Familie-Witze

Als Mrs Weasley erfährt, dass ihr „Ronnie“ Vertrauensschüler ist:" Ich kann’s nicht fassen! Ich glaub es nicht! Oh Ron, wie wunderbar! Vertrauensschüler! Wie alle in der Familie!" George:" Und was sind Fred und ich, Nachbarn von Nebenan?" 😂😂😂😂😂😂😂🥺🥺🥺🥺🥺

Zirp, die Grille

Die ganze Nacht lang übt Zirp, die Grille, auf der Geige. „Deine Ausdauer möchte ich haben!“ wundert sich das Glühwürmchen. „Die ist nötig, wenn man etwas will!“ antwortet Zirp. „Und was willst du?“ fragt das Glühwürmchen. Antwortet Zirp, die Grille: „Dass die zänkische Familie von nebenan endlich auszieht!“

Luna Loovegood
in Harry

Ron wird Vertrauensschüler. Miss Weasley: Toll Ron, Vertrauensschüler wie jeder aus unserer Familie." Da meint Fred: Und was sind ich und George Nachbarn von nebenan?"

Genau zu Weihnachten wird zur Freude der Familie endlich das lang ersehnte Kind geboren. Der Junge wächst heran und ist die Freude der ganzen Verwandtschaft, nur reden will der Kleine nicht.

Nach einigen Jahren, wieder ist es Weihnachten, die ganze Familie sitzt gemütlich neben dem Tannenbaum, als der Junge plötzlich laut und deutlich sagt: “Opa.” Jeder ist erstaunt, aber in den nächsten Tagen stirbt der Opa. Ein ganzes Jahr schweigt der Junge wieder und zum nächsten Weihnachtsfest hören alle das Wort “Oma”. Noch in derselben Woche stirbt die Oma. Konnte das wirklich ein Zufall sein, denken sich die Eltern, aber schenken dem Vorfall keine weitere Bedeutung. Das nächste Weihnachten kommt. “Papa”, sagt das Kind, und jetzt wird es dem Vater doch ganz schön mulmig. Sein erster Arbeitstag nach Weihnachten beginnt: Er fährt im Schneckentempo zur Arbeit und achtet auf jede mögliche Gefahr. Aber alles geht gut. Wieder zu Hause, sagt seine Frau: “Stell dir vor, wer heute gestorben ist: der Postbote.”

Kiddy

Das Internet ist ausgefallen, also musste ich die Zeit mit meiner Familie verbringen. Scheinen nette Leute zu sein.

0
G3schichtenErzäHler

Eine Geschichte: Es war einmal ein kleines Mädchen. Sie war Teil einer glücklichen Familie. Da sie das einzige Mädchen im Geschwisterkreis war, hatte sie nicht viel mit ihren 2 Brüdern zu tuen. Die Familie enthielt außerdem nur Spielzeuge für Jungs. Das Problem war nur… Die Jungs spielten nicht mit dem Spielzeug. So kauften die Eltern die Sachen umsonst ein. Eines Tages ging das sechsjährige Mädchen mit ihren Eltern durch die Stadt. Dort hielt sie vor einem Schaufenster an. Dort stand sie 10 Minuten da. Sie schaute die ganze Zeit auf eine Puppe. Es war aber nicht irgendeine Puppe. Es war Barbie. Jeder von euch kennt sie bestimmt. Der Vater fragte dann plötzlich: „Willst du die Puppe?“ „Ja, auf jeden Fall!“ "Alles klar!" Die Mutter sagte aber: "Ne, besser nicht. Ich meine… schau sie dir doch mal an!" Die Barbie-Puppe hatte ein blutverschmiertes Gesicht. Ob es Blut war? Es kann auch einfach Farbe gewesen sein. Außerdem hatte sie kein farbenfrohes Kleid. Ihr Kleid war einfach weiß. So weiß, wie das Gesicht des Slendermans. Die Tochter erwiderte: "Ich möchte sie trotzdem haben!" So gingen die 3 in den Laden. Der Kassierer, ein großer Mann mit einem Bart und einem Zahnstocher im Mund, sagte: „Howdy! Was kannst denn sein?“ Der Vater antwortete: „Wie wollen die Barbie-Puppe am Schaufenster haben. Bitte.“ „Was?! Sie wissen schon, dass die Puppe verflucht ist.“ „Wirklich?“ „Ja! In der Nacht schleicht sich Barbie in ihr Schlafzimmer und wird sie umbringen!“ „Das erinnert ein wenig an Annabelle!“ "Ist es auch! Also Kumpels… Kauft euch die Puppe nicht!" Die Mutter flüsterte dann: "Siehst du! Habe ich doch gesagt!" Das Mädchen fing an, zu weinen. Der Kassierer: "Wow wow ok ok! Ihr bekommt die Puppe! Und das gratis!" Der Vater war überrascht. Und so gingen sie mit der Barbie nach Hause…

Am nächsten Morgen fand man die Familie tot im Haus auf. Alle Opfer hatten Schnittwunden. Dann hörte man ein leises Lachen. Es kam von einer blutverschmierten Barbie-Puppe.

Das war`s wieder auch! Danke für das Lesen. Ich hoffe, es hat ihnen es gefallen! Ich hoffe sie lesen irgendwann mal wieder einer meiner Geschichten. Ich wünsche euch allen schöne Osterferien!

BEI IDDEN FÜR DIE NÄCHSTE STORY, MÜSSEN SIE EINFACH IN DIE KOMMENTARE SCHREIBEN!

Tschüss!

7
Anonym

Schaue mit meiner Familie Fernsehen: Ich: Die da kenn ich doch irgendwoher? Moderator: Lena erzähl uns doch was von deiner Porno Karriere.

Seit 20 Minuten Toten Stille auf der Couch.

Es war an einem Montagabend. Mike Schmidt hatte beschlossen, für 120 Taler die Woche einen Job bei dem Fazbear Family Diner anzunehmen, um genug Geld für eine gute Wohnung zu verdienen.

Er betrat das Restaurant in der West-Arcade, in dem Zimmer, wo die Animatronics über Nacht gelagert wurden, um am nächsten Tag die Kinder wieder glücklich zu machen. Sein Begleiter war der Bruder der Familie, Michael Afton. Mike trat in sein Security Büro und Michael meinte: “Das ist ihr Arbeitsplatz für die nächsten fünf Tage. Es kann sein, das die Roboter über Nacht ein wenig, nun ja, wandern. Aber hier sollten sie sicher sein, keine Angst, unsere Animatronics sind harmlos. Sie werden sich zurechtfinden denke ich. Ach ja, und schließen sie die Türen nur im Notfall, sie wollen nicht Freddy begegnen wenn sie in der Nacht alleine hier sind.” Mit einem Lächeln verschwand er aus der Tür und den Gang hinunter. Mike wurde mulmig zumute, aber er wusste er musste es schaffen.

6 Stunden hatte er Zeit um sich hier einzufinden, oder besser gesagt, sechs Stunden musste er hier bleiben. Er hatte ein wenig geschlafen, um die Zeit zu vertreiben, bemerkte aber nicht, wie Fredbear mit knarzenden Schritten das Podest verließ, und direkt auf ihn zu kam.

Plötzlich wurde er geweckt von einem lauten Krachen und knarzenden Schritten aus dem rechten Gang. Er sah hinunter, aber es war nichts zu erkennen. Langsam bekam er es mit der Angst zu tun. Er warf schnell einen Blick auf die Kamera und zapfte durch die verschiedenen Räume, als er plötzlich zwei leuchtende Augen in die Kamera blicken sah. Direkt im Gang neben ihm. Er drehte sich um, und blickte auf Chicas verstörendes Animatronic Gesicht. Mike schrie und schloss schnell die Tür, bevor Chica in den Raum eindringen konnte. Aber da kam auch schon Fredbear auf der anderen Seite, er streckte die Hände nach Mike aus, aber Mike war schneller. Er verammelte schnell auch die linke Tür und sie schloss sich mit einem schnellen, wischenden Geräusch. Mike hielt den Atem an, und warf einen Blick auf die Cams. In fast jedem Raum war nun ein Animatronic zu erkennen. Es war 5 Uhr, er hatte es fast geschafft. Aber dann schoss ihm blitzartig etwas durch den Kopf: fünf Animatronics hatte er in der West Arcade gesehen: Chica, Bonnie, Foxy, Fredbear und…” “Du hast mich vergessen”, kam eine kratzige Stimme aus dem Luftschacht. “Wie konntest du?” Das letzte was er sah waren Springtraps leuchtende Augen, dann bereitete er dieser Nacht ein Ende.

Liked wenn es euch gefällt und ihr Fnaf mögt, disliked wenn ihr es nicht mochtet

Die Familie sitzt am Mittagstisch, da sagt die kleine Luisa: „Ich will die Nudeln!“ Die Mutter entgegnet: „Wie lautet das Zauberwort mit zwei ‚t‘?“ Darauf Luisa: „Flott!“

Anonym
in Trump

Trump ist gar nicht böse, immerhin zieht er eine Wiesel Familie auf seinem kopf auf

2
Lewby
in Urlaub

Die Familie Krakowcik aus Warschau besucht den Chiemsee. Frau Krakowcik entdeckt bei Prien am Chiemsee das Schild „Wasserski“. Sie zu ihm:" Stanislaus, sieh mal, die Familie Wasserski hat sich in Prien niedergelassen."

Lewdie
in Ärzte

Der Arzt hat mich heute zu meiner medizinischen Vergangenheit befragt. Er fragte mich auch, ob jemand in meiner Familie an einer geistigen Störung bzw. Geisteskrankheit gelitten hat. Ich habe ihm dann gesagt, dass es niemanden gibt, der daran gelitten hat. Wir alle hatten sehr viel Spass damit.

Bester Witz ever
in Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und die Familie Müller sitzt gemütlich beisammen.Da klingelt es an der Tür und die Mutter öffnet.der Postpote sagt zu ihr: >>Hier bringe Ich ihnen ihre 50m Rolle Papier<<aber wir haben keine 50m Rolle Papier bestellt doch haben wir ruft Evi die brauche ich für meine Wunschliste

Familie Müller fährt in den Urlaub. Herr Müller fragt seine Frau: „Wie findest du es hier?“ Die Frau sagt: „Es ist einfach großartig es verschlägt mir die Sprache“ Sagt der Mann: „Gut dann bleiben wir zwei Wochen länger.“

Donald Trump, ein alter Opa, und ein Junge, und ein Mann sitzen in einem abstürzendem Flugzeug, mit 3 Fallschirmen. Donald Trump nimmt einen und sagt: Ich bin reich und toll, und springt. Der Mann nimmt einen und sagt: ich habe eine Familie und sie werden mich alle vermissen. Und springt. Dann gibts noch den Opa und den Jungen der Opa sagt: ich bin alt und ich hatte ein schönes, langes Leben, nimm du ihn. Der Junge: nein nein der dumme Donald Trump hat meinen Schulrucksack genommen😂👌🏻

Anonym
in Trump

Trumps erste Handlung als Präsident: Er wirft eine schwarze Familie aus dem weissen Haus.

1
G3schichtenErzäHler

Das hier ist für Brow2.0 Wenn du das trotzdem lesen möchtest, kannst du es machen. Viel Spaß!

Das alte Rom… Eine Weltmacht… Der Mittelpunkt der Erde…

Heute die Hauptstadt von Italien. Wie ist es entstanden? Was für Besonderheiten gab es? Was für Menschen lebten dort? Alles erfährst du hier.

Die Stadt auf den sieben Hügeln - so wird Rom, auf hügeligem Gelände am Fluss Tiber gelegen, noch heute genannt. Wie archäologische Funde zeigen, gab es die ältesten, von Hirten bewohnten Siedlungen bereits um 900 v.Chr. auf dem Palatin, der wegen seiner Nähe zum Tiber günstig gelegen war. Im Laufe der Zeit schlossen sich aus Gründen der Sicherheit die auf den Hügeln verstreuten Siedlungen zu einer Gemeinde zusammen. In der Frühzeit übten vor allem die Etrusker im Norden Roms großen Einfluss auf die politische und kulturelle Entwicklung der Stadt aus: Der Forumsplatz entwickelte sich zum Zentrum mit den wichtigsten Gebäuden, und im 6.Jh.v.Chr. erhielt Rom unter König Servius Tullius einen ersten Mauerring. Der Sage nach soll die Stadt Rom von den Zwillingsbrüdern Romulus und Remus im Jahre 735 v.Chr. gegründet worden sein. Den genauen Ort der künftigen Stadt am Tiber durfte Romulus bestimmen. Er wählte den Palatin, der somit älteste Bezirk der Stadt Rom war. Als Romulus und Remus wegen der Stadtmauer in Streit gerieten, erschlug Romulus seinen Bruder.

Rom hatte viele Gebiete in seiner Gewalt. Paar davon waren: Frankreich, ein Teil von Deutschland, Spanien, Griechenland, der nahe Osten, Serbien und mehr.

Rom hatte viele Tempeln. Viele verbinden mit Rom „Die Stadt der Antike“. Rom war in Kunst ein Spitzenreiter. Mosaike, Wandmalereien und mehr. Im Gegensatz zu anderen Städten, war Rom eine gewaltige. Zudem konnten sie gut meizeln.

Caesar… Wohl der bekannteste Römer der Welt. Der Sage nach, war Caesar der Sohn der Göttin Venus. Caesars richtige Familie war nicht so reich. Er wurde von Senatoren erstochen. Er wurde also ermordet.

Ich hoffe, dir hat das geholfen. Das war es auch wieder. Danke für das LESEN!

Tschüss!

ich bin youtuber

„Meine Familie ist sehr musikalisch: Meine Schwester ist schon bei der Geburt flöten gegangen.“

Fritz

Fritz und seine Familie geht in Urlaub,sie müssen aber alle dringend auf Klo deshalb beeilen sie sich beim bezahlen um schnell auf ihr Zimmer zu gehen da geht Fritz auf Klo kommt eine Stimme ich schwebe über dir ich brauche Blut von dir geht Fritze wieder raus geht die Mutter rein kommt die Stimme wieder ich schwebe über dir ich brauche Blut von dir geht sie raus geht der Papa rein kommt die Stimme wieder ich schwebe über dir ich brauche Blut von dir geht er wieder raus Geht das Baby rein kommt die Stimme wieder ich schwebe über dir ich brauche Blut von dir sagt das Baby ich schwebe unter dir ich brauche Klopapier.😂

2
Katermann
in Schule

In einem exklusiven Internat: Die Schüler sollen einen Aufsatz schreiben über das Thema: „Eine arme Familie“. Schreibt eines der adeligen Söhnchen: „Es war einmal eine arme Familie. Der Vater war arm, die Mutter war arm, die Kinder waren arm, alle Dienstmädchen waren arm, die Köchin war arm, der Gärtner war arm, der Chauffeur war arm. Alle waren schrecklich arm“.