Chuck ist der Einzige, der die Zeit wirklich totschlagen kann

Deine Mutter verbringt ihre Zeit damit, m&m’s alphabetisch einzuordnen.

Ein Autofahrer steht in den USA im Stau. Plötzlich klopft ein Mann an sein Fenster. Donald Trump wurde entführt. Der Täter verlangt 10 Millionen Dollar Lösegeld oder er übergießt den Präsidenten mit Benzin und verbrennt ihn. ich und meine Freunde gehen nun von Auto zu Aoto und sammeln. Nach kurzer Zeit kommt der Mann wieder zurück… Autofahrer: Und wieviel spenden die Leute im Durchschnitt?

Ca. 4-5 Liter ;)

Ein Softwareentwickler und seine Frau.

Sie: „Schatz, wir haben kein Brot mehr. Könntest du bitte zum Kiosk an der Ecke gehen und eins holen? Und wenn sie Eier haben, bring 6 Stück mit.“

Nach kurzer Zeit kommt er wieder zurück und hat 6 Brote dabei.

Sie: „Warum nur hast du 6 Brote gekauft?“

Er: „Sie hatten Eier.“

Eine Nonne und ein Priester spielen Tennis. Jedes mal wenn der Priester daneben schlägt, schreit er: "VERDAMMT DANEBEN!" Und sie spielen los… nach kurzer Zeit schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Da antwortet die None:"Lieber Vater, bitte achten sie auf ihre Wortwahl" Und sie spielen weiter und wieder schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die None sagt empört: "Herr Vater, hören sie auf so zu Fluchen!" Und sie spielen weiter und WIEDER schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die None schreit ganz empört: "VATER, WENN SIE NOCH EINMAL SO FLUCHEN SOLLTEN, SO SOLL DER LIEBE HERR IM HIMMEL SIE MIT EINEM BLITZE TREFFEN!!!" Und sie spielen weiter und WIEDER schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die Wolken ziehen sich zusammen, Donner grollt, ein Blitz erschlägt die None und eine tiefe Stimme sagt: „Verdammt daneben!“

Ein Informatiker findet im Wald einen sprechenden Frosch und steckt ihn in die Tasche. Nach einer Weile sagt der Frosch: „Hallo, ich bin eine verzauberte Prinzessin. Wenn du mich küsst, erfülle ich dir einen Wunsch.“

Der Informatiker nimmt den Frosch aus der Tasche, lächelt und steckt ihn wieder zurück. Nach einer Weile meldet sich der Frosch nochmal: „Hallo, hast du mich nicht richtig verstanden?“

Der Informatiker nimmt den Frosch heraus, lächelt wieder und sagt: „Also, ich bin Informatiker… für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber ein sprechender Frosch ist cool!“

Zwei Mathematiker und zwei Physiker fahren zusammen mit der Bahn zu einem Kongress. Auf der Hinfahrt unterhalten sie sich über die Systematik des Fahrkartenverkaufs, wobei die Mathematiker erwähnen, dass sie nur eine Fahrkarte für zwei Personen brauchen. Als nach einiger Zeit sich der Schaffner nähert, gehen die beiden Mathematiker zusammen aufs Klo (auf dasselbe!). Kurz darauf klopft der Schaffner an die Tür und verlangt die Fahrkarte. Die Mathematiker schieben ihre unter der Tür durch, und alles ist okay. Auf der Rückfahrt haben die Physiker dazugelernt und auch nur eine Fahrkarte gekauft. Die Mathematiker haben dagegen gar keine! Wiederum nähert sich bald der Schaffner, und die Physiker begeben sich aufs Klo. Kurz darauf geht ihnen einer der Mathematiker nach und klopft an die Tür: „Die Fahrkarte bitte!“ Was lernen wir daraus? Die Physiker wenden mathematische Verfahren an, ohne sie wirklich zu verstehen.

Ein hübsches Mädchen het eine Autopanne in der Prärie. Ein netter Indianer kommt jedoch auf seonem Pferd vorbei. Er sagt ihr, sie solle sich gut hinter ihm festhalten und sie reiten über Stock und Stein zum nächsten Dorf. Der Indianer stößt die ganze Zeit wilde Schreie aus und verabschiedet sich mit lautem Stöhnen. „Was war denn mit dem los?“, fragt sie jemand." Keine Ahnung. Ich habe mich die ganze Zeit nur an seinem Sattelhorn festgehalten." „Aber mein liebes Kind! Indianer haben doch gar keine Sättel.“

Trump, Enrique Peña Nieto (der mexikanische Präsident) und Putin treffen auf eine Fee.

„Jeder von euch hat einen Wunsch frei, das sind drei Wünsche insgesamt“, sagt die Fee.

Der Präsident von Mexiko sagt: „Ich war ein Bergmann, mein Vater war ein Bergmann und mein Sohn wird auch einer sein. Ich wünsche mir, dass Mexiko für alle Zeiten reich an Bodenschätzen ist.“

Zack! Mexiko ist für alle Zeiten voll zum Rand mit den seltensten Bodenschätzen.

Trump ist beeindruckt, aber er hat sich bereits entschieden: „Gib mir eine Mauer um die USA, so hoch, dass niemand unser kostbares Land betreten kann.“

Schwupps, eine riesige Mauer erscheint um die Vereinigten Staaten.

Putin überlegt einen Moment und sagt: „Ich bin sehr neugierig, erzähl mir bitte mehr über diese Mauer.“

Die Fee erklärt: „Gut, sie ist 50 Meter hoch, 10 Meter breit und umschließt die USA komplett. Nichts kann hinein oder heraus.“

Putin sagt: „Fülle sie mit Wasser.“

Eine Frau fragt Fritzchen: Wo sind deine Eltern? Fritzchen antwortet: Vom Traktor überfahren! " Und deine Schwester? " Vom Traktor überfahren" " Und deine Großeltern?" " Vom Traktor überfahren" „Und was machst du die ganze Zeit?“ „Traktor fahren“

Ein Mann ist mit seinem Pferd unterwegs. Das Pferd ist die ganze Zeit nur am weinen. Kurz darauf geht der Mann in eine Bar und bestellt sich was zu trinken. Der Wirt fragt den Mann wieso sein Pferd die ganze Zeit weint. Aber der Mann weis es auch nicht. Der Wirt geht zu dem Pferd hin, flüstert ihm etwas ins Ohr und kommt wieder zum Mann zurück. Jetzt lacht das Pferd die ganze Zeit! Eine Woche später kommt der Mann wieder in die Bar. Das Pferd lacht immer noch. Der Mann fragt den Wirt ob er das Pferd heilen kann. Danach geht der Wirt mit dem Pferd aus der Bar hinaus. Kurze Zeit später kommen die beiden wieder hinein. Das Pferd weint wieder. Der Mann fragt den Wirt, was er mit dem Pferd gemacht hat. Daraut antwortet der Wirt: „Das erste mal habe ich dem Pferd gesagt, dass ich den grösseren Schwanz habe. Und das zweite mal haben wir gemessen😂

Ein Hase steht an einer Klippe und schreit die ganze Zeit:„94, 94 , 94." Kommt ein Bär vorbei und fragt:„ Warum schreist du denn die ganze Zeit 94?" „94, 94, 94" „Wenn du das jetzt noch einmal 94 schreist, werfe ih dich die Klippe runter!" „94, 94, 94" Da springt der Bär auf den Hasen, dieser weicht aus und der Bär fällt die Klippe hinab. Da schreit der Hase:„ 95, 95, 95!"

  1. Schumacher, Schwarzenegger und Chuck Norris sind bei Gott im Himmel, einer soll Gottes Rechte Hand werden. Schumacher sagt: Gott nimm mich. Ich bin 7 facher Formel 1 Weltmeister. Schwarzenegger sagt : Ich bin aber Mister Universum. Chuck Norris sagt zu Gott: Gott du sitzt auf meinem Stuhl!!

  2. Chuck Norris tränen können Krebs Heilen, nur schade dass er niemals weint :)

  3. Chuck Norris macht liegestütze und situps zur gleichen Zeit!!

  4. Chuck Norris macht bei einem 100 Meter lauf mit. Er kommt nach 80 Meter ans Ziel.

  5. Chuck Norris hat sich bei seiner Geburt aus dem Bauch seiner Mutter frei geboxt und 5 min später wuchs ihm ein Bart !!! :-)

Chuck Norris trägt keine Uhr, er bestimmt die Zeit selbst.

Geht ein Fahrkartenautomat zum Arzt: „Herr Doktor, ich krieg die ganze Zeit Geldschein eingesteckt aber spucke nur Münzen aus. Was ist nur los mit mir?“

Doktor: „Sie sind in den Wechseljahren.“

Die Lehrerin fragt Tom:, Ich bin krank was ist das für eine Zeit?„ Darauf Tom:, Eine sehr schöne Zeit.“

Eine Arbeitslose bewirbt sich als Reinigungskraft bei SAP.

Der Personalleiter lässt sie einen Test machen (den Boden reinigen, darauf folgt ein Interview und schließlich teilt er ihr mit: „Sie sind bei SAP eingestellt. Geben Sie mir Ihre E-Mail-Adresse,dann schicke ich Ihnen die nötigen Unterlagen“.

Die Frau antwortet ihm, dass sie weder einen Computer besitzt noch eine E-Mail hat. Der Personalmensch antwortet ihr, dass sie ohne E-Mail-Adresse virtuell nicht existiert und daher nicht angestellt werden kann. Die Frau verlässt verzweifelt das Gebäude mit nur 10 Euro Reisekosten in der Tasche. Sie beschließt, in den nächsten Supermarkt zu gehen und 10 Kilo Tomaten zu kaufen. Dann verkauft sie die Tomaten von Tür zu Tür und innerhalb von 2 Stunden verdoppelt sie ihr Kapital. Sie wiederholt die Aktion 3 Mal und hat am Ende 160. Sie realisiert, dass sie auf diese Art und Weise ihre Existenz bestreiten kann, also startet sie jeden Morgen und kehrt abends spät zurück.Jeden Tag verdoppelt oder verdreifacht sie ihr Kapital. In kurzer Zeit kauft sie sich einen kleinen Wagen, dann einen Lastwagen und bald verfügt sie über einen kleinen Fuhrpark für ihre Lieferungen. Innerhalb von 5 Jahren besitzt sie eine der größten Lebensmittelketten der USA. Sie beschließt an ihre Zukunft zu denken und einen Finanzplan für sich und ihre Familie erstellen lassen. Sie setzt sich mit einem Berater in Verbindung und er erarbeitet einen Vorsorgeplan. Am Ende des Gesprächs fragt der Vertreter sie nach ihrer E-Mail-Adresse, um ihr die entsprechenden Unterlagen schicken zu können. Sie antwortet ihm, dass sie nach wie vor keinen Computer und somit auch keine E-Mail-Adresse besitzt. Der Versicherungsvertreter schmunzelt und bemerkt: „Kurios Sie haben ein Imperium aufgebaut und besitzen nicht mal eine E-Mail-Adresse. Stellen Sie sich mal vor, was Sie mit einem Computer alles erreicht hätten!“

Die Frau überlegt und sagt: „Ich wäre Putzfrau bei SAP“.

Im Folgenden lesen Sie einen sehr kurzen Dialog zwischen zwei Personen:

Person A: Ho-Oh, Kukmarda! Person B: Woingenau? Person A: Sind Sie etwa Taubsi hören mir ja gar nicht zu. Person B: Ich bin ganz Ohrdoch ich kann da Onix zu sagen, da mir Absol-ut die Zeit fehlt. Person A: Owei! Und ich kleb Pandir wie ein Nasgnet, nur um mitzukriegen, was für ein Sterndu bist. Person B: Isso. Tut mir zwar sehr Ledyba ich Gehweiher. Daher auf Wiesor-sehen!

Die Namen der Personen sind unbekannt, da beide Icognito waren.

(Ich weiß, der Witz war etwas Lahmus, doch ich finde ihn Echnatoll und freue mich über jeden Klikk.)

Blondine im Elektroladen

Eine Blondine geht in einen Elektroladen. Nach kurzer Zeit sagt sie zu dem Verkäufer: „Ich hätte gern den Fernseher dort oben!“ Der Verkäufer verneint: „Tut mir leid, ich verkaufe nichts an Blondinen“. Doch die Blondine ist hartnäckig, geht zum Friseur und lässt sich sich die Haare braun färben. Wieder im Elektroladen: „Ich hätte gern den Fernseher dort oben“. Doch der Verkäufer verneint abermals: „Tut mir leid, aber an Blondinen verkaufe ich nichts“. Die Blondine gibt nicht auf und lässt sich beim Friseur die Haare rot färben und versucht es nochmals: „Ich hätte gern den Fernseher dort oben“. Verkäufer: „Tut mir leid, aber an Blondinen verkaufe ich nichts“. Die Blondine: „Sagen sie mal, woher wissen sie, dass ich blond war?“ Verkäufer: „Das dort oben ist kein Fernseher, sondern eine Mikrowelle.“

Die Nacht ist Chuck Norris bevorzugte Zeit. Das ist auch der Grund, weshalb sie dunkel ist.

Loading...