Nacht-Witze

Anonym
in Eule

was sitz nachts heulend auf dem baum? eine heule!

Flachwitzjunky

Sagt der Lehrer zu fritzchen : ich habe 5 Kaninchen 🐇 ich gebe dir 2 und die machen über Nacht ein Baby wie viele Kaninchen hast du dann ? Sagt friztchen : 5 ! Fragt der der Lehrer: wieso 5 ? Sagt Fritzchen : ich habe selbst 2 .

#BleibzuHause

„Herr Doktor, ich kann in letzter Zeit einfach nicht einschlafen. Auch heute Nacht habe ich wieder kein Auge zugemacht!"

„Na, da haben wir ja schon das Problem", sagt der Arzt. „Mit offenen Augen kann man natürlich nicht einschlafen!"

Fragt ein Landwirt seinen Nachbarn: " Du, ist dein Dach heute Nacht bei dem Sturm auch so schwer beschädigt worden?" - Meint der Nachbar: „Keine Ahnung, ich habe es noch nicht gefunden!“

Hier BleibzuHause. Für dich.

Ein Ehepaar hat sich viel gestritten und schließlich über eine Scheidung nachgedacht. Die Frau merkte jedoch, dass sie schwanger war. Wegen dem Kind beschlossen die zwei, der Ehe noch mal eine Chance zu geben. Der Junge wurde geboren und die Familie hatte sich für eine längere Zeit prächtig verstanden. Doch schon bald kamen die alten Probleme wieder und die beiden waren sich wieder täglich am streiten.

Eines Nachts, als der Junge etwa 5 Jahre alt war, brachte das Paar den Jungen ins Bett und geriet anschließend in einen gewaltigen Streit. In einem Wutanfall, legte der Vater seine Hände um den Hals seiner Frau und würgte sie zu tode. Als er realisierte, was er getan hatte, geriet er in Panik. Er wusste, dass er die Leiche loswerden musste, um nicht ins Gefängnis zu kommen.

Er packte die Leiche seiner Frau in den Kofferraum seines Autos und fuhr aus der Stadt hinaus zu einem Sumpf. Anschließend wollte er die Leiche aus dem Auto heben, merkte aber recht schnell, dass es äusserst schwierig werden wird, weil die Leichenstarre schon eingesetzt hatte. Er schlang sich die Leiche seiner Frau über den Rücken, und nahm sie Huckepack bis zum übel riechenden Sumpf.

Er warf sie hinein und sah zu, wie die steifen Hände und das verzerrte Gesicht im trüben Sumpfwasser langsam verschwanden.

Der Mann ging nach Hause und stieg unter die Dusche. Aber er konnte den üblen Gestank des Sumpfes nicht loswerden. Dieser wiederliche Geruch machte ihn krank. Egal wie sehr er sich schrubbte oder wie oft er duschte, er wurde diesen Geruch nicht los. Er verfolgte ihn, wohin er auch ging.

Die Tage vergingen, und der Junge machte sich natürlich Sorgen um seine Mutter. Er stellte alle möglichen Fragen. Der Vater erzählte dem Jungen, dass seine Mutter zu Verwandten gegangen sei. Dieser wiederliche Geruch blieb, aber der Mann fing an ihn zu ignorieren, so gut er konnte.

Dann bemerkte er, dass sein Sohn ihn auf seltsame Weise ansah. Jedes Mal, wenn er sich seinem Sohn näherte, wich dieser entsetzt zurück und ließ sich nicht von ihm anfassen.

Eines Tages ging er in das Zimmer seines Sohnes, der gerade auf dem Boden saß und spielte.

„Sohn, irgendetwas scheint dich zu bedrücken. Gibt es etwas, das du mir sagen möchtest?“

„Ja, Vater.“

„Geht es um deine Mutter?“

„Ja.“

„Was ist es?“

„Warum ist Mamas Gesicht so blass?“

„Was meinst du?“

„Warum läufst du mit ihr jeden Tag Huckepack durch die Gegend?“

Anonym
in Chuck Norris

Momo ruft an: du wirst heute Nacht um Null Uhr sterben Chuck Norris: Ja? Hier Chuck Norris Momo am Telefon: oh tut mir leid Mister Norris ich habe mich verwählt

Der komische ausschlag

Wer reitet so spät durch nacht und wind. Sultan nicht.

Modda
in Deine Mutter

Deine mudda is so hässlich bei ihr wird nachts eingebrochen um bei ihr die Vorhänge zu schließen

Paul und Hans gehen übers Wochenende auf die Jagd in den Wald. In der Nacht schlafen die Beiden in einem gemeinsamen Zelt.

Paul auf einmal: „Hey Hans, was machst du da!?“

Hans: Ich wärme mir meine Hände zwischen zwei Kopfkissen.

Paul: Das sind keine Kopfkissen!

Wer kennt es wenn Nachts die Lichter aus sind und man aufs Klo muss und durch das ganze Haus renn weil man schiss hat 😂 sorry falls Schreibfehler drin sind bin nämlich müde

Franz Umgeher
  1. Kommt ein Skelett zum Arzt. Sagt der Doktor -"Was, jetzt kommen Sie erst?!
  2. Was ist der Unterschied zwischen einer Flasche und einer Blondine? Die Flasche wird erst gefüllt und dann gestoppelt, bei der Blondine ist es umgekehrt.
  3. Warum lachen Blondinen, wenn´s blitzt? Weil sie glauben, sie werden fotografiert.
  4. Ein Arzt teilt einem Patienten mit, das er 3 Hoden hat.Wieder auf der Straße, trifft dieser einen Freund und sagt: Stell dir vor, wir zwei zusammen haben fünf Eier. Sagt der Freund-wieso, hast du nur eins?
  5. Beim Vorspiel sagt eine Blondine zu ihren Liebhaber: Wenn du schon in meine Uschi fährst, könntest du wenigstens deinen Ring runtergeben. Sagt er: Das ist nicht der Ring, das ist meine Armbanduhr!
  6. Unter einer kleinen Steppdecken, kann oft ein großer Depp stecken!
  7. Der Betrunkene geht so oft zum Brunnen, bis er bricht!
  8. Was ist der Unterschied zwischen einem Apotheker und einem Mönch? Der Apotheker hat ein Heilserum - der Mönch hat ein Seil herum.
  9. In der Schule fragt die Frau Lehrer, welche eine Rose im Ausschnitt stecken hat, von was sich Rosen ernähren. Sagt der kleine Maxi: Von der Milch, Frau Lehrer. - Darauf die Frau Lehrer: Aber nein, vom Wasser natürlich. Sagt der Maxi: Ich wußte nicht dass der Stengel so weit runter reicht.
  10. Frau Lehrer fragt in der Schule nach verschiedenen Automarken. Die Antwort der Kinder Opel, Skoda, Audi etc. Der kleine Maxi sagt „Kräwägerl“. Dies Frau Lehrer - Aber Maxi, dass ist doch keine Automarke. Maxi: Oh doch, Frau Lehrer. Heute Nacht habe ich gehört, wie Mama zum Papa sagte: Wo fährst denn du schon wieder mit deinem Kräwägerl ummadumm.
  11. Urlaub am Bauernhof. Ein Gast aus Kanada. Der Bauer zeigt im seinen Besitz. Worauf der Kanadier sagt: Mein Besitz ist viel größer. Man braucht mit meinem Jeep fünf Tage, um meine Grenze zu umfahren. „Jo mei´, sagt da der Bauer, so a Krax´n hob i a schon amoi g´hobt.“
  12. Verwandte sin wie Ratten. Was sie nicht fressen und saufen, schleppen sie weg.
  13. Ein abgewandelter Spruch: Der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dumme ist!
1
Jessica
in Pferde

Was ist weiß und rennt durch die Nacht? Black Beauty im Nachthemd

Paul und Hans gehen übers Wochenende auf die Jagd in den Wald. In der Nacht schlafen die Beiden in einem gemeinsamen Zelt.

Paul auf einmal: „Hey Hans, was machst du da!?“

Hans: Ich wärme mir meine Hände zwischen zwei Kopfkissen.

Paul: Das sind keine Kopfkissen!

Katermann
in Honoratioren

An einem kalten Abend im Herbst kommen der Apotheker, der Amtsrichter und der Amtmann aus dem Ochsen. Der Apotheker zieht fröstelnd seinen Kragen hoch und meint: „Das wird eine kalte Nacht heute“. Der Amtmann murmelt: „Ja, aber nicht windstill“, und lässt einen fahren.

Anonym
in Lehrer

Der Lehrer sagt zu Lola:,Sage mir mal ein Satz mit Weihnachtsfest!" Darauf Lola:,Der Elch hält sein Geweih Nachts Fest.

in Tor

„Ich habe jede Nacht den selben Traum“, erzählt der Patient dem Psychiater. „Erzählen Sie doch mal!“, ermutigt dieser seinen verschüchterten Patienten. „Nun, ich stehe vor einem Tor an dem ein Schild hängt und drücke und drücke, aber es geht nicht auf!“ „Interessanter Traum …“, meint der Seelendoktor, „was steht denn auf dem Schild?“ „Bitte ziehen!“

Anonym

An die Frau, die immer Nachts so laut an meiner Tür klopft : „Tut mir leid, ich lass dich nicht raus.“

Pikachu
in Loser

Wann fliegt man am besten auf die Sonne.

Wenn es Nacht ist.

Yeah Boiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
in Deine Mutter

Seid der letzten Nacht wusste deine Mutter was wahre Liebe ist

Anonüm

Kurt furzt fürchterlich. Seine Frau leidet sehr darunter. Es ist einfach schrecklich. Der Gestank ist unerträglich und das schon seit Jahren. Jeden Morgen wacht seine Ehefrau auf und sagt: “Kurt, eines Tages furzt du dir noch die Gedärme raus.

Kurt aber fühlt sich sehr männlich dabei und reißt noch Scherze darüber.

An Weihnachten, nachdem die Ehefrau die Ente ausgeweidet hat, kommt ihr eine Idee: „Wie wäre es, wenn ich die Gedärme der Ente einfach Nachts unter seine Bettdecke lege? Kurt schläft ja nackt und er denkt dann bestimmt, dass er seine Gedärme wirklich rausgefurzt hat.“

Gesagt, getan, schleicht sich seine Ehefrau nachts ran und legt die Gedärme unter Kurts Decke, ohne ihn dabei aufzuwecken.

Am nächsten Morgen, stürmt er ganz bleich die Treppe runter und stammelt mit zittriger Stimme: „Mein Gott, du hattest Recht! Ich habe mir tatsächlich die Gedärme rausgefurzt. Aber mit Gottes Hilfe und diesen zwei Fingern, habe ich alles wieder in Ordnung gebracht.“

4