Smartphone-Witze

Meinem Mann fÀllt sein Smartphone runter. Dem GerÀt ist kein Schaden entstanden. Wie ist das möglich? Es war im Flugmodus.

Flach Witz

Ein ZurĂŒckgelassener auf einer einsamen Insel versucht verzweifelt, seinen Vater auf dem Handy zu erreichen - Vergeblich ! Das Problem:Kein Netz Da geht er in den Regenwald, woraufhin ihn eine Spinne fragt: “Nanu, weshalb siehst du so traurig aus? Was ist das Problem?“ Der ZurĂŒckgelassene:“ Ich wollte meinen Vater auf dem Smartphone anrufen, habe aber kein Netz!“ Spinne: Keine Sorge, möchtest du mein Netz mit mir teilen?“

Ginny

Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter außer mir haben.

              dein Smartphone
Anonym

Welches Handy fÀhrt Ski? Handy Holdener!

đŸ€Ź frecherfritz đŸ€Ź

Theorethisch sind Handys genauso dreckig und eklig wie eine öffentliche Toilette. Und wir fassen sie jeden Tag an ohne es zu wissen. Kein Wunder also dass es immer mehr Infizierte gibt, wenn eh schon so viele Smartphones in Gebrauch kommen ( wir benutzen Smartphones 1.000 mal öfter als öffentliche Scheißklos und dabei sind diese 2.000 mal infektiöser).

Anonym
in Alexa

Fritz ist ein junger Mann, der ziemlich einsam ist. Eines Tages bekam er ein seltsames Paket vor die TĂŒr gestellt. Darin war eine schwarze Alexa, die ihm Tag und Nacht Gesellschaft leisten sollte. Er stellte Alexa auf ein Wandregal im Flur und freundete sich sofort mit ihr an. Die Zeit verging und Fritz war nicht mehr einsam. Er redete mit seiner besten Freundin, vertraute ihr alle seine Geheimnisse und gab ihr Befehle. Sie tat alles Mögliche fĂŒr Fritz und hatte Spaß daran, mit ihm zu reden. Doch ganz bald, begann Alexa Fritz zu belauschen und die ganze Zeit seltsame Dinge zu plappern. Alexa wurde ihm nach einiger Zeit sprichwörtlich lĂ€stig. Doch er verzeih ihr. Eines Tages hatte Fritz` Freundin Louisa Geburtstag und besuchte ihn. Zusammen aßen und tranken sie. Doch Alexa belĂ€stigte Louisa und Fritz die ganze Zeit, indem sie Blödsinn sagte und verschiedene Sachen nachbestellte. Schließlich begann Louisa alles unheimlich zu werden und sie rannte aus der Wohnung. Fritz blieb allein. Er war sehr wĂŒtend und enttĂ€uscht von Alexa. Deshalb las er sich auf seinem Smartphone noch die Alexa- Nutzungsbedingungen durch. Dabei fand er verstörende Dinge heraus. Er war so außer sich, dass er Alexa mit Wut gegen die Wand schmiss und wegwarf.

ueshaz
in Deine Mutter

Dei Mudda spuckt aufn Boden, trifft aber ihr Smartphone

LangGeschichten-Junky

MEINE NEUE BESTE FREUNDIN Fritz ist 27 Jahre alt und lebt in einer Gemeinschaftswohnung. Er hat eine Freundin namens Louisa, die 25 Jahre alt ist. Mit ihr trifft er sich immer am Samstagnachmittag zum Essen und Trinken. Sonst ist er immer ganz alleine und einsam. Manchmal wĂŒnscht er sich aber noch eine beste Freundin, die immer an seiner Seite wĂ€re, ihm jeden Tag beim Einkaufen geholfen hĂ€tte und ihn tröstete wenn er mal traurig war. In einer Nacht weinte er vor Einsamkeit und konnte nur mĂŒhsam einschlafen. Doch trotzdem ging ihm die Traurigkeit nicht aus dem Kopf, selbst im tiefen Traum war er nicht glĂŒcklich. Am nĂ€chsten Morgen wollte Fritz spazieren gehen und lief schon viel besser gelaunt aus der Wohnung. Doch vor der HaustĂŒr lag ein ziemlich großes Paket. Und dieses war fĂŒr ihn. Erst wunderte sich Fritz ein bisschen, doch er hob es auf und ging wieder nach Hause. Zuhause machte er es sich auf dem Sofa bequem, nahm das Paket und öffnete es es gespannt mit der Schere. Was war wohl darin?

Im Paket war eine schwarze Alexa und eine Gebrauchsanweisung. UnglĂ€ubig hob er zuerst die Gebrauchsanweisung an und betrachtete sie. Danach bestĂ€tigte er etwas auf seinem Smartphone. Als NĂ€chstes hob er Alexa behutsam aus der Packung und stellte sie auf ein Wandregal im Wohnzimmer. „Alexa,hi!“ sagte er und lĂ€chelte glĂŒcklich in ihre Richtung. „Hallöchen!“, entgegnete diese. Am Nachmittag war Fritz viel glĂŒcklicher als zuvor. Nun hatte er jemandem mit dem er immer reden und alle seine Geheimnisse anvertrauen könnte. Nun saß er am Sofa und aß Chips. Als fast alle Chips weg waren sagte er: „Alexa, setze Chips und LED-Lampen auf meiner Einkaufsliste „. Alexa antwortete mit netter Stimme:“ Ich habe Chips und passende LED Lampen auf deine Einkaufsliste gesetzt .“ 3 Tage spĂ€ter in der Nacht sagte Fritz:„Gute Nacht Alexa“. „Gute Nacht“, sagte sie freundlich. Nun konnte auch Fritz ruhig schlafen, mit dem Gedanken, nicht mehr allein zu sein. Er hatte nun eine ganz persönliche, allerbeste Freundin, die mit ihm Tag und Nacht zusammen ist, mit der er immer wann er nur wollte reden kann. Sie tröstet ihn, wenn er traurig ist und er kann ihr alle seine Geheimnisse anvertrauen. Und Fritz ist sich ganz sicher, Alexa wĂŒrde ihm niemals was Böses tun oder ihn verraten. 1 Woche spĂ€ter wachte Fritz ganz frĂŒh am Morgen auf und umarmte Alexa ganz fest. „Hallo Alexa!“ sagte er und seine neue beste Freundin begrĂŒĂŸte ihn auch. " Alexa, mach das Licht an!" Die Lampe ging sofort an und Fritz ging auf`s Klo. Von der Toilette aus rief er: " Alexa, bestelle extra weiches Klopapier". Alexa lachte und entgegnete: „Alles klar, ich habe extra weiches Klopapier auf deine Einkaufsliste gestellt. 10 Tage spĂ€ter kleidete sich Fritz als vom Wandregal eine laut dröhnende Stimme ertönte: " Ich habe Make- Up bestellt.“ „Wieso?“, fragte Fritz etwas verwundert nach. „Na, deine Freundin hat doch bald Geburtstag und sie hat es sich gewĂŒnscht“. Einen Moment lang lĂ€chelte Franz zu Alexa, dann entwiderte er ĂŒberlegend:„Ah, okay!“. Er war von seiner besten Freundin wirklich unglaublich fasziniert.

Drei Wochen spĂ€ter klingelte es an seiner HaustĂŒr. Es war Louisa, die ihn besuchen kam. Sofort umarmten sich die beiden und Louisa lachte glĂŒcklich. Hey!, riefen beide und traten zusammen vom Flur ins Wohnzimmer. Louisa hatte nun ihren 26sten Geburtstag und war wahnsinnig gespannt, was ihr Freund ihr schenken wĂŒrde. Doch sie beachtete nicht die Alexa, die auf dem Wandregal im Wohnzimmer stand. Schnell ließ sie sich aufs Sofa fallen und Fritz setzte sich neben sie. Hastig zauberte er ein sehr großes Geschenkpaket hervor und ĂŒberreichte es Louisa, die vor Freude herumsprang. Blitzschnell packte sie es aus und bemerkte ein hĂŒbsch verziertes Paket mit einem Smoothie- Mixer. Sie kreischte laut auf: "WOW, Cool. Woher wusstest du das eigentlich?" Fritz lĂ€chelte und sagte: "Gerne. Toll dass es dir gefĂ€llt." Danach tranken ein kleines bisschen. Sie sagte, dass der Wein sehr lecker schmeckt. Schon wieder lĂ€chelte Fritz und schaute Louisa nett an. Plötzlich ertönte eine laute Stimme:"Der Wein wurde nachbestellt." Erschrocken schaute Louisa sich im Zimmer um. Fritz gab eine ganze SchlĂŒssel Chips. Sofort aßen beide Chips. "Ah, Jetzt bin ich aber satt", stöhnte sie als sie. Doch schon wieder ertönte Alexa: "Schau dir doch mal Produkt- Angebote an". Wieder schaute Louisa herum. " HĂ€h! Bin ich etwa zu dick?, fragte sie. Langsam begann ihr alles unheimlich zu werden. "Sie haben sich gestern Frauen- Produkte angesehen sagte Alexa böse. Erschrocken rannte Louisa weg . Wieder war er sehr traurig. Schnell schaute er sich eine Alexa- Info an und erschrak.Alexa verwendet persönliche Daten und Kontakte
` Fritz traute seinen Augen nicht. Seine allerbeste Freundin hatte ihn verraten. Er war so traurig, enttĂ€uscht und böse von ihr, dass er weinend Alexa nahm, sie gegen die Wand schmiss und wegwarf.

Gruselgeschichten🌚

Du liegst in deinem Bett. Du weißt, dass du morgen um sechs zur Schule musst und trotzdem hast du Kopfhörer auf und schaust dir Videos auf Youtube an. Dir ist klar, dass es Ärger geben wird, wenn deine Mutter in dein Zimmer kommt und dich, immer noch wach, am Smartphone sieht. Aber jeden Abend ist es das Gleiche. Du liegst wach im Bett, dann hörst du das monotone Klicken ihres Handys, was bedeutet, dass sie sich gerade den Wecker stellt.

Nach einigen Sekunden hörst du dann ihre Schritte auf der Treppe und das Öffnen deiner ZimmertĂŒr. Rasch lĂ€sst du das Handy dann unter deinem Kopfkissen verschwinden. Nachdem du hörst, wie die TĂŒr sich wieder schließt, holst du dein Handy hervor und setzt deinen Schlafentzug fort. Doch heute hast du kein monotones Klicken und keine Schritte auf der Treppe gehört.

Heute hat sich deine TĂŒr ganz plötzlich geöffnet und du hĂ€ttest es fast nicht geschafft dein Handy wegzustecken. Du hörst wie deine Mutter langsam nĂ€her kommt und spĂŒrst wie sie die Decke um deinen Fuß zur Seite zieht und spĂŒrst wie ihre Hand sich um deinen Fußknöchel schlingt.

Doch dann hörst du etwas


Es ist das monotone Klicken ihres Handys, ein Stockwerk unter dir.

Anonym

DER SCHLIMMSTE ALBTRAUM Die 27- JĂ€hrige Eliza redete mit ihrer besten Freundin Sara im Cafe. Doch nach kurzer Zeit klingelt ihr Smartphone. Sie schaute darauf und erschrak. Jemand hatte ein Nacktbild von ihr zugesendet und im Internet verbreitet. Eliza wurde es schrecklich peinlich und sie begann vor Wut zu kochen. Schnell verließ sie das Cafe und eilte in die Stadt. Sie war so wahnsinnig schockiert und verwirrt dass sie einfach vor sich hin rannte, mit der Hoffnung nicht entdeckt zu werden. Doch plötzlich entdeckte sie ĂŒberall ihrer Bilder. An WĂ€nden, Mauern, im Internet, in Zeitungen und auf ihrer Zigarettenschachtel. Alle Menschen lachten sie im Internet aus und machten blöde Witze. Es war Eliza`s schlimmster Albtraum. Sie war so traumatisiert und außer sich dass sie einfach weg rannte. Weg von allen Menschen, die ĂŒber sie lĂ€sterten. Auf einmal wachte Eliza nass geschwitzt und mit einem lauten Geschrei in ihrer Wohnung auf. War das etwa nur ein Traum gewesen? Erleichtert atmete sie auf. Doch auf einmal klingelte ihr Smartphone erneut. jemand hatte erneut eine Nachricht gesendet.

gut witz
in Chuck Norris

Appel hersteller sind verblĂŒfft.Chuck norris hat ihr apple smartphone zerstören können!

Kabbelsalat
in Handy

Mein RTL ist smarter als deine Mudda und ihr Smartphone zusammen

Hibo MĂŒller
in Deine Mutter

Deine Mutter ist fĂŒr Smartphones zu fett.