Doktor

Anonym

„Herr Doktor, alle behaupten, ich wäre eine Uhr!“ „Ach, die wollen Sie doch nur aufziehen.“

6

Grüne

Lewby

Beobachtungsgabe

Erste Vorlesung der Medizinstudenten im ersten Semester: Prof: „Meine Damen und Herren, zwei Dinge zeichnen einen guten Arzt aus. Erstens: die Faehigkeit Ekel zu überwinden, zweitens: messerscharfe Beobachtungsgabe. Wir fangen heute mit der Ekelüberwindung an.“ Sprachs und tauchte seinen Finger in ein Glas mit ekeliger, stinkender, grün-gelber Flüssigkeit. Er zieht den Finger wieder raus und leckt ihn zum Entsetzen der Studenten ab. Er nimmt das Glas, geht zur ersten Sitzreihe und stellt es vor einem Stundenten auf den Tisch… Der ziert sich eine Weile, taucht aber dann doch schliesslich seinen Finger in das Glas und leckt ihn ab. Meint der Prof: „Ihren Ekel haben sie zwar überwunden, aber Ihre Beobachtungsgabe lässt doch sehr zu wünschen übrig. Denn ich habe den Zeigefinger eingetaucht und den Mittelfinger abgeleckt.“

4
Anzeige

Busfahrer

Sascha Igel

Ein Punker steigt in den Bus und setzt sich direkt neben eine Nonne. Als die Nonne aussteigt am Kloster ruft der Busfahrer den Punker zu sich und sagt: Die Nonne gefällt dir gell der Punker nickt eifrig mit dem Kopf und stimmt dem Busfahrer zu. Der Busfahrer darauf hin: pass auf punker diese Nonne steigt hier jeden Tag um 18uhr aus läuft zum Kloster und betet also lass dir was einfallen. Am nächsten sieht er wie tatsächlich die Nonne um 18uhr aussteigt um am Kloster zu beten da schleicht sich der punker von hinten an und ruft der Nomne zu : Dreh dich ja nicht um ich bin es der liebe Gott ich werde dich nun von hinten besteigen die Nonne seufzte : o.k mein Herr Gott nur du darfst mich besteigen ich werde mich bestimmt auch nicht umdrehen . Der Punker nimmt die Nonne von hinten und als er endlich gekommen ist ruft er er nonne zu : ha ha ha ich bin gar net der liebe Gott ich bins der punker aus dem Bus daraufhin dreht sich die Nonne um und lacht ha ha ha und ich bin keine Nonne ich bin der Busfahrer:)

Vater

Anonym

Eine Nonne und ein Priester spielen Tennis. Jedes mal wenn der Priester daneben schlägt, schreit er: "VERDAMMT DANEBEN!" Und sie spielen los… nach kurzer Zeit schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Da antwortet die None:"Lieber Vater, bitte achten sie auf ihre Wortwahl" Und sie spielen weiter und wieder schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die None sagt empört: "Herr Vater, hören sie auf so zu Fluchen!" Und sie spielen weiter und WIEDER schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die None schreit ganz empört: "VATER, WENN SIE NOCH EINMAL SO FLUCHEN SOLLTEN, SO SOLL DER LIEBE HERR IM HIMMEL SIE MIT EINEM BLITZE TREFFEN!!!" Und sie spielen weiter und WIEDER schlägt der Priester daneben und schreit: „VERDAMMT DANEBEN!“ Und die Wolken ziehen sich zusammen, Donner grollt, ein Blitz erschlägt die None und eine tiefe Stimme sagt: „Verdammt daneben!“

Anruf

Anonym

Der Anruf vom Tierarzt:

„Hallo Herr Schmitt. Ihre Frau ist mit ihrer Katze bei mir. Sie bat mich, sie einzuschläfern. Ist das in Ordnung?“

„Klar, das können Sie machen und die Katze setzen Sie bitte einfach raus. Sie kennt den Heimweg …“

6
Anzeige

Männer

Marina

Frau zum Psychiater: „Herr Doktor, mit meinem Mann stimmt was nicht, er glaubt ein Helikopter zu sein!“

Psychiater: „Na, dann lassen Sie ihn mal vorbeikommen!“

Frau: „Ja und wo soll er landen?“

2

Doktor

Anonym

„Herr Doktor, der Simulant auf Zimmer 9 ist gestorben!“

„Also jetzt übertreibt er…“

2

Schalke

Urmel

Die Spieler des FC Schalke 04 werden gleich im Dezember gegen Corona geimpft - wie Herr Gesundheitsminister Spahn sagte: „Die Schwächsten zuerst!“

Beruf

Figaro

Fragt ein Reporter den US-Präsidenten:

Sagen Sie einmal, Herr Trump: Was ist eigentlich Ihr Friseur von Beruf?

8
Anzeige

Nase

Anonym

Eine ältere Dame kommt zum Arzt: „Herr Doktor, ich habe Blähungen. Obwohl sie mich gar nicht so sehr stören. Sie stinken nie und gehen immer leise ab. Wirklich. Ich hatte bestimmt schon zwanzig Blähungen, seit ich hier bin, obwohl sie das nicht bemerken konnten, weil das ohne Geruch oder Geräusch passiert.“

Der Arzt: „Nehmen Sie diese Tabletten und kommen Sie in einer Woche wieder.“

Nach einer Woche erscheint die ältere Dame erneut: „Herr Doktor, was zum Teufel haben Sie mir da gegeben? Meine Blähungen, obwohl sie immer noch leise sind, stinken ganz fürchterlich!“ „Sehr gut, meint der Arzt, jetzt, wo die Nase wieder funktioniert, kümmern wir uns um das Gehör …“

7

Kinder

Anonym

Arzt: „Tja, Herr Meier … Ich habe festgestellt, dass bei ihnen ein Hoden aus Holz und einer aus Metall ist.“

Herr Meier erregt: „Das kann doch gar nicht angehen. Ich bin nie operiert worden. Außerdem habe ich zwei gesunde Kinder.“

Arzt: „Wie alt sind die beiden denn?“

Herr Meier: „Naja, Pinocchio ist sechs und Terminator sieben.“

Männer

Anonym

Kommt ein Mann zum Psychiater und sagt: „Herr Doktor, Herr Doktor, ich kann in die Zukunft schauen.“ Der Arzt fragt: „Wann hat das angefangen?“ „Nächsten Donnerstag…“

2

Hunde

Amelie

Kommt der Nachbar zu Herrn Maier und sagt : "Ihr Hund hat meine Schwiegermutter gebissen!" Sagt Herr Maier peinlich gerührt : „Jetzt wollen sie sicher Schmerzensgeld, oder?“ „Nein“, antwortet der Nachbar, „ich will den Hund kaufen“

2
Anzeige

Tochter

Anonym

Wollen Sie ihre Tochter wirklich Nimse nennen Herr Hartmann?

3

Männer

Robse

Geht ein Mann zum Arzt: „Herr Doktor, ich glaube ich bin eine Motte.“ Arzt: „Um Himmels Willen, warum kommen sie denn ausgerechnet zu mir?“ Mann: „Bei ihnen brannte noch Licht.“

8

Hirsch

MWSZ

„Herr Ober, in meinem Kuchen ist ein Stück Geweih drin!“

„Ja, das ist unsere berühmte Schwarzwälder Hirsch-Torte.“

Schwangerschaft

Yasmin

Die 14-jährige Christine ist schwanger. Der Pfarrer besucht die Familie, um mit ihr die Situation zu besprechen. Da zeigt der kleine Peter auf den Bauch seiner Schwester und sagt: „Herr Pfarrer, das war ich!“. Der Pfarrer entsetzt: „Aber Peterchen, das geht doch gar nicht.“. Meint Peter: „Doch Herr Pfarrer, ich habe ihr die Pille versteckt.“

4
Anzeige

Fritzchen

Anonym

Fritzchen: „Herr Lehrer! Ist es gerecht, wenn ich für etwas bestraft werde, was ich nicht gemacht habe?“ Lehrer: „Natürlich nicht!“ Fritzchen: „Gut, ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht!“

1

Ehe

Anonym

„Ich hätte gern einen Pelzmantel für meine Frau.“ – „Tut mir leid, mein Herr, aber Tauschgeschäfte sind bei uns nicht möglich!“

1

Grabsteine

Dlawso

Hier ruht der Bauer Siegmund Klein, gefressen hat er wie ein Schwein, gesoffen hat er wie eine Kuh, der Herr schenke ihm die ewige Ruh’!

2