Darin-Witze

Colin

Eine Blondine bringt ein Buch in die Bibliothek zurück und beschwert sich: „Das war das langweiligste Buch, die ich je gelesen habe! In der Geschichte ist gar nichts passiert, und es kamen viel zu viele Personen darin vor!“

Darauf der Bibliothekar: „Oh, dann waren Sie es, die das Telefonbuch mitgenommen hat?“

Fritzchen geht zum Geigenunterricht. Als er den Geigenkasten öffnet, befindet sich eine Pistole darin. Entsetzt sagt Fritzchen zum Geigenlehrer: „Jetzt steht mein armer Papa mit der Geige in der Bank!“

Anonym
in Weihnachten

Es ist kurz vor Weihnachten. Fritzchen geht in die Kirche. Er nimmt die heilige Maria aus der Krippe. Der Pfarrer beobachtet ihn. Am nächsten Tag kommt Fritzchen wieder in die Kirche.Diesesmal nimmt er den heiligen Josef heraus.Der Pfarrer beobachtet ihn wieder. Am nächsten Tag kommt Fritzchen wieder in die Kirche. Dieses Mal legt er einen Zettel in die Krippe. Der Pfarrer nimmt ihn raus und liest ihn . Darin steht:,LiebesChristkind wenn ich dieses Jahr keinen Gameboy kriege siehst du deine Eltern nie wieder.‘‘

3

So Leute das ist das „Türchen“ des🎄 1. Dezember🎄 ! Ein Weihnachtswitz Klein Fritzchen geht vor dem Heiligen Abend in die Kirche und macht sich an der dort aufgestellten Weihnachtskrippe zu schaffen. Der Pfarrer beobachtet ihn unbemerkt dabei, sagt aber nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, schaut sich der Pfarrer die Krippe an und stellt fest, dass Fritzchen die Figur des Josef mitgenommen hat. Am nächsten Tag erscheint Fritzchen wieder in der Kirche. Er geht wiederum zur Krippe und nimmt etwas weg. Der Pfarrer beobachtet ihn, sagt aber wieder nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, stellt der Pfarrer fest, dass Fritzchen die Heilige Mutter Maria mitgenommen hat. Jetzt wird es dem Pfarrer aber zu bunt und er beschliesst, Fritzchen am nächsten Tag auf frischer Tat zu ertappen. Am nächsten Tag kommt Fritzchen wieder, geht zur Krippe, nimmt allerdings nichts weg, sondern legt einen Brief in die Krippe. Der Pfarrer beobachtet dies wieder und wartet erst einmal ab. Fritzchen geht wieder. Der Pfarrer geht zur Krippe, nimmt den Brief und öffnet ihn. Darin steht geschrieben: «Liebes Christkind! Wenn du mir dieses Jahr wieder kein Smartphone zu Weihnachten schenkst, siehst du deine Eltern nie wieder!» Danke an alle, die bis hier gelesen haben, ich hoffe es hat euch gefallen :)

Ruby

Der Drogeriebesitzer sagt zu seinem Lehrling: „Der eigentliche Trick bei einem erfolgreichen Laden besteht darin, den Kunden mehr zu verkaufen als das, wonach sie fragen. Ich zeig dir mal, wie das geht.“

Die erste Kundin betritt den Laden: „Guten Tag, ich hätte gerne Waschmittel für Gardinen.“ Der Drogeriebesitzer stellt das Waschmittel und eine Flasche Fensterreiniger auf den Tresen und sagt: „Wenn Sie die Gardinen zum Waschen sowieso abnehmen, können Sie viel leichter die Fenster putzen.“ „Das ist wirklich eine gute Idee! Ich nehme beides!“, antwortet die Kundin, bezahlt und geht.

„So macht man das“, meint der Drogeriebesitzer zu seinem Lehrling, „bei der nächsten Kundin kannst du mir mal zeigen, ob du aufgepasst hast!“ Die nächste Kundin betritt den Laden: „Guten Tag, ich hätte gerne eine Packung Tampons!“ Der Lehrling stellt die Packung Tampons und eine Flasche Fensterreiniger auf den Tisch. Die Kundin fragt: „Was soll ich denn jetzt mit dem Fensterreiniger?“ Darauf der Lehrling: „Also wenn Sie jetzt sowieso schon nicht vögeln können, dann können Sie ja wenigstens die Fenster putzen!“

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Bastian Schweinsteiger

Ein feiner Herr auf der Durchreise macht Rast in einer Dorfkneipe. An einem anderen Tisch sieht er einen Bauern sitzen, der etwa in seinem Alter ist. Als dieser ihn erkennt, ruft er „Ich glaub es nicht: Du bist doch tatsächlich der Willi! Weißt du noch, wie wir als Jungen zusammen in die Schule gingen und wie wir Dummheiten anstellten? Mann, du bist ein Herr von Welt geworden…“ Tatsächlich erinnert sich der feine Herr an seinen damaligen Schulfreund, doch er schämt sich für dessen Einfältigkeit und beschließt, einen Spaß mit ihm zu treiben. Also antwortet er: „Ja Tatsächlich, Gustav! Recht hast du; ich bin sehr erfolgreich geworden und habe viele Reisen gemacht.“ Der Bauer erwidert eifrig: „Erzähl, erzähl!“ So beginnt er: „Viele Abenteuer habe ich erlebt. Auf meiner Reise nach Indien, da wäre ich beinahe von einem Elefanten zertreten worden!“ „Mensch, erzähl weiter!“ „Doch ich sprang, klug wie ich bin, auf einen Baum, zog meine Pistole aus der Tasche und erschoss ihn.“ „Mann, du bist ein Kerl!“ „Und in der Karibik, da bin ich Inselkönig geworden. Auf Goldsuche, da bin ich auf die Mine gestoßen, von der es heißt, kein Mensch erreicht sie. Aber ich kam hin, sammelte das Gold nur so in Eimern und wurde auf der Rückkehr von den Einheimischen gefeiert.“ Dem Bauern bleibt vor Staunen der Mund offen stehen. „Du darfst aber nicht glauben, dass bei uns im Dorf nix los ist“ sagt der Bauer schließlich. „Letztens, da stand hier ein riesiger Topf, so groß wie ein Schwimmbad. Tausende Köche rührten mit riesigen Löffeln darin herum.“ „Also das kaufe ich dir nicht ab“, lächelt der feine Herr hochmütig. „Doch, doch, denn wo sollte sonst der ganze Kohl* verzapft werden, den du mir aufgetischt hast?“


*Kohl: umgangssprachlich für Lügenmärchen

in Fritzchen

Fritzchen geht zum Geigenunterricht. Als er den Geigenkasten öffnet, befindet sich eine Pistole darin. Entsetzt sagt Fritzchen zum Geigenlehrer: „Jetzt steht mein armer Papa mit der Geige in der Bank!“

Lanina 330

Ist eine Schwester mit ihrem Bruder mitten drin, als sie ihm sagt: „Du bist viel besser darin als papa!“ Entgegnet er: "Das sagt mama auch immer… "

5
DGB
in Gewerkschaft

Vier Männer sprachen über die Klugheit ihrer Hunde. Der Erste war Ingenieur und sagte, sein Hund könnte gut zeichnen. Er sagte ihm, er solle ein Papier holen und ein Rechteck, einen Kreis und ein Dreieck zeichnen, was der Hund auch leicht schaffte. Der Buchhalter sagte, er glaube, sein Hund sei besser. Er befahl ihm, ein Dutzend Kekse zu holen und sie in Dreierhäufchen aufzuteilen. Das machte der Hund locker. Der Chemiker fand das gut, aber meinte, sein Hund sei cleverer. Er sagte ihm, er solle einen Liter Milch holen und davon 275 ml in ein Halblitergefäss giessen. Der Hund schaffte das leicht. Alle Männer stimmten darin überein, dass ihre Hunde gleich klug wären. Dann wandten sie sich an das Gewerkschaftsmitglied und fragten, was sein Hund könnte. Der Gewerkschafter rief seinen Hund und sagte ihm: „Zeig den Jungs mal, was Du kannst!“. Da fraß der Hund die Kekse, soff die Milch aus, schiss aufs Papier, bumste die anderen drei Hunde, behauptete, sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen zu haben, reichte eine Beschwerde wegen gefährlicher Arbeitsbedingungen ein, verlangte Verdienstausfall, ließ sich krank schreiben und lief nach Hause.

3
Anonym
in Deine Mutter

Deine Mutter schüttet Wasser über den PC um darin zu surfen

Niemand13

Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue Freundin zu erwerben. Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen waren, beschloss er - nach reiflicher Überlegung - ihr ein paar Handschuhe zu kaufen, ein romantisches, aber doch nicht zu persönliches Geschenk. In Begleitung der jüngeren Schwester seiner Freundin ging er zu Marks & Spencer und erstand ein paar weiße Handschuhe. Die Schwester kaufte ein Unterhöschen für sich. Beim Einkaufen vertauschte die Verkäuferin aus Versehen die Sachen, so bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt und der junge Mann bekam unwissend das Paket mit dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur Post brachte und mit einem kleinen Briefchen an seine Liebste verschickte:

"Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk entschieden, da ich festgestellt habe, dass du keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich für die langen mit den Knöpfen entschieden, aber deine Schwester meinte, die Kurzen wären besser. Sie trägt sie auch und man kriegt sie leichter aus. Ich weiß, dass das eine empfindliche Farbe ist, aber die Dame, bei der ich sie gekauft habe, zeigte mir ihre, die sie nun schon seit drei Wochen trägt, und sie waren überhaupt nicht schmutzig. Ich bat sie, deine für mich anzuprobieren und sie sah echt klasse darin aus. Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal anziehen, aber ich denke, bis wir uns wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie ausziehst, vergiß nicht, kurz hineinzublasen, bevor du sie weg legst, da sie wahrscheinlich ein bisschen feucht vom Tragen sein werden. Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem kommenden Lebensjahr küssen werde. Ich hoffe, du wirst sie Freitagabend für mich tragen.

In Liebe…

P. S. Der letzte Schrei ist, sie etwas hochgekrempelt zu tragen, so dass der Pelz herausschaut!

0
Anonym
in Corona

Wenn man die am 07.05.2020 in Tagesschau.de veröffentlichte Statistik unvoreingenommen liest, erkennt man - falls man die Maßstäbe des RKI anlegt - für das Frühjahr 2020 eine relativ starke Grippewelle, die bereits am Abklingen ist und keineswegs die verheerenden Corona-Maßnahmen rechtfertigt. Immerhin leben in den 24 herangezogenen EU-Staaten rund 450 Millionen Einwohner, und die gegenwärtige „Übersterblichkeit“ bewegt sich bei panik-gerechter Lesart bei 140 Tausend Toten durch Influenza UND Corona zusammen. (Anmerkung: Aus einer anderen amtlichen Statistik für Deutschland geht hervor, dass die durchschnittliche Lebenserwartung für Normalbürger durch die „nachweislich“ an oder mit Corona Gestorbenen erreicht wurde: die Coronatoten wurden durchschnittlich ebenso alt wie Normalbürger.)
Zwischen Corona und Influenza wird in der aufgeführten Statistik als Ursache der sogenannten Übersterblichkeit bezeichnenderweise nicht unterschieden.
Die Tage der 53. Kalenderwochen wurden von der Statistik ausgelassen. Die diesjährige Grippewelle 2020 begann bekanntlich erst nach dem Jahreswechsel. Das Jahr 2019 wurde scheinbar „irrtümlich“ zum Vergleich herangezogen, denn es gab 2019 keine Grippewelle. Während die zum Vergleich tauglichen Jahre 2017 und 2018 in Wirklichkeit eine einzige Grippewelle dokumentieren, die beim Jahreswechsel Höchststand aufwies und in der 13. KW schon weitgehend vorbei war, jedoch getrennt aufgeführt werden. Genau die 13. KW steht an erster Stelle der aufgeführten Statistik. Die wesentliche Verzerrung der Realität besteht jedoch, wie bereits angedeutet, darin, dass die Grippewelle 2020 (bis KW 16) mit der Grippewelle 2017/18 (bis jeweils KW 52) verglichen wird, jedoch die Jahre 2017 und 2018 getrennt als Vergleichszahlen herhalten. Addiert man die Todeszahlen der Grippewelle 2017/18, so forderte diese Grippe 246 014 Tote, während die aktuell abklingende Grippewelle 2020 bis zur 16.KW 140 750 Opfer forderte, das sind bisher rund 100 Tausend Opfer weniger als vor zwei Jahren. Wie hoch der Anteil von an oder mit Corona Gestorbenen ist, kann nur geschätzt werden. Die diesjährige Grippewelle ist noch am Abklingen, wie die 16. KW mit rund 17 Tausend Grippetoten im Vergleich zu über 30 Tausend Grippetoten in der 15. KW zeigt. In der 14. KW betrug die Übersterblichkeit noch rund 34 Tausend, und in der 13. KW waren es rund 22 Tausend. Wenn es keine zweite Welle gibt, die durch die eindämmenden Maßnahmen allerdings nicht ganz unmöglich scheint, erreicht die diesjährige Grippewelle in der EU nicht die Übersterblichkeit der Grippewelle 2017/18. Wie hoch der Corona-Anteil ist, kann nur geschätzt werden. Unstrittig ist jedoch das unsinnige Desaster für die Menschen durch die unverhältnismäßigen Regierungsmaßnahmen.

6
Yolo Joke Guy

Stelle ich mir vor, ich wäre ein Löwe und ich hätte einen kleinen Käfig. Darin sitzt ein kleiner Hamster. Der Löwe fragt den Hamster: „Wie kommst du denn hier rein?“ Der Hamster sagt: „Ich bin durchs Gitter gekrochen.“ Der Löwe sagt: „Das ist aber ganz schön knapp gewesen, oder?“ Der Hamster sagt: „Nein, ich bin durchs Gitter gekrochen, weil ich hier raus will.“

Lilini

Es lebt eine alte Frau in einem Hochhaus. Darin wohnt auch noch ein Motorradfahrer , ein Schifahrer und ein Blinder. Die alte Frau nahm ein Bad ,es läutete an der Tür . Die Frau wikelte sich ein Handtuch herum und machte die Tür auf es war der Motorradfahrer er sagte:Ich wurde beim Rennen Erster .Die Frau Gratulierte ihm und ging wieder in die Badewanne. Es läutete wieder an der Tür sie wikelte ein Handtuch herum und öffnete die Tür. Es war der Schifahrer . Er sagte :Ich habe mir den Arm beim Schifahren gebrochen. Die Frau gab ihm Mitleid und ging dann in die Badewanne zurück . Es läutete an der Tür und die Frau dachte:Das ist bestimmt der Blinde Hans Peter . Sie wikelte sich nichts herum weil sie dachte der sieht eh nichts. Sie öffnete die Tür und sagte :Hallo, was ist. Der Blinde sagte :Ich kann wieder sehen😌😑😶🤐😕😬

Anonym
in Reim

Toll ist Simone anzuschauen, rassig, schlank, im besten Alter. Doch leidet sie, wie viele Frauen, täglich in ihrem Büstenhalter. Er quält sie, und er schneidet ein, er juckt im Sommer noch dazu. Das kann die pure Hölle sein, denn Luft ranlassen ist tabu!

Heut mögens 30 Grad wohl sein, das hält Simone nicht mehr aus. Im Garten hier, so ganz allein, da muss sie aus dem BH raus! Stöhnend, mit verklärten Blicken, öffnet sie den BH-Verschluss. Befreit die Schultern und den Rücken, der BH fällt - ein Hochgenuss!

Endlich erlöst und Wohltat pur! Doch wie man deutlich sehen kann, bleibt vom BH ne helle Spur, fast so, als hätt sie ihn noch an. Wie hat sie nur darin gelitten! Da tut es gut, wenn nichts mehr schnürt. Was kümmern sie da noch die Sitten, wenn sie mal Luft am Busen spürt!

An so viel Freiheit ist die Brust der Damenwelt meist nicht gewöhnt, so dass Simone schreit vor Lust, zumindest aber lauthals stöhnt. Ihr Busen weithin sichtbar strahlt, sie ist schließlich nicht nahtlos braun. Und weil sie so entblößt sich aalt lockts manchen an den Gartenzaun,

Die Männer in den Nachbargärten, die solch ein Anblick gar nicht stört, spürn in der Hose ein Verhärten. Die Frauen findens unerhört. Sie müssen im BH sich plagen, beneiden heimlich die Simone, und wären an so heißen Tagen selbst auch gern einmal oben ohne!

4
G3schichtenErzäHler

Vergesst nicht Kinder. Ruhm und Macht ist nicht alles im Leben. Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein und andere Menschen glücklich zu machen. Bringt Menschen keine Trauer und lebt euer Leben! Macht aus eurer jetzigen Zeit die schönste Zeit. Und denkt nicht, dass ihr eurer Leben schon zerstört habt! Denn es gibt immer, wirklich immer eine Lösung! Ihr braucht nur eine vertraute Person! Begeht bitte kein Selbstmord! Damit werdet ihr eure Mitmenschen nur traurig machen! Tut das, was richtig ist und meide schlechte Taten!

Egal, ob ich Likes bekomme oder Dislikes bekomme. Hauptsache, allen Menschen geht es gut!

7
Yolo Joke Guy

Ich habe neulich einen Witz gehört, den ich euch gerne erzählen möchte:

Ein Mann geht in den Supermarkt und kauft zwei Dosen Bier. Er geht nach Hause und öffnet die erste Dose. Nachdem er einen Schluck getrunken hat, entdeckt er eine Fliege in der Dose. Also öffnet er die zweite Dose, in der Hoffnung, die Fliege wäre darin. Leider ist die Fliege auch in der zweiten Dose.

1a Sahnesplasher
in Beamte

In Hamburg wurde ein Sarg gefunden. Als die Polizei eintrifft, um die vermeintliche Leiche darin zu bergen, können sie den Sarg nicht öffnen…

War ein Zuhälter drin.

XD XD XD