Zwei Mathematiker und zwei Physiker fahren zusammen mit der Bahn zu einem Kongress. Auf der Hinfahrt unterhalten sie sich über die Systematik des Fahrkartenverkaufs, wobei die Mathematiker erwähnen, dass sie nur eine Fahrkarte für zwei Personen brauchen. Als nach einiger Zeit sich der Schaffner nähert, gehen die beiden Mathematiker zusammen aufs Klo (auf dasselbe!). Kurz darauf klopft der Schaffner an die Tür und verlangt die Fahrkarte. Die Mathematiker schieben ihre unter der Tür durch, und alles ist okay. Auf der Rückfahrt haben die Physiker dazugelernt und auch nur eine Fahrkarte gekauft. Die Mathematiker haben dagegen gar keine! Wiederum nähert sich bald der Schaffner, und die Physiker begeben sich aufs Klo. Kurz darauf geht ihnen einer der Mathematiker nach und klopft an die Tür: „Die Fahrkarte bitte!“ Was lernen wir daraus? Die Physiker wenden mathematische Verfahren an, ohne sie wirklich zu verstehen.

Wenn Chuck Norris mit der Bahn fährt, muss der Schaffner sein Ticket zeigen.

Am Bahnautomaten erhält Chuck Norris sein Wechselgeld in Scheinen.

Ein Darmstädter fährt mit der Bahn von Wiesbaden nach Frankfurt. Auf einmal fährt der Zug die Böschung runter, am Fluss entlang, die Böschung wieder hoch und auf die Schienen. Da fragt der Darmstädter den Schaffner: „Hören Sie mal, der Zug ist gerade die Böschung runter, am Fluss entlang, die Böschung wieder hoch und auf die Schienen. Was war denn los?“

„Keine Ahnung“, antwortet dieser, „da müssen Sie mal den Zugführer fragen.“

Er fragt den Zugführer: „Entschuldigung, der Zug ist doch gerade die Böschung runter, am Fluss entlang, die Böschung wieder hoch und auf die Schienen. Was ist denn passiert?“

Darauf antwortet der Zugführer: „Es hat ein Offenbacher auf den Schienen gestanden.“

„Aber da fährt man doch einfach drüber“, meint der Darmstädter.

„Ja ja“, erwidert der Zugführer, „der ist aber dann die Böschung runter, am Fluss entlang, die Böschung wieder hoch und wieder auf die Schienen!“

Wie war der Gesichtsausdruck des Schaffners nach dem Zugunglück?

Entgleist.

Sagt der Fahrgast zum Schaffner: „Hören Sie mal, ich gucke eben so aus dem Fenster und sehe, dass der Zug plötzlich von den Gleisen runter ist, den Bahndamm runter, über ’ne Wiese rüber, am Wäldchen vorbei, Hügel rauf, Hügel runter und wieder in die Schiene…!!!“

Darauf der Schaffner: „Das kann ich mir nicht vorstellen, aber ich habe im Augenblick auch nicht darauf geachtet, wir sollten den Zugführer fragen.“

Beide gehen zum Zugführer.

Schaffner zum Zugführer: „Hören Sie mal, dieser Fahrgast erzählt, dass der Zug plötzlich von den Gleisen runter ist, den Bahndamm runter, über ’ne Wiese rüber, am Wäldchen vorbei, Hügel rauf, Hügel runter und wieder in die Schiene…!!!“

Der Zug führer tippt sich an die Stirn und meint: „Is ja wohl unmöglich! Aber ich habe gerade nicht aufgepasst, also sollten wir den Lokführer fragen.“

Alle drei gehen nach vorne zum Lokführer.

Der Zugführer zum Lokführer: „Hören Sie mal, der Schaffner sagt, dieser Fahrgast hat erzählt, daß der Zug plötzlich von den Gleisen runter ist, den Bahndamm runter, über ne Wiese rüber, am Wäldchen vorbei, Hügel rauf Hügel runter und wieder in die Schiene…!!!“

Darauf der Lokführer: „Ja, hab ich gemacht!“

Zugführer: „Sind sie wahnsinnig??? Wie kommen sie dazu??“

Lokführer: „Was sollte ich machen, es stand plötzlich ein Typ im BVB-Trikot auf den Gleisen!“

Zugführer: „Ja, warum haben sie ihn nicht überfahren wie es sich gehört??“

Lokführer: „Ja, wollte ich ja, aber der ist plötzlich von den Gleisen runter ist, den Bahndamm runter, über ne Wiese rüber, am Wäldchen vorbei, Hügel rauf Hügel runter………“

Die Straßenbahn fuhr mit Gebimmel dem Schaffner über seinen …

Die Straßenbahn mit viel gebimmel rollt dem Schaffner übern P*mmel, was dachtest du die Straßenbahn rollte übern Schuh

Donald trump fährt mit seinem Schaffner zur einen Meeting trump steigt ins Auto und die Fahrt kann los gehen eine gute halbe Stunde später läuft den Schaffner von trump ein großes Schwein vors Auto es stirbt sie fahren weiter und halten gut nach einer Stunde an wir sind da sagt der Schaffner von trump ,trump steigt aus den Wagen und geht zum Meeting nach 10:00 Minuten kommt trump wieder mit blauen Augen einer dicken beule und ein gebrochenes Bein der Schaffner fragte ihn was ist den passiert trump antwortet ich ging rein und wurde vermöbelt da sagt der Schaffner von trump das klare ich und der Schaffner geht rein und kommt eine halbe Stunde später wieder raus mit nem Hähnchen und Geschenk trump fragt ihn was hast du denn zu denen gesagt?

Ja also ich ging rein und habe mich vorgestellt ich sagte i h sei der Schaffner von trump und auf dem weg hab ich das große Schwein überfahren

„Der Zug muss gleich im Bahnhof sein“ sagt ein Fahrgast. DREI STUNDEN SPÄTER. „Der Zug muss bald kommen, er hat eine Verspätung von 2 Stunden und 58 Minuten. Jetzt werde ich gefeuert, weil ich nicht in dem Zug Schaffner sein kann!“

Fragt eine Oma den Schaffner im ICE. „Junger Mann wohin fährt denn dieser Zug“ .der Schaffner antwortet "Nach Uiosdfijs " .die Oma total erschrocken "Aber ich muss doch nach Ipiosdffsdop ". der Schaffner entgenet „Das hat uns die Klofee verboten“ . daraufhin die Oma "Hdfkog opifasdiojsdf jisdiosf pjoig sdghios ". der Schaffner meint nur "Klosalat .

Loading...