Kanne-Witze

„Moritz, iss endlich dein Brot!“, sagt die Mutter. Da meint Moritz: „Aber ich mag kein Brot!“ „Du musst aber Brot essen, damit du groß und stark wirst.“ „Warum soll ich denn groß und stark werden?“ „Damit du später mal arbeiten kannst.“ „Warum soll ich denn arbeiten?“ „Damit du dir dein eigenes Brot verdienen kannst.“ „Aber ich mag doch gar kein Brot“

Anonym

Es war einmal ein Jäger der auf dem Land jagen ging. Da flog eine Gans vorbei und wurde vom Jäger erschossen und flog leider auf den Hof eines Bauern. Der Jäger ging zum Bauer und forderte die zurück der Bauer aber erwiderte:“Die Gans ist auf meinem Hof gelandet also gehört sie mir!“ So ging der Streit eine Weile weiter bis der Bauer einen Vorschlag machte:“Wir treten uns gegenseitig in den Hintern und wer am wenigsten schreit bekommt die Gans.“ Der Jäger war einverstanden und der Bauer durfte anfangen. Er verpasste dem Jäger einen ordentlichen Tritt in den Hintern sodass der Jäger schmerzerfüllt vornüber in den Sand fällt. Als der Jäger sich aufgerappelt hat sagte der:“So jetzt bin ich dran!“ Darauf der Bauer:“ Ach was du kannst die Gans ruhig haben“.

Heiko

Ein Mann fragt Gott: „Wie viel sind für dich tausend Jahre?“

Gott: „Wie für dich eine Sekunde.“

Mann: „Und wie viel ist für dich eine Million Euro?“

Gott: „Wie für dich ein Cent.“

Mann: „Dann kannst du mir doch bestimmt einen Cent geben?“

Gott: „Wart mal 'ne Sekunde…“

Clara

Ein Porsche kommt in‘s Schleudern und knallt volle Kanne gegen die Leitplanke. Der Fahrer steigt aus und das Erste, was er sagt, ist: „Oh Gott, Oh Gott, mein Porsche, Oh Gott, Oh Gott, mein Porsche.“ Ein Passant, der das Ganze beobachtet hat, ruft: „Mensch Alter, Scheiß auf das Auto. Dir fehlt ein Arm.“ Da sagt der Autofahrer: „Oh Gott, Oh Gott, meine Rolex, Oh Gott, Oh Gott, meine Rolex.“

4
Felix 💜 #GegenSpam

Polizeikontrolle

Hallo, wie heißen Sie?

„Kanns.“

Und weiter?

„Farn“

Ok, Kans Farn…

„Geil, danke, tschau“

in Hunde

Fritzchen ist mit seinem Vater im Park. Da sieht er, wie ein Hund eine Hündin besteigt. Er fragt seinen Vater: „Papa, was machen die Hunde da?“ Der Vater überlegt, wie er das Fritzchen am besten erklären soll, und meint dann: „Die machen einen kleinen Hund.“

Abends kann Fritzchen nicht schlafen und geht zum Zimmer seiner Eltern, doch die machen gerade Liebe. Fritzchen kommt also zur Tür rein und fragt: „Papa, was machst du da mit Mama?“ Der Vater antwortet etwas verlegen: „Wir machen ein kleines Baby.“ Da sagt Fritzchen: „Kannst du Mama nicht umdrehen, ich hätte lieber einen kleinen Hund!“

Asthmakiddy/Andrej
in Zitat

,Bei meinem Beruf treffe ich viele leute" -Frank,29,Schütze bei der Bundeswehr

,Jenny, wie kannst du nur mit 14 schwanger sein" -Monie,28,Jenny Mutter

0
Ruby

Der Drogeriebesitzer sagt zu seinem Lehrling: „Der eigentliche Trick bei einem erfolgreichen Laden besteht darin, den Kunden mehr zu verkaufen als das, wonach sie fragen. Ich zeig dir mal, wie das geht.“

Die erste Kundin betritt den Laden: „Guten Tag, ich hätte gerne Waschmittel für Gardinen.“ Der Drogeriebesitzer stellt das Waschmittel und eine Flasche Fensterreiniger auf den Tresen und sagt: „Wenn Sie die Gardinen zum Waschen sowieso abnehmen, können Sie viel leichter die Fenster putzen.“ „Das ist wirklich eine gute Idee! Ich nehme beides!“, antwortet die Kundin, bezahlt und geht.

„So macht man das“, meint der Drogeriebesitzer zu seinem Lehrling, „bei der nächsten Kundin kannst du mir mal zeigen, ob du aufgepasst hast!“ Die nächste Kundin betritt den Laden: „Guten Tag, ich hätte gerne eine Packung Tampons!“ Der Lehrling stellt die Packung Tampons und eine Flasche Fensterreiniger auf den Tisch. Die Kundin fragt: „Was soll ich denn jetzt mit dem Fensterreiniger?“ Darauf der Lehrling: „Also wenn Sie jetzt sowieso schon nicht vögeln können, dann können Sie ja wenigstens die Fenster putzen!“

Colin
in Kinder

„Peter, iss endlich dein Brot!“, sagt die Mutter.

Da meint Peter: „Aber ich mag kein Brot!“

„Du musst aber Brot essen, damit du groß und stark wirst.“

„Warum soll ich denn groß und stark werden?“

„Damit du später mal arbeiten kannst.“

„Warum soll ich denn arbeiten?“

„Damit du dir dein eigenes Brot verdienen kannst.“

„Aber ich mag doch gar kein Brot!“

Träum weiter
in Bombe

Was sagt ein Origami Lehrer zu seinem Schüler ? Kannste Knicken (Ich weiß ist unlustig)

0
Alechandro Heubach 6c
in Lustige Sprüche

Englischlehrer:Kannst du sagen was Neun auf Englisch heißt Ich: nein Englischlehrer: richtig Kevin

#BleibzuHause

Mutter ist voll im Stress, fragt den Sohn mit zuckersüßer Stimme: „Kind, hast du Lust mit dem Elektro-Elefanten zu spielen?“ – „Mama, ich bin doch schon 13! Kannst du mir bitte ganz normal sagen, dass ich staubsaugen soll?“

0
Anonym
in Blondinen

Eine Blondine und ihre zwei Freundinnen werden bei einem kleinen Verbrechen erwischt. Obwohl es nicht so schlimm war, kommen sie vor Gericht.

Richter: Ich habe heute meine Spendierhosen an. Wenn du die Aufgabe lösen kannst, werdet ihr freigesprochen.

Die Blondine willigt ein und der Richter stellt seine Frage.

Richter: Was ist 13 • 92?

Blondine: 962?

Richter: Das ist leider falsch. Damit hast du eure Chance vertan.

Freundinnen: Gib ihr noch ne Chance! Gib ihr noch ne Chance!

Richter: Nagut… 5•87?

Blondine: 876?

Richter: Das ist leider auch falsch…

Freundinnen: Gib ihr noch ne Chance! Gib ihr noch ne Chance!

Richter: Okay. Alle guten Dinge sind drei. Diesmal was wirklich einfaches. 3 • 7?

Blondine: 21!

Freundinnen: Gib ihr noch ne Chance! Gib ihr noch ne Chance!

Anonym
in Chuck Norris

Chuck Norris kann schneller stehen als du gehen kannst

Lena fragt Martin: kannst du dir was schlimmeres vorstellen als eine Giraffe mit einem steifen Hals Martin: ja ein Tausendfüßler mit Hühneraugen

Ruby
in Fahrrad

Ein kleiner Junge fährt mit seinem Fahrrad gemütlich in Schlangenlinien vor der Straßenbahn her. Wütend lehnt sich der Straßenbahnfahrer aus dem Fenster und schimpft: „Du blöder Bengel, kannst du nicht woanders fahren?“

„Ich schon“, grinst der Junge, „aber du nicht!“

Anno-nym
in Politiker

Ein Junge kommt von der Schule nach Hause und erzählt seinem Vater: „Stell dir vor, wir haben jetzt Staatsbürgerkunde. Kannst du mir mal erklären, was Politik ist?“ Darauf der Vater: „Dann pass mal auf: Ich bringe das Geld nach Hause, ich bin das Kapital. Deine Mutter verwaltet das Geld und gibt es wieder aus, sie ist die Regierung. Dein Opa, der mit uns zusammen wohnt, ist die Gewerkschaft. Die Anna, die auch hier bei uns lebt und im Haushalt hilft, ist die Arbeiterklasse. Und für wen tun wir das alles? Für dich, du bist das Volk. Und dein kleiner Bruder, der noch in die Windeln macht, ist die Zukunft. Hast du das soweit alles verstanden?“ Der Junge: „Ich muss eine Nacht darüber schlafen.“ Nachts wird der Junge wach, weil sein kleiner Bruder in die Windel macht und schreit. Er möchte seine Mutter wecken, aber sie schnarcht so laut, dass er sie nicht wach bekommt. Darauf geht er zu Anna, aber sie liegt mit seinem Vater im Bett und der Opa schaut schaut von draußen durch’s Fenster dabei zu. Dann hat der Junge die Nase voll und legt sich wieder ins Bett. Am nächsten Morgen fragt der Vater: „Hast du nun begriffen, was Politik ist?“ Der Junge entgegnet: "Ja, das habe ich nun begriffen. Das Kapital missbraucht die Arbeiterklasse, die Gewerkschaft schaut zu und die Regierung schläft. Das Volk wird ignoriert und die Zukunft liegt in der Scheiße.

„Mama, ich will heute nicht in die Schule“, jammert Hans, „die Kinder lachen mich ständig aus, und die Lehrer können mich nicht leiden!“

„Das hilft doch nichts, Hans“, meint die Mutter, „du kannst nicht einfach fehlen, du bist doch der Direktor!“

Eidlew
in Frage

Kevin: „Du hast doch eine höhere Schulbildung. Ich höre so oft das Wort RELATIV. Kannst Du mir erklären, was es bedeutet?“

Maximilian: „Das kann ich Dir an einem einfachen Beispiel gut erklären: Wenn Du deine Nase in meinen Hintern steckst, dann hast Du eine Nase im Hintern und ich habe eine Nase im Hintern, nur ist es für mich RELATIV einfach zu ertragen.“

1