Wolf

NiHa

Wie nennt man eine Gruppe von Wölfen noch?

  • Wolfgang

Wolf

Anonym

Wie nennt man eine Gruppe von Wölfen? Wolfgang

Hausmeister

Anonym

„Habe in Handumdrehen die Uni abgeschlossen“ Wolfgang, 55 Hausmeister

Vater

Ditz

Fragt die Lehrerin ihre Schüler: "Wo gibt es überall Fische?" Die Kleinen strecken ihre Finger nach oben, jeder will der erste sein. Die Lehrerin fragt Julia. Diese meint: "Natürlich im Meer!" Dann kommt Bernd: "Na ja, ich denke im Teich." Nun kommt Wolfang dran: "Bei uns im Schlafzimmer." Lehrerin: "Da habt ihr wohl ein Aqarium?" Wolfgang: "Nein, haben wir nicht." Lehrerin: "Ja Junge, dann habt ihr auch keine Fische im Schlafzimmer." Wolfgang ärgerlich: „Doch haben wir! Ich habe gehört, wie mein Vater zu meiner Mutter gesagt hat, wenn du nicht gleich deine Flossen von meinen Schwanz nimmst, hau ich dir ein paar zwischen die Kiemen.“

Name

Die Stuhlgang Gang

Als Wolfgang geboren wurde, wussten die Eltern keinen Namen. Da sahen sie, im Kreißsaal, auf dem Gang, einen Wolf auf einem Bild. . . . Also „Wolfgang“… Was hatte der ein Glück, das da kein Stuhl im Gang stand.

Wolf

Anonym

Wie nennt man ein Rudel Wölfe? - Wolfgang :D

Corona

Anonym

Die Operette, die Fledermaus, von Johann Strauß - kommt bei Aufführungen mit Publikum ohne Gesichtsmaske nicht mehr aus! Als Virenschleuder befällt sie neuerdings alle Stimmbänder - und der Tenor geht zu Boden - mit Ständer!! Deshalb steht ab sofort nur noch die Oper, die Zauberflöte, von Wolfgang Amadeus Mozart, auf dem Programm!!!

Wolf

Anonym

wie nent man viele wölfe : wolfgang

Wolf

Maxi

Wie nennt man ein Rudel von Wölfen ? Wolfgang

Egal wie

Anonym

Egal wie gut man wie ein wolf gehen kann ,wolfgang hat der wolfgang

Trump

Mrs. Brings

Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Schnell fragt Trump was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele Intelligente Leute um sich herum haben. „Wie wissen Sie so schnell ob wer intelligent ist?“ fragt Trump. "Lassen Sie es mich demonstrieren" Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: „Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ Ohne zu zögern antwortet Schäuble: „Ganz einfach, das bin ich!“ „Sehen Sie“, sagt Merkel zu Trump, „so teste ich die Intelligenz der Leute.“ Begeistert fliegt Trump nach Hause, er ruft sofort seinen Vize Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen. „Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?“ Nach langem hin und her sagt Pence: „Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden!“ Pence kommt einfach nicht drauf und beschließt, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: „Mr Obama - es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ fragt er Obama. „Ganz leicht, das bin ich!“ Glücklich die Antwort gefunden zu haben ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: „Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama!“ Trump tobt vor Wut und sagt: „Nein Sie Esel, es ist Wolfgang Schäuble!“

Trump

MarleneBlack

Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Nach ein bisschen Small-Talk fragt er Merkel, was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele intelligente Leute um sich herum haben.

„Wie wissen Sie so schnell, ob wer intelligent ist?“ fragt Trump.

„Lassen Sie es mich demonstrieren“ antwortet Merkel. Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: „Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“

Ohne zu zögern antwortet Schäuble: „Ganz einfach, das bin ich!“

„Sehen Sie“, sagt Merkel zu Trump, „so teste ich die Intelligenz der Leute, die um mich herum sind“.

Begeistert fliegt Trump zurück nach Amerika. Zu Hause angekommen, ruft er sofort seinen Vize Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen. „Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?“

Nach langem hin und her sagt Pence: „Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden!“

Pence kommt einfach nicht drauf und beschließt, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: „Mr. Obama – es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ fragt er Obama.

„Ganz einfach, das bin ich!“

Glücklich, die Antwort gefunden zu haben, ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: „Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama!“

Trump brüllt ihn total entsetzt an: „Nein, du Trottel, es ist Wolfgang Schäuble!“

Trump

Dufte

Intelligenztest bei Merkel-Trump-Treffen

Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Nach ein bisschen Small-Talk fragt er Merkel, was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele intelligente Leute um sich herum haben. „Wie wissen Sie so schnell, ob Jemand intelligent ist?“, fragt Trump. „Lassen Sie es mich demonstrieren“, antwortet Merkel. Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: „Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ Ohne zu zögern antwortet Schäuble: „Ganz einfach, das bin ich!“ „Sehen Sie“, sagt Merkel zu Trump, „so teste ich die Intelligenz der Leute, die um mich herum sind.“ Begeistert fliegt Trump zurück nach Amerika. Zu Hause angekommen, ruft er sofort seinen Vize Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen: „Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?“ Nach langem hin und her sagt Pence: „Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen, die Antwort bis morgen herauszufinden!“ Pence kommt einfach nicht drauf und beschließt, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: „Mr. Obama – es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ Darauf Obama wie aus der Pistole geschossen: „Ganz einfach, das bin ich!“ Glücklich, die Antwort gefunden zu haben, ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: „Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama!“ Trump brüllt ihn total entsetzt an: „Nein, du Trottel, es ist Wolfgang Schäuble!“ TäTä-TäTä

Trump

Klausi

Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Schnell fragt Trump was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele Intelligente Leute um sich herum haben. „Wie wissen Sie so schnell ob wer intelligent ist?“ fragt Trump. „Lassen Sie es mich demonstrieren“ Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: „Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ Ohne zu zögern antwortet Schäuble: „Ganz einfach, das ist Amactus!“ „Sehen Sie“, sagt Merkel zu Trump, „so teste ich die Intelligenz der Leute.“ Begeistert fliegt Trump nach Hause, er ruft sofort seinen Vize Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen. „Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?“ Nach langem hin und her sagt Pence: „Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden!“ Pence kommt einfach nicht drauf und beschließt, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: „Mr Obama - es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?“ fragt er Obama. „Ganz leicht, das ist Amactus!“ Glücklich die Antwort gefunden zu haben ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: „Ich hab die Antwort, es ist Amactus!“ Trump tobt vor Wut und sagt: „Nein Sie Esel, es ist Amactus!“

Loading...