Gesicht-Witze

Klas ist Klasse

Sitzen drei Fledermäuse auf einer Mauer. Fliegt die erste nach einer Weile los. Sie kommt mit blutbefleckten Gesicht zurück. Sie sagt:” Sehr ihr dieses Licht da?”Ja” “Das war eine Hochzeitsfeier also haben mich die Leute nicht bemerkt wie ich ihr Blut saugte. Fliegt die Zeit nach einer Weile los. Kommt mit blutbefleckten Gesicht zurück. “Seit ihr dieses Licht da?” “Ja” “Dort war hotel. Die Leute schliefen also haben sie mich nicht bemerkt.” Fliegt die dritte nach einer Weile los. Sie kommt mit blutbefleckten Gesicht zurück. “Seht ihr diese Mauer da?” “Ja” “Ich hab sie nicht gesehen.”

#BleibzuHause

Lehrer: ,Denkt daran,keine dummen Fragen.„ Schüler: ,Woher wissen Menschen mit Glatze wie weit sie ihr Gesicht waschen müssen ?“

3 Männer verunglücken bei einem tragischen Autobahnunfall und landen direkt in der Hölle.

Da sagt der erste Mann zu den zwei anderen: „Verdammt, ich glaube wir sind in der Hölle. Wie kommen wir hier nur wieder raus?”

Da macht es - PAFF – und vor ihnen steht der leibhaftige Teufel.

Er schaut sich die 3 Männer prüfend an und sagt: „Ja, es gibt etwas, was ihr tun könnt, um hier raus zu kommen. Wer 10 Schläge mit meiner Peitsche aushält, kommt frei. Ihr dürft euren Rücken auch mit allem bedecken, was ihr wollt.”

Der erst Mann findet einen massiven Felsen und bitten die anderen darum, ihn auf seinen Rücken zu rollen.

Satan zückt seine Peitsche und holt zum ersten Schlag aus. – CRACK – der Felsen zerbricht. Dann der nächste Schlag. Er ist so schmerzhaft, dass der Mann sofort aufgibt und sich mit seinem Schicksal abfindet.

Der zweite Mann sagt: „Was soll’s! Ich bin der Nächste. Einen Schutz für meinen Rücken brauche ich nicht. Ich habe bei buddhistischen Bergmönchen gelernt, wie man Schmerzen unterdrücken kann.”

Der Teufel: „So, so! Buddhistische Bergmönche!” und holt sogleich zum ersten Schlag aus. Der Schmerz durchzuckt seinen Körper. Sein Gesicht könnte Bände sprechen. Aber er versucht sich nichts anmerken zu lassen. Nach dem dritten Schlag fängt er an zu weinen, dann, nach dem fünften Schlag zu schreien und beim zehnten Schlag hört man nur noch Wimmern. Aber er hält die Prozedur tapfer durch, ohne aufzugeben.

Der Teufel ist erstaunt. Der Mann hat tatsächlich die Höllen-Schläge ausgehalten.

Der Teufel gratuliert ihm und sagt: „Du darfst deine Sachen noch heute packen und in den Himmel gehen.”

Der Teufel wendet sich zum dritten Mann und sagt: „So, kommen wir nur zu dir. Wie möchtest du’s haben?”

Da sagt der dritte Mann: „Ok, ich bedecke meinen Rücken mit dem zweiten Mann.”

Die Lehrerin betritt am Morgen die Klasse,will sich auf ihren Stuhl setzten, muss jedoch mit Entsetzen feststellen, dass dieser völlig nass ist. Eine Geruchsprobe bestätigt ihr, dass ein Schüler sein Geschäft auf ihren Stuhl erledigt hat ,Wer war das?" Niemand meldet sich. ,Ich will wissen wer dass war!" Wieder Meldet sich niemand. ,Gut! Jetzt stellen wir uns alle mit dem Gesicht zur Wand und zwar so dicht, dass keiner seinen Nachbar sehen Kann. Derjenige, der dass hier verbrochen hat, geht leise an die Tafel und schreibt seinen Namen hin und stellt sich zurück.Ich drehe mich um, lese den Namen und wische ihn weg. Dann weiß es Niemand außer dem Betreffenden und Mir." Gesagt,getan. Alles stellt sich Mit dem Gesicht zur Wand. Unheimliche Ruhe. Plötzlich ein leises Trapptrapp, Trapptrapp, Trapptrapp, dann ein ungeheueres Rauschen,dann wieder ein Trapptrapp, Trapptrapp, Trapptrapp, dann wieder Völlige Ruhe. Die Lehrerin dreht sich um und geht zur Tafel. Davor eine Große Pfütze. Und als sie denn Blick hebt, steht an der Tafel:, Der geheimnisvolle Pinkler hat wieder zugeschlagen."

Pikachu
in Pokémon

In dem Moment wo du nur noch hörst:, Los Pikachu Volttackle!“ Und dir ein Hamster ins Gesicht geworfen wird.

Anonym
in Hunde

A la bonheur - eine wahre Geschichte

Selbst erlebt in der Nähe von Frankfurt: Ich höre plötzlich ein lautes Geschrei. Ein Blick über die Terrasse zeigt mir den Grund. Mein sonst immer sehr freundlicher und ruhiger Nachbar steht da, zornig und mit hoch rotem Kopf. Ein Hund hat ihm auf den Rasen gekackt. Was ich dann sah, konnte ich kaum glauben. Mein Nachbar fasst in diese ekelige Hunde-Scheiße (Parasiten, Krankheitserreger, Spulwürmer, Keime und Bakterien) und stürmt auf den Köterer los. “Da, sehen Sie, sehen Sie, was ihr Köter gemacht hat“, rief er. Beim Köterer angekommen - ich traute meinen Augen nicht - schmiert er diesem die Hundescheiße mitten ins Gesicht. Dabei schreit er: “Jetzt haben Sie zurück, was Ihnen gehört. Danke!, Danke! …“ Ich wußte in diesem Moment nicht: Soll ich mich abwenden oder laut loslachen? Einige Passanten, die das Schauspiel ebenfalls beobachtet hatten, waren unbefangener. Sie konnten oder wollten ihr lautes Lachen nicht verbergen. Das Gesicht des Köterers - oder war es eine Köterin - hätten Sie mal sehen sollen. Köstlich!

Dein Gesicht ist wie ein Lexikon. Man möchte einfach immer wieder nachschlagen.

Der Busfahrer meinte, ich solle während der Fahrt nicht mit ihm sprechen.

Dann hielt ich ihm kleine Zettelchen vor’s Gesicht. War auch wieder falsch!

Ein neuer Chef, der für sein hartes Durchgreifen bekannt ist, kommt in ein Unternehmen.

Er fordert von seinen Mitarbeiter mehr als 100 Prozent Leistung und kündigt an, jeden, der seiner Arbeitsmoral nicht entspricht, knallhart zu entlassen. Als er zur Einführung durch die Büros geführt wird, sieht er einen Mann, der sich lässig an einen Türrahmen lehnt. Um allen anderen Mitarbeiter seine Härte zu beweisen, geht er auf den Mann zu und fragt diesen im strengen Ton: “Wie hoch ist ihr wöchentlicher Lohn?” Erstaunt antwortet der Mann: “400 Euro die Woche, wieso?” Der Chef zückt sein Portemonnaie, gibt ihm 800 Euro und schreit ihn an: “Hier ist ihr Gehalt für die nächsten beiden Wochen – und jetzt sehen Sie zu, dass Sie abhauen und sich hier nie wieder blicken lassen!” Der Chef ist stolz auf sein unnachgiebiges Eingreifen und freut sich darüber, dass er den Mitarbeitern gezeigt hat, dass Faulheit streng bestraft wird. Er fragt die Angestellten: “Was hat denn dieser faule Sack hier eigentlich gemacht?” Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sagt einer der Mitarbeiter: “Der hat die Pizza geliefert…”

G3schichtenErzäHler

Eine Geschichte: Die Nacht vor der Veröffentlichung

Am 4.9.2017 war ein besonderer Tag. Denn am 5.9.2017 kam der Film „ES“ raus. Am 4.9.2017 waren alle aufgeregt. Alle sagten: „Ich freue mich so auf den Film!“ . Ja… Alle sind fast durchgedreht vor Freude, außer ich. Ich war ein Junge, den man leicht erschrecken konnte. Ich hatte zudem übelst Angst vor Clowns. Ihre weißen Gesichter, ihre roten Nasen… (würg,hust) Ich kann nicht über sie reden. Ich ging in die 8. Klasse. Ein Tag davor, fragte mein Freund Julius: „Hey! In 2 Tagen kommt „ES“ in die Kinos! Sollen wir uns ihn ansehen?“ Ich sagte: „Ne. Bin nicht so ein Fan von Horror.“ Julius sagte aber dann: "Meine Schwester Marie kommt aber auch mit!" Und da war es! Der Zwang. Ich wollte unbedingt mit Marie ins Kino! Ich war in sie verknallt. Und so sagte ich: „Weißt du, Julius. Ich komme doch mit!“ Julis sagte: „Ich dachte, du hättest ne Phobie gegen Clowns?“ „Was?! Nein! Das war nur ein äh Spaß!“ "Ach so! Na gut! Wir treffen uns am 5.9.2017 um 21:00 Uhr vor dem Crepter-Kino!" Ich antwortete: „So spät?“ „Ja! Horrorfilme schaut man sich doch spät an!“

Am 5.9. war es soweit. Ich wusste, dass ich heute nicht einschlafen werde, aber für ein Treffen mit Marie, ist es sich wert! So ging ich um 8:50 zum Crepter-Kino. Ich habe meinen Eltern davon nicht erzählt. Also ging ich zu Fuß. Ich wohnte sowieso nicht so weit weg. Am Crepter-Kino angekommen, sah ich meine große Liebe. Marie… Ich mochte alles an sie. Ihre braunen Haare, ihre braunen Augen und ihr schönes Gesicht. Julius sah genau so aus, nur männlicher. Und dann ging es auch schon los…

Der Film startete. Die ersten 5 Minuten waren eigentlich recht harmlos. Aber als Pennywise diesen Arm abgebissen hatte… Das war mir schon genug. Ich verabschiedete , verließ das Kino und ging nach Hause. Nach 2 Stunden ging ich wieder zum Kino. Ich wusste, dass der Film zu Ende war. Dort war es aber komisch. Vor dem Kino hockte Marie. Sie weinte. Ich fragte: "Ähm. Ist alles ok bei dir?" Marie antwortete: „Oh. Du bist doch der Freund von Julius. Bei mir ist gar nichts ok!!!“ „Was ist denn los und wo ist Julius?“ "Julius ist weg! Er ist in dieser Gasse verschwunden!" So ging ich zur Gasse. Was ich da sah, schockte mich. Julius lag tot auf dem kalten, harten Boden. Ich wusste nicht, wer es war. Aber neben ihm, stand ein blauer Luftballon. Ich rief Marie. Aber sie kam nicht. Auf einmal war hinter mir eine rote Tür. Und ich wusste.

Es war der Beginn, einer unglaublichen Geschichte…

Danke für das Lesen! Ich hoffe, die Story hat ihnen gefallen! Wenn sie wollen, dass ich mehrere Teile zu dieser Story mache, schreiben sie es in die Kommentare! Ich hoffe, sie lesen irgendwann wieder einer meiner Geschichten! Das war es auch!

Ihre Meinung ist mir wichtig! Wenn sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben sie es in die Kommentare! Darüber würde ich mich freuen!

Egal ob Likes oder Dislikes. Hauptsache, sie haben Spaß beim Lesen! Tschüss!

Was ist grün und tut weh im Gesicht? Ein Billiattisch

Ein uhrensohb
in Lepra

Gleich fällt dir das lächeln vom gesicht!

Wie begrüßen sich plastische Chirurgen?

Was machst du denn heute für ein Gesicht.

Anonym

Was ist grün und tut weh wenn man es ins Gesicht bekommt? - ein Billardtisch

3
Anonym

Drei Ameisen waren auf einem Gesicht. Die erste krabbelte ins Ohr, die zweite in die Nase und die dritte in den Po. Als sie sich alle wieder trafen sagte die erste: „Bei mir war es voll eklig gelb überall!” Die zweite meinte darauf hin: „Wenigstens war’s bei dir nicht so schleimig, dass du fasst kleben geblieben wärst!” Die beiden fragten die dritte, wie es bei ihr war und sie antwortete: „Ich wär fasst von einem braunen Zug überfahren worden.”

IcedKnock
in Minecraft

Warum ist ein Crepper so traurig?

Weil er dir ins Gesicht geguckt hat!

9
Clara

Ein alter Mann kommt in die Apotheke und fragt: „Hallo, ich und meine Frau, wir sind schon etwas alt und wir würden uns gerne jünger fühlen. Können Sie da irgend etwas machen?“ Der Apotheker versteht die Frage etwas falsch und gibt dem alten Herr Abführmittel. Zu Hause nehmen er und seine Frau das Abführmittel ein und legen sich danach ins Bett. Nach ein paar Minuten steht die Oma auf und rennt zur Toilette. Als sie zurück kommt, strahlt sie über‘s ganze Gesicht. „Es wirkt, ich bin zur Toilette gelaufen wie eine Fünfzehnjährige.“ Da sagt der Opa: „Und ich habe ins Bett geschissen wie ein Zweijähriger.“

Lol

Was ist Rot und tut im Gesicht weh? ______________________________________Ein Backstein

Anonym
in Deine Mutter

Deine Mutter ist so dumm sie wirft Leuten Bücher ins Gesicht und ruft Facebook

in Hamster

„Halt Stopp Polizeiktrolle!“ „Los Pikachu Donnerblitz!“ „Alter hast du mir gerade deinen Hamster ins Gesicht geworfen!?!?!“

6