Blondinen

Lewdie

Blondine hat geheiratet

Eine Blondine ist frisch verheiratet und wird von ihrem Mann über die Schwelle in die neue Wohnung getragen. Zuerst trägt er sie in den Flur und er sagt zu ihr: „Schau, Schatz, das sind meine Pantoffeln, die sollen um 18 Uhr hier immer stehen, egal, ob ich da bin oder nicht“. Dann trägt er sie in die Küche: „Schau ,Schatz, das ist dein Herd, hier sollst du jeden Abend um 19 Uhr das Essen kochen, egal, ob ich da bin oder nicht“. Dann trägt er sie ins Schlafzimmer und sagt: "Schau, Schatz, das ist unser Bett. Darauf antwortet sie: „Und hier wird immer um 22 Uhr gevögelt, egal, ob du da bist oder nicht“.

7

Elektriker

Mblew

Ein Ehemann kommt spät von der Arbeit nach Hause. Im Flur erwartet ihn schon seine Frau: „Wird Zeit, dass du nach Hause kommst. Stell dir vor, im Bad tropft der Wasserhahn“. Der Mann ist von der Arbeit gestresst und antwortet seiner Frau nur: "Bin ich Installateur?" Er möchte das Licht einschalten, doch es geht nicht. Die Frau meint: „Das Licht sollst du auch noch reparieren!“ "Bin ich Elektriker?" In der nächsten Woche hat der Mann eine dringende Geschäftsreise. Als er wieder nach Hause kommt, geht das Licht wieder und der Wasserhahn tropft auch nicht mehr. Daraufhin fragt er seine Frau, wie oder wer das gemacht hat. „Ich habe den Hausmeister gebeten, es zu machen.“ „Wie viel hat er dafür verlangt?“, fragt der Mann. „Als Bezahlung wollte er einen Kuchen oder mit mir ins Bett.“ „Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?“ „Bin ich Konditorin?“

Befriedigung

Eines Abends hört Vater merkwürdige Geräusche aus dem Zimmer seiner Tochter, öffnet leise die Tür und sieht, wie sich die 15-Jährige gerade mit der Klobürste auf dem Bett vergnügt. Er will nicht stören, schließt leise die Tür und geht selbst zu Bett. Am nächsten Morgen läuft er im Schlafanzug durch den Flur und zieht an einem langen Strick die Klobürste hinter sich her. „Sag mal, jetzt tickst du wohl völlig aus?“ schimpft seine Frau. „Aber Schatz“, antwortet der Vater, „ich möchte unserem zukünftigen Schwiegersohn doch nur mal unserer Wohnung zeigen!“

1

Ehe

Katermann

Kommt ein Ehemann spät Abends heim und sieht seine Frau im Flur mit einem Besen in der Hand. „Willst du so spät noch den Gang fegen - oder fliegst du noch aus“?

Reim

Anonym

Verkehrte Welt

Dunkel war´s, der Mond schien helle, schneebedeckt die grüne Flur, als ein Wagen blitzesschnelle langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft, als ein totgeschoss´ner Hase auf dem Sandberg Schlittschuh lief.

Und den Wagen zog die Ziege rückwärts einen Berg hinauf, als die hundertjähr´ge Fliege droben zog die Turmuhr auf.

Ringsumher herrscht tiefes Schweigen, und mit fürchterlichem Krach spielen in des Grases Zweigen drei Kamele lautlos Schach.

Und ein blond gelockter Knabe mit kohlrabenschwarzem Haar aß dabei ´ne Butterschnitte, die mit Fett bestrichen war.

Von der regennassen Straße wirbelte der Staub empor, dass der Knabe bei der Hitze mächtig an den Ohren fror.

Auf seinem Heupferd ritt er munter durch das blaue Kornfeld hin. Endlich ging die Sonne unter und der graue Tag erschien.

Und das alles dichtet Goethe, als er in der Morgenröte liegend auf dem Nachttopf saß und im Telefonbuch las.

Ehe

Katermann

Gundermann kommt mal wieder erst um ein Uhr nachts vom Stammtisch heim. Seine Frau hat genug von diesem liederlichen Lebenswandel und will ihrem Mann einen Schreck einjagen. Sie stülpt sich ein Leintuch über und erwartet ihn im Flur. „Huuh, huuh, ich bin ein Gespenst“, faucht sie. „Gottseidank“, seufzt Gundermann, „ich hab’ schunn gemeent, es is moi Fraa“.

Fußball

Kim

Paulchen spielt im Flur seiner Tante Fußball, da zerschießt er versehentlich eine Vase. Seine Tante kommt angerannt und jammert: „Die Vase war aus dem 17. Jahrhundert!“ „Da bin ich aber froh“, meint Paulchen, „und ich dachte schon, sie war neu!“

Ärzte

Dolew

Direkt nach dem Einspritzen von der Vollnarkose fragt der Patient: „Wo ist der Chefarzt denn eben so eilig hingegangen?“ „Er ist jetzt im Flur. Er hat vergessen, ob es Ihr Blinddarm oder Zwölffingerdarm sein soll. Jetzt wirft er eine Münze.“

Iglu

Ladyboy

Wie nennt man den Flur in einem Iglu?Eisdiele.

0

Barkeeper

Vokabelnlernen für Barkeeper (Besoffenenausdrücke und deren Bedeutung): •Beispiel für die Aussprache: „Flur“ ist besoffenisch für „Wieviel Uhr?“ (Muss man lallend aussprechen) •Schlangen gesehen: Schon lange nicht gesehen •Hasso, fass!: Hast du was?! •Neun: Noch einen! •Hausschuhe ab: Haust du schon ab? •Eishockey: Alles ok •Allaska: Alles klar •Wirsing: Wiedersehn •Kanufahren: Kann noch fahren •Schmierwurst: Ist mir wurst

Pobacke

Freaky Deaky

Eine Pobacke zur anderen : „Im Flur stinkts!“

Flur

Luca

Sagt die eine Arschbacke zur anderen:, Im Flur stinkt es."

Personen

Fluri

Bei uns darf sich nur noch eine Person im Flur aufhalten.

Wir haben Hausgangsbeschränkung

Schimpf

Die Nachbarn schimpfen, weil gestern, Samstagnacht, jemand in den Flur gekotzt und alles verschmiert hat. Ich schimpfe mal mit. Ist am unauffälligsten.

Treppe

Du liegst in deinem Bett. Willst endlich einschlafen denn du hattest einen schweren Arbeitstag. Du hörst ein merkwürdiges Geräusch. Als ob jemand mit scharfen Krallen an einer Holztür kratzt. Du stehst widerwillig auf. Gehst die Treppe hinunter. Das Geräusch kommt von der Haustür. Du schaltest deineTaschenlampe am Handy an. Gehst den Flur entlang bis du vor der Tür stehst. Du öffnest die Tür-keiner zu sehen, keine kratzer. Du schließt wieder die Tür… …Die Kratzer sind auf der innenseite der Tür! (was wirst du tun?)

Betriebsrat

Anonym

Treffen sich zwei Betriebsräte auf dem Flur. Sagt der eine: „Kannst du bitte noch mal zurück gehen ins Betriebsratsbüro?“ „Ja, klar - warum denn?“ „Wenn du auf dem Flur bleibst, kommen wir nicht aneinander vorbei, weil du genauso fett bist wie ich.“

Schlaf

Anonym

Treffen sich zwei Betriebsräte auf dem Flur. Sagt der eine: „Na, kannst du auch nicht schlafen?“

Alexa

Anonym

Fritz ist ein junger Mann, der ziemlich einsam ist. Eines Tages bekam er ein seltsames Paket vor die Tür gestellt. Darin war eine schwarze Alexa, die ihm Tag und Nacht Gesellschaft leisten sollte. Er stellte Alexa auf ein Wandregal im Flur und freundete sich sofort mit ihr an. Die Zeit verging und Fritz war nicht mehr einsam. Er redete mit seiner besten Freundin, vertraute ihr alle seine Geheimnisse und gab ihr Befehle. Sie tat alles Mögliche für Fritz und hatte Spaß daran, mit ihm zu reden. Doch ganz bald, begann Alexa Fritz zu belauschen und die ganze Zeit seltsame Dinge zu plappern. Alexa wurde ihm nach einiger Zeit sprichwörtlich lästig. Doch er verzeih ihr. Eines Tages hatte Fritz` Freundin Louisa Geburtstag und besuchte ihn. Zusammen aßen und tranken sie. Doch Alexa belästigte Louisa und Fritz die ganze Zeit, indem sie Blödsinn sagte und verschiedene Sachen nachbestellte. Schließlich begann Louisa alles unheimlich zu werden und sie rannte aus der Wohnung. Fritz blieb allein. Er war sehr wütend und enttäuscht von Alexa. Deshalb las er sich auf seinem Smartphone noch die Alexa- Nutzungsbedingungen durch. Dabei fand er verstörende Dinge heraus. Er war so außer sich, dass er Alexa mit Wut gegen die Wand schmiss und wegwarf.

Name

LangGeschichten-Junky

MEINE NEUE BESTE FREUNDIN Fritz ist 27 Jahre alt und lebt in einer Gemeinschaftswohnung. Er hat eine Freundin namens Louisa, die 25 Jahre alt ist. Mit ihr trifft er sich immer am Samstagnachmittag zum Essen und Trinken. Sonst ist er immer ganz alleine und einsam. Manchmal wünscht er sich aber noch eine beste Freundin, die immer an seiner Seite wäre, ihm jeden Tag beim Einkaufen geholfen hätte und ihn tröstete wenn er mal traurig war. In einer Nacht weinte er vor Einsamkeit und konnte nur mühsam einschlafen. Doch trotzdem ging ihm die Traurigkeit nicht aus dem Kopf, selbst im tiefen Traum war er nicht glücklich. Am nächsten Morgen wollte Fritz spazieren gehen und lief schon viel besser gelaunt aus der Wohnung. Doch vor der Haustür lag ein ziemlich großes Paket. Und dieses war für ihn. Erst wunderte sich Fritz ein bisschen, doch er hob es auf und ging wieder nach Hause. Zuhause machte er es sich auf dem Sofa bequem, nahm das Paket und öffnete es es gespannt mit der Schere. Was war wohl darin?

Im Paket war eine schwarze Alexa und eine Gebrauchsanweisung. Ungläubig hob er zuerst die Gebrauchsanweisung an und betrachtete sie. Danach bestätigte er etwas auf seinem Smartphone. Als Nächstes hob er Alexa behutsam aus der Packung und stellte sie auf ein Wandregal im Wohnzimmer. „Alexa,hi!“ sagte er und lächelte glücklich in ihre Richtung. „Hallöchen!“, entgegnete diese. Am Nachmittag war Fritz viel glücklicher als zuvor. Nun hatte er jemandem mit dem er immer reden und alle seine Geheimnisse anvertrauen könnte. Nun saß er am Sofa und aß Chips. Als fast alle Chips weg waren sagte er: „Alexa, setze Chips und LED-Lampen auf meiner Einkaufsliste „. Alexa antwortete mit netter Stimme:“ Ich habe Chips und passende LED Lampen auf deine Einkaufsliste gesetzt .“ 3 Tage später in der Nacht sagte Fritz:„Gute Nacht Alexa“. „Gute Nacht“, sagte sie freundlich. Nun konnte auch Fritz ruhig schlafen, mit dem Gedanken, nicht mehr allein zu sein. Er hatte nun eine ganz persönliche, allerbeste Freundin, die mit ihm Tag und Nacht zusammen ist, mit der er immer wann er nur wollte reden kann. Sie tröstet ihn, wenn er traurig ist und er kann ihr alle seine Geheimnisse anvertrauen. Und Fritz ist sich ganz sicher, Alexa würde ihm niemals was Böses tun oder ihn verraten. 1 Woche später wachte Fritz ganz früh am Morgen auf und umarmte Alexa ganz fest. „Hallo Alexa!“ sagte er und seine neue beste Freundin begrüßte ihn auch. " Alexa, mach das Licht an!" Die Lampe ging sofort an und Fritz ging auf`s Klo. Von der Toilette aus rief er: " Alexa, bestelle extra weiches Klopapier". Alexa lachte und entgegnete: „Alles klar, ich habe extra weiches Klopapier auf deine Einkaufsliste gestellt. 10 Tage später kleidete sich Fritz als vom Wandregal eine laut dröhnende Stimme ertönte: " Ich habe Make- Up bestellt.“ „Wieso?“, fragte Fritz etwas verwundert nach. „Na, deine Freundin hat doch bald Geburtstag und sie hat es sich gewünscht“. Einen Moment lang lächelte Franz zu Alexa, dann entwiderte er überlegend:„Ah, okay!“. Er war von seiner besten Freundin wirklich unglaublich fasziniert.

Drei Wochen später klingelte es an seiner Haustür. Es war Louisa, die ihn besuchen kam. Sofort umarmten sich die beiden und Louisa lachte glücklich. Hey!, riefen beide und traten zusammen vom Flur ins Wohnzimmer. Louisa hatte nun ihren 26sten Geburtstag und war wahnsinnig gespannt, was ihr Freund ihr schenken würde. Doch sie beachtete nicht die Alexa, die auf dem Wandregal im Wohnzimmer stand. Schnell ließ sie sich aufs Sofa fallen und Fritz setzte sich neben sie. Hastig zauberte er ein sehr großes Geschenkpaket hervor und überreichte es Louisa, die vor Freude herumsprang. Blitzschnell packte sie es aus und bemerkte ein hübsch verziertes Paket mit einem Smoothie- Mixer. Sie kreischte laut auf: "WOW, Cool. Woher wusstest du das eigentlich?" Fritz lächelte und sagte: "Gerne. Toll dass es dir gefällt." Danach tranken ein kleines bisschen. Sie sagte, dass der Wein sehr lecker schmeckt. Schon wieder lächelte Fritz und schaute Louisa nett an. Plötzlich ertönte eine laute Stimme:"Der Wein wurde nachbestellt." Erschrocken schaute Louisa sich im Zimmer um. Fritz gab eine ganze Schlüssel Chips. Sofort aßen beide Chips. "Ah, Jetzt bin ich aber satt", stöhnte sie als sie. Doch schon wieder ertönte Alexa: "Schau dir doch mal Produkt- Angebote an". Wieder schaute Louisa herum. " Häh! Bin ich etwa zu dick?, fragte sie. Langsam begann ihr alles unheimlich zu werden. "Sie haben sich gestern Frauen- Produkte angesehen sagte Alexa böse. Erschrocken rannte Louisa weg . Wieder war er sehr traurig. Schnell schaute er sich eine Alexa- Info an und erschrak.Alexa verwendet persönliche Daten und Kontakte…` Fritz traute seinen Augen nicht. Seine allerbeste Freundin hatte ihn verraten. Er war so traurig, enttäuscht und böse von ihr, dass er weinend Alexa nahm, sie gegen die Wand schmiss und wegwarf.

Vater

Anonym

Kommt eine Hochschwanger Frau mit ihrem Mann in den Kreißsaal Sagt der Arzt : wir haben ein neues Gerät, da werden die Schmerzen der Geburt mit dem Vater geteilt
Mann : ja das machen wir Wird der Mann also an das Gerät angeschlossen und es wird auf 20% gestellt Mann: Ich spüren nichts stellen sie höher 50% Mann : Ich spür nichts stellen sie es auf 100% Geburt alles Glatt gelaufen kommen sie nach Hause finden den Postboten tot im Flur