In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran.

„Mein Papa spielt Musik im Puff …“

Die Lehrerin, voll geschockt, geht am selben Abend zu seinen Eltern: „Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?!“

Der Vater: „Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf TCP/IP Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen … Aber wie soll ich das einem 7jährigen Kind erklären?!“

Ich wollte einen Puff für Rollstuhlfahrer eröffnen, doch der Werbespruch „Spritzen im Sitzen“ kam nicht ganz so gut an…

Ich wollte einen Waffen-Laden neben einem Puff eröffnen, doch der Slogan „Nades statt Aids“ war nicht so gut

Wollte einen Puff für Leprakranke aufmachen, aber der Slogan Rammeln statt vergammeln kam nicht so gut an.

Ein Bauer braucht Geld. Also eröffnet er einen kleinen Puff. Es dauert nicht lange, da kommt auch schon der erste Kunde. Er ist hinterher sehr befriedigt, und wollte wissen wer das war, der da hinter der Wand stand. Der Bauer sagte, das sei seine Frau. Am nächsten Tag ging das ganze von vorne los, und auch diesmal wollte der Mann wissen wer das war. Der Bauer antwortete das seine seine Tochter. Am nächsten Tag kam der Men hechelnd raus, und wollte die Nummer von diesem Wundersamen Wesen, welches dort hinter der Wand stand haben. Bei sich zuhause rief er bei der Angegebenen Nummer an. Dort meldete ich freundlich eine Stimme, und stellte sich als Vertreter für Melkmaschienen raus…

Ich wollte einen Puff im Kloster aufmachen, aber der Slogan: „Fisten mit Christen“ kam leider nicht so gut an.

Eine Frau geht mit ihrem Schäferhund zum Tierarzt, weil der nachts furchtbar schnarcht. Sagt der Tierarzt: "Binden sie ihm einfach zwei drei Lorbeerblätter um seinen Schwanz, dann schnarcht er nicht mehr." Die Frau kann es gar nicht glauben, probiert es aber gleich noch an diesem Abend aus. Und der Arzt hatte Recht. Der Hund schnarchte überhaupt nicht. Dies erzählte die Frau ihrer Freundin, die sich dabei dachte: „Wenn das bei dem Schäferhund funktioniert, klappt das bei meinem Mann bestimmt auch.“ Gedacht getan. Am nächsten Morgen wacht der Mann auf und geht ins Bad. Als er in den Spiegel schaut und die Lorbeerblätter sieht erschrickt er und greift sofort zum Telefon, um seinen Freund anzurufen. „Du Gerd, wir waren doch gestern Abend beim Kegeln oder?“ „Ja.“ „Und danach waren wir doch noch im Puff oder?“ „Richtig.“ „Sag mal, weißt du irgendwas von einer Siegerehrung?“

Adolf Puff trifft seinen Freund Hürli. Hürli: "Lass doch deinen fürchterlichen Namen ändern." Adolf: "Das kann ich mir geldlich nicht leisten." Hürli: "In Mailand kosten die Namensänderung nicht viel.„ Nach einigen Wochen treffen sich die Freunde wieder. Adolf: " Ich habe einen neuen Namen. Ich heiße jetzt ADOLFO BORDELLO.“

Wollte einen Puff neben einer Eisdiele eröffnen doch der Slogan ‚Lecken statt schlecken‘ kam nicht so gut an.

Ich wollte mit meiner Mannschaft in den Puff gehen aber der Titel “Im Team intim“ war wohl nicht so passend.

Heimweh

Ein Fernfahrer geht in einen Puff und meint zur Chefin: „Ich möchte gerne die hässlichste Frau für eine Nacht, kalten Hackbraten und drei Dosen Bier. Ich zahle 10.000 Euro.“ „Für das Geld kriegen Sie mein schönstes Mädchen“, sagt die Puffmutter. „Damit wir uns nicht missverstehen: Ich bin nicht geil - ich habe Heimweh.“

Wollte ne buslinie zum puff einrichten doch der Slogan „immer schnell zum Bordell“ kam nicht so gut an…

Wenn Chuck Norris in den Puff geht bezahlen die Nutten ihn.

Was macht eine Bombe in einem Bordell …
PUFF

Wollte ein Puff für Fußballer eröffnen, aber der Slogan "F*cken statt kicken war keine gute idee!

Melissa zum Lehrer: der Murat ist voll der Streber! Lehrer: Sei nett zu ihm, vielleicht wird er mal dein boss. Daraufhin antwortet Murat: ich hatte nicht vor einen Puff aufzumachen

Habe einen Puff Bus erfunden aber der slogan "lecken auf Strecken kam nicht gut an

Ich wollte einen Puff für Vögel eröffnen, aber der Slogan „Eier für Geier“ kam wohl nicht so gut an…

Susi ist zu Simon gemein. Sagt der Lehrer:,Sei nicht so gemein vielleicht ist er mal dein Chef.“ Darauf antwortet Simon:Ich habe nicht vor einen Puff zu eröffnen.

Ich wollte einen einen Puff neben einem KFC-Laden eröffnen doch der Slogan, „Ficken statt Chicken“ war nicht so gut wie gedacht

Loading...