Himmel-Witze

Anonym
in Fritzchen

Oma:Fritzchen geh bitte Brot holen.Fritzchen geht raus und bleibt 1Std. weg,2Std…Dann geht Oma raus um Fritzhen zu suchen.Vor der Tür steht Fritzchen.Oma:Um himmels willen,Fritzchen was machst du den hier?Fritzche:Aber Oma die Erde dregt sich doch.Ich warte bis der Bäcker vorbeigedreht kommt.

0
Lewdie

Urs und Karl zelten im Gebirge. Beide werden in der Nacht wach. Urs: „Ist der Sternenhimmel nicht wunderschön? Man kann die Sternbilder gut erkennen.“ Karl: „Du Trottel, hast du nicht gemerkt, dass uns jemand das Zelt geklaut hat?“

„Mutti sag mal stimmt es, dass Pfarrer alle in den Himmel kommen?“

„Ja natürlich.“

„Kommen auch Löwen in den Himmel?“

„Natürlich nicht! Nur Menschen. Brave Menschen“

Pause.

„Und wenn nun ein Löwe einen Pfarrer gefressen hat?“

G3schichtenErzäHler

Ich denke, sie wissen wer Entity 303 ist. Oder nicht? Ich, der G3schichtenErzäHler werde es ihnen aufklären.

Entity 303 (DE: Entität 303) wird auch als der „neue Herobrine“ bezeichnet. Es handelt sich um einen Mojang-Mitarbeiter, der rausgeflogen. So will er sich an die Firma rächen und ist als Hacker in Minecraft unterwegs. Viele sagen, es handelt sich um Entity 303 um ein ganzes Team von Hackern. Falls du eine Datei mit der Zahl 303 hast, könnte es sich um die Hacker handeln. Dieser Hacker hackt sich in deine Minecraftwelt und zerstört sie. Wenn deine Minecraftwelt überfallen ist, wirst du Schilder sehen. Schilder. Wo drauf steht: „hjälp“.

Hjälp ist ein schwedisches Wort und heißt übersetzt Hilfe. Denn laut einigen Leuten, ist Herobrine der Erzfeind von Entity 303. Herobrine stellt diese ganzen Schilder auf, um dir zu sagen, dass er deine Hilfe braucht.

Die ersten Sichtungen stammen vom 10.12.2013.

Geschichte:

Ein Junge spielte mit seinen Freunden Minecraft. Auf einem privaten Server. So konnten keine fremden Leute in den Server. Doch schon nach paar Minuten geschahen seltsame Sachen. Die Freunde starben alle. Nach und nach. Nach 2 Stunden hatte der Junge, namens Claus, eine ganze Stadt aus Holz gebaut. Er war sehr stolz drauf. Dass seine Freunde nicht mehr da waren, erschreckte ihn nicht. Vielleicht sind sie einfach rausgegangen. Auf einmal sah Claus in der Ferne ein kleines Feuer. Seine Stadt brannte! Und dann verpixelte sich der Bildschirm und Minecraft stürzte ab…

Mit der Fehlermeldung: 303

Seit diesem Tag an… Seit dem 10.12.2013… Hörte man nichts mehr von Claus. Wenn du Birkenholz in Eichenbäumen, Feuer im Himmel, zufälliges Bruchstein, verkehrte Kreuze und Figuren in der Ferne siehst, solltest du Dateien suchen, in denen 303 steckt. Lösch sie dann.

Danke für das Lesen! Bei Fragen oder Meinungen… Ach! Du weißt schon!

Tschüss!

Anime
in Trump

Arnold Schwarzenegger, der Papst, Donald Trump, ein Schulkind und der Pilot fliegen in einem Flugzeug. Plötzlich droht dieses abzustürzen, es sind jedoch nur vier Fallschirme an Bord. Der Pilot ruft: „Ich habe Frau und Kinder, die brauchen mich noch!“ Er nimmt einen Fallschirm und springt. Schwarzenegger sagt: „Ich bin der größte Schauspieler und Star hier an Bord.“ Er nimmt ebenfalls einen Fallschirm und springt. Donald Trump sagt: „Ich bin Präsident des mächtigsten Landes der Welt und außerdem der Cleverste hier an Bord!“ Spricht es, nimmt einen Fallschirm und springt. Als der Papst an der Reihe ist, sagt er zu dem Kind: „Ach weißt Du, ich bin schon alt und komme sowieso in den Himmel. Rette Du dich!“ Darauf das Schulkind: „Ist schon in Ordnung, es sind noch zwei Fallschirme da. Trump ist mit meinem Ranzen gesprungen…“

Wenn Sonnen blumen Ol aus Sonnenblumen besteht aus was besteht dann baby ol

Wenn der Himmel über uns ist sind wir dann in der Hölle???

Die Grenze zwischen Himmel und Hölle war von Unbekannten beschädigt worden.

Der Teufel schickt folgendes Telegramm an die Engel: „Unsere Rechtsanwälte hier unten meinen, dass der Himmel die Reparatur vornehmen muss.“

Die Engel antworten: „Müssen wir wohl. Können nämlich hier oben keinen Rechtsanwalt finden …“

Anonym

Sherlock Holmes und Doktor Watson gehen campen. Nachdem sie ihr Zelt aufgebaut haben, gehen sie früh schlafen. In der Nacht wacht Holmes auf und weckt seinen Assistenten: „Watson“, sagt er, „öffnen sie die Augen und schauen sie hinauf zum Himmel. Was sehen sie?“ Watson antwortet schlaftrunken: „Ich sehe Sterne, unendlich viele Sterne.“ – „Und was sagt ihnen das, Watson?“, fragt Holmes. Watson denkt kurz nach. „Das sagt mir, dass dort draußen unzählige Galaxien und Tausende Planeten sind. Ich nehme deshalb an, dass eine Menge gegen die Theorie spricht, wir wären allein im Universum. Und was sagt es ihnen, Holmes?“ – „Watson, sie sind ein Narr“, seufzt Holmes. „Mir sagt es, dass jemand unser Zelt gestohlen hat!“

Andreas
in Tod

Zwei Männer begegnen sich im Himmel. Fragt der eine: „Wie bist du gestorben?“

Sagt der andere: „Ich bin erfroren. Und du?“

„Herzinfarkt. Mein Kumpel rief mich im Büro an und sagte: Deine Frau betrügt dich! Ich renne also wie der Blitz nach Hause und suche den Kerl, schau unters Bett, schau in den Schrank - nichts! Ich renne runter in die Küche, dann in den Keller - nichts! Dann wurde mir schlecht, und ich bin zusammengebrochen.“

„Du Depp“, sagt der andere, „hättest du mal lieber in die Tiefkühltruhe geguckt, dann könnten wir beide noch leben!“

Faby
in Chuck Norris

Wenn Chuck Norris sagt,Ich hole dir die Sterne vom Himmel"Dann stimmt es. . . Er besitzt ein Trampolin

3 Männer verunglücken bei einem tragischen Autobahnunfall und landen direkt in der Hölle.

Da sagt der erste Mann zu den zwei anderen: „Verdammt, ich glaube wir sind in der Hölle. Wie kommen wir hier nur wieder raus?”

Da macht es - PAFF – und vor ihnen steht der leibhaftige Teufel.

Er schaut sich die 3 Männer prüfend an und sagt: „Ja, es gibt etwas, was ihr tun könnt, um hier raus zu kommen. Wer 10 Schläge mit meiner Peitsche aushält, kommt frei. Ihr dürft euren Rücken auch mit allem bedecken, was ihr wollt.”

Der erst Mann findet einen massiven Felsen und bitten die anderen darum, ihn auf seinen Rücken zu rollen.

Satan zückt seine Peitsche und holt zum ersten Schlag aus. – CRACK – der Felsen zerbricht. Dann der nächste Schlag. Er ist so schmerzhaft, dass der Mann sofort aufgibt und sich mit seinem Schicksal abfindet.

Der zweite Mann sagt: „Was soll’s! Ich bin der Nächste. Einen Schutz für meinen Rücken brauche ich nicht. Ich habe bei buddhistischen Bergmönchen gelernt, wie man Schmerzen unterdrücken kann.”

Der Teufel: „So, so! Buddhistische Bergmönche!” und holt sogleich zum ersten Schlag aus. Der Schmerz durchzuckt seinen Körper. Sein Gesicht könnte Bände sprechen. Aber er versucht sich nichts anmerken zu lassen. Nach dem dritten Schlag fängt er an zu weinen, dann, nach dem fünften Schlag zu schreien und beim zehnten Schlag hört man nur noch Wimmern. Aber er hält die Prozedur tapfer durch, ohne aufzugeben.

Der Teufel ist erstaunt. Der Mann hat tatsächlich die Höllen-Schläge ausgehalten.

Der Teufel gratuliert ihm und sagt: „Du darfst deine Sachen noch heute packen und in den Himmel gehen.”

Der Teufel wendet sich zum dritten Mann und sagt: „So, kommen wir nur zu dir. Wie möchtest du’s haben?”

Da sagt der dritte Mann: „Ok, ich bedecke meinen Rücken mit dem zweiten Mann.”

Anonym

2 Skelette draffen sich im Himmel. Da fragte das eine Skelett das andere wie bist du eigendlich gestorben. Das Skelett erzählte :, Ich bin eines Tages Bus gefahren da sagte der Busfahrer Alle bitte einsteigen Alle bitte einsteigen. Doch ich verstand Alle fetten rausschmeißen Alle fetten rausschmeißen. Also tat ich das auch. Der Busfahrer sagte daraufhin wenn du das noch einmal tust dann fliegst du raus. Nach einer Weile sagte er wieder Alle bitte einsteigen Alle bitte einsteigen und ich verstand wieder Alle fetten rausschmeißen Alle fetten rausschmeißen also tat ich es auch. Somit wurde ich rausgeschmissen und ging auf den Marktplatz da stand eine Frau und rief frische Pampelmusen frische Pampelmusen. Doch ich verstand greif mir an die Busen greif mir an die Büßen also tat ich das. Daraufhin sagte die Frau wenn du das noch ein mal tust dan schick ich dich in die Kirsche. Die Frau sagte schon wieder frische Pampelmusen frische Pampelmusen und ich verstand schon wieder greif mir an die Busen greif mir an die Büßen also tat ich das auch. Danach wurde ich in die Kirsche geschickt. Da sagte der Pfarrer faltet eure Hände und bettet faltet eure Hände und bettet. Doch ich verstand kackt in eure Hände und knetet kackt in eure Hände und knetet also tat ich es auch. Der Pfarrer sagte dann wenn du das noch einmal machst dann schick ich dich auf den Eiffelturm. Nach einer Weile sagte der Pfarrer erneut faltet eure Hände und bettet faltet eure Hände und bettet. Ich verstand schon wieder kackt in eure Hände und knetet kacht in eure Hände und knetet also tat ich es auch. Somit wurde ich auf den Eiffelturm geschickt da rief einer von unten wenn du runter springst bist du tot wenn du runter springst bist du tot doch ich verstand wenn du runter springst grigst du ein mamelarden Brot also tat ich es auch. " und wie bist du gestorben ach ich stand vor dem Eiffelturm und so ein Vollidiot ist auf mich drauf gesprungen.

Günther
in Deine Mutter

Deine Mutter ist so fett, sie kommt in die Hölle, weil Gott sie nicht in den Himmel tragen kann.

2
Anonym

Was fliegt am Himmel und ist gelb:
eine Zidrohne.

Das Kind fragt die Mutter „Mama was haben die Frauen da grosses über den Bauch?“ Die Mutter weis nicht was sagen und sagt dann „Das sind Ballons wenn man stirbt fliegt Mann mit denen in denn Himmel“ Das Kind ist schockiert und sagt: „ Heisst das das Tante emma jetzt sterben wird?“ Nein mein Kind warum?“ Kind:“Ja weil Papas gerade Tante Emmas Ballons aufgeblasen hat“🤣🙈

Mark

Ein schaf und eine Nonne spielen tischtennis trifft das schaf den ball nicht und schreit scheiße daneben spielen sie weiter trifft das schaf den ball nicht und Flucht scheiße daneben da sagt die Nonne zum Schaf:wenn du noch einmal scheiße daneben sagst wird gott dich bestrafen spielen sie weiter trifft das schaf den ball nicht und Flucht scheiße daneben am himmel braut sich ein unwetter zusammen es blitzt und donnert ein blitz trifft die Nonne und eine heilige stimme aus den wolken ruft scheiße daneben.

3 schiffbrüchige Engländer stranden auf einer Kannibaleninsel im indischen Ozean.

Sie werden relativ schnell von den Kannibalen bemerkt und dann auch gefesselt.

Der Kannibalenstamm hat eine Übersetzerin, die ihnen erklärt, dass wenn sie eine Aufgabe bewältigen, man sie als Teil des Stammes ansehen würde. Sie werden dann nicht verspeisen.

Und die Aufgabe ist, dass jeder von ihnen 10 Früchte von der gleichen Sorte auf der Insel finden und zurück bringen soll. Dann gäbe es weiter Anweisungen.

Der erste Engländer, kommt mit 10 Äpfeln wieder. Er wird angewiesen, sich diese hinten einzuführen, ohne einen Mucks zu machen. Wenn er was sagt oder nur ein Geräusch macht, wird er verspeisst.

Leider schafft er es nicht, sich die Früchte still reinzuschieben. Er fängt er, vor lauter Schmerzen, an zu wimmern. Die Kannibalen haben ihn dann zum Abendessen verspeist.

Später treffen sich der erste und zweite Engländer im Himmel.

Fragt der Erste: „Oh, du hast es auch nicht geschafft. Welche Früchte hast du gefunden?“

Sagt der zweite Engländer: „10 kleine Beeren. Leider habe ich es nicht geschafft still zu sein.“

Sagt der Erste: „Aber so kleine Waldbeeren tun doch nicht weh.“

Sagt der zweite Engländer: „Stimmt. Aber als ich unseren anderen Freund mit 10 Ananas zurückkommen sah, musste ich lachen.“

Der Teufel besucht Petrus und fragt ihn, ob man nicht mal ein Fußballspiel Himmel gegen Hölle machen könnte.

Petrus hat dafür nur ein Lächeln übrig: "Glaubt ihr, dass ihr auch nur die geringste Chance habt? Sämtliche guten Fußballspieler sind im Himmel: Pele, Beckenbauer, Charlton, Di Stefano, Müller, Maradona, … "

Der Teufel lächelt zurück, „Macht nichts, WIR haben alle Schiedsrichter!“

Mr.Lustig
in Mama

Ein Atheist ging in den Wäldern der Rocky Mountains spazieren und bewunderte all die Dinge um ihn herum, die “der Zufall der Evolution” erschaffen hatte. “Was für schöne Tiere!”, sagte er zu sich selbst. Als er den Fluss entlang ging, hörte er ein Rascheln hinter sich im Gebüsch. Er drehte sich um und sah einen 2 Meter großen Grizzly-Bären auf sich zukommen. Er lief, so schnell er konnte, den Weg hinauf. Er sah über die Schulter und bemerkte, dass der Bär näher kam. Er lief noch schneller und vor Aufregung kamen ihm die Tränen. Er sah sich noch einmal um, doch der Bär war noch näher gekommen. Sein Herz raste furchtbar und er versuchte, noch schneller zu laufen. Er stolperte und fiel zu Boden. Er rollte sich ab, um sich wieder aufzurichten, aber er sah nur den Bären; direkt über ihm, die linke Pranke nach ihm ausgestreckt und die Rechte zum Schlag ausholend. In diesem Moment rief der Atheist, ohne nachzudenken: “Oh, mein Gott!” Die Zeit stand still. Der Bär erstarrte. Der Wald erstarrte. Sogar der Fluss hörte auf zu fließen. Während ein helles Licht auf den Mann fiel, kam eine Stimme vom Himmel: “Du hast all die Jahre meine Existenz bestritten. Du lehrst andere, dass ich nicht existiere und schreibst sogar die Schöpfung einem kosmischen Zufall zu. Erwartest du wirklich, dass ich dir aus dieser Schwierigkeit heraushelfe? Soll ich dich als einen Gläubigen ansehen?” Der Atheist schaute direkt in das Licht und antwortete: “Es wäre eine Heuchelei, nach all diesen Jahren, ein Christ sein zu wollen, aber vielleicht kannst du ja den Bären zu einem Christen machen?” “Sehr gut”, sprach die Stimme. Das Licht erlosch. Der Fluss floss wieder. Die Geräusche des Waldes kehrten zurück. Und dann nahm der Bär seine rechte Pranke zurück, führte beide Pranken zusammen, neigte seinen Kopf und sprach: “Komm, Herr Jesus, sei mein Gast und segne, was du mir bescheret hast!”

3
Rätsel Pro
in Rätsel

Ich bin der Teil der Fledermaus,der nicht am Himmel ist.Jch kann im See im Mondlicht treiben,ohne nass zu werden.Was bin ich?

Schwierigkeitsgrad:5/10