hier ist ihre Post‘…“

Ein Mann schenkt seiner Frau ein Wochenende auf einer Schönheitsfarm. Am Sonntagabend kommt sie zurück. Er sieht seine Frau genau an. Dann fragt er sie:“Schatz, bis du nicht dran gekommen.?“

Klaus hat ein Problem. Er möchte seine Frau loswerden. Zum Glück weiß sein Kumpel einen Rat: „Kauf ihr ein Auto. Das klappt immer.“

Klaus kauft ihr einen VW. Aber die Gattin fährt putzmunter durch die Gegend. „Du hast ihr das falsche Auto gekauft“, lacht sein Kumpel, „kauf ihr einen Jaguar“.

Eine Woche später trägt Klaus einen Trauerflor. „Na, dann hat es mit dem Jaguar ja wohl geklappt?“ „Todsicherer Tip“, grinst Klaus und sagt: „Meine Frau öffnete das Garagentor. - Ein Prankenschlag und sie war weg!“

Frauenregiment nimmt selten guts End.

Eine Arbeitslose bewirbt sich als Reinigungskraft bei SAP.

Der Personalleiter lässt sie einen Test machen (den Boden reinigen, darauf folgt ein Interview und schließlich teilt er ihr mit: „Sie sind bei SAP eingestellt. Geben Sie mir Ihre E-Mail-Adresse,dann schicke ich Ihnen die nötigen Unterlagen“.

Die Frau antwortet ihm, dass sie weder einen Computer besitzt noch eine E-Mail hat. Der Personalmensch antwortet ihr, dass sie ohne E-Mail-Adresse virtuell nicht existiert und daher nicht angestellt werden kann. Die Frau verlässt verzweifelt das Gebäude mit nur 10 Euro Reisekosten in der Tasche. Sie beschließt, in den nächsten Supermarkt zu gehen und 10 Kilo Tomaten zu kaufen. Dann verkauft sie die Tomaten von Tür zu Tür und innerhalb von 2 Stunden verdoppelt sie ihr Kapital. Sie wiederholt die Aktion 3 Mal und hat am Ende 160. Sie realisiert, dass sie auf diese Art und Weise ihre Existenz bestreiten kann, also startet sie jeden Morgen und kehrt abends spät zurück.Jeden Tag verdoppelt oder verdreifacht sie ihr Kapital. In kurzer Zeit kauft sie sich einen kleinen Wagen, dann einen Lastwagen und bald verfügt sie über einen kleinen Fuhrpark für ihre Lieferungen. Innerhalb von 5 Jahren besitzt sie eine der größten Lebensmittelketten der USA. Sie beschließt an ihre Zukunft zu denken und einen Finanzplan für sich und ihre Familie erstellen lassen. Sie setzt sich mit einem Berater in Verbindung und er erarbeitet einen Vorsorgeplan. Am Ende des Gesprächs fragt der Vertreter sie nach ihrer E-Mail-Adresse, um ihr die entsprechenden Unterlagen schicken zu können. Sie antwortet ihm, dass sie nach wie vor keinen Computer und somit auch keine E-Mail-Adresse besitzt. Der Versicherungsvertreter schmunzelt und bemerkt: „Kurios Sie haben ein Imperium aufgebaut und besitzen nicht mal eine E-Mail-Adresse. Stellen Sie sich mal vor, was Sie mit einem Computer alles erreicht hätten!“

Die Frau überlegt und sagt: „Ich wäre Putzfrau bei SAP“.

„Ich hätte gern einen Pelzmantel für meine Frau.“ – „Tut mir leid, mein Herr, aber Tauschgeschäfte sind bei uns nicht möglich!“

Frauen als Manager?

Ein Team des Managerlehrgangs erhält die Aufgabe, gemeinsam die Höhe eines Fahnenmastes zu ermitteln. Die Männer holen eine Leiter, erreichen aber nicht die Spitze. Sie stellen die Leiter auf einen Tisch, erreichen aber immer noch nicht die Spitze. Es kommen einige Frauen vorbei, die sich nach dem Vorhaben erkundigen. Die Frauen helfen. Sie nehmen den Fahnenmast aus der Halterung, legen ihn hin und messen dann die Länge. Sagt ein Teilnehmer zu den anderen: "Jetzt könnt ihr sehen, weshalb Frauen als Manager ungeeignet sind. Sie haben nicht kapiert, dass sie die Höhe ermitteln sollen.“

Geht eine dicke Frau in eine Bäckerei und sagt: „Ich möchte gerne Rumkugeln!“

Darauf der Bäcker: „Aber nicht in meinem Laden!“

Zwei Frauen. Die eine jammert: „Einmal neue Schuhe, schon krieg ich Blasen!“ Sagt die andere: „Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt!“

Laufen zwei Ostdeutsche Leute, ein Vater und ein Sohn, an einem Feld vorbei. Sieht der Vater auf dem Feld eine nackte Frau die sonnenbaded. Der Sohn jedoch sieht 2 Füchse aus dem Wald gehen und schreit: "Papa, Papa! Fichse, Fichse!" Sagt der Vater: „Ja, wenn du meinst, aber nur wenn du es nicht der Mama sagst.“